Hauptversammlung: Vonovia umgarnt Investoren mit Dividenden-Versprechen

Hauptversammlung: Vonovia umgarnt Investoren mit Dividenden-Versprechen

Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia versprüht nach einem guten Start ins Jahr Optimismus und stellt seinen Anteilseignern für das laufende Jahr eine deutlich höhere Dividende in Aussicht.

Bild vergrößern

Vonovia startet optimistisch ins Jahr.

Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia versprüht nach einem guten Start ins Jahr Optimismus. "Die ersten drei Monate des Geschäftsjahres sehen sehr gut aus", sagte Vorstandschef Rolf Buch auf der Hauptversammlung in Bochum. "Für das Gesamtjahr gehen wir von einem deutlichen Wachstum aus", betonte er. Vonovia-Finanzchef Stefan Kirsten stellte den Aktionären zudem eine deutliche Dividenden-Erhöhung in Aussicht. Aktionärsvertreter waren voll des Lobs - Sprecher von Mietervereinen dagegen nicht.

Vonovia Wohnungskonzern erhöht Gewinn und Dividende

Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia hat im abgelaufenen Jahr mehr verdient als erwartet.

Vonovia: Wohnungskonzern erhöht Gewinn und Dividende Quelle: dpa

Buch bekräftigte vor den Aktionären auch seine bisherige Jahresprognose: Inklusive der übernommenen österreichischen Rivalin Conwert sei dieses Jahr ein operatives Ergebnis aus dem laufenden Geschäft (FFO) von 890 bis 910 Millionen Euro zu erwarten. Diese Prognose soll bei der Vorlage der Quartalszahlen präzisiert werden. Nach der Conwert-Übernahme schaue sich Vonovia nach weiteren Zielen für Zukäufe um, sagte Buch: "Wir analysieren (..) Chancen für externes Wachstum." Diese werde der Konzern aber nur dann ergreifen, "wenn es auch wirklich Sinn macht".

Anzeige

Vonovia werde für das laufende Jahr eine Dividende von mindestens 1,30 Euro je Anteilsschein zahlen können, sagte Kirsten. Für 2016 sollen 1,12 Euro je Aktie ausgeschüttet werden.

Die Mieter hätten kein Problem, rentierliche Mieten zu akzeptieren, sagte Hans-Jochen Witzke vom Mieterbund NRW. Dafür müsse es im Gegenzug aber auch faire Leistungen geben. Er habe aber den Eindruck, dass der Service für die Mieter nicht immer stimme. Auch lägen ihm Berichte vor, dass Betriebskosten ohne Gegenleistungen abgerechnet worden seien. Teils seien die Mieten auch nicht mehr erschwinglich. Vonovia wies Kritik zurück.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%