Zuschläge werden nicht gezahlt: Burger King: Streit eskaliert

ThemaGastronomie

exklusivZuschläge werden nicht gezahlt: Burger King: Streit eskaliert

Bild vergrößern

Burger King verteilt Kronen an die Kunden - den Mitarbeitern sollen Zuschläge verweigert worden sein

von Oliver Voß

Mit bundesweiten Protesten vor Filialen und mit Unterschriftenlisten eskaliert der seit Monaten währende Streit bei der Fast-Food-Kette Burger King.

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) sammelt seit einigen Tagen direkt vor den Burger-King-Niederlassungen Unterschriften und verteilt Karten, auf denen der Chef der Burger King GmbH kritisiert wird: „Ich fordere Sie zu einem respektvollen Umgang mit den Beschäftigten auf“, heißt es auf den Protestkarten und Listen. Die gesammelten Unterschriften sollen bis Jahresende an Burger-Chef Ergün Yildiz übergeben werden.

Burger-King-Mitarbeiter und die NGG beklagen, dass seit August Zuschläge für Nacht- und Mehrarbeit nicht gezahlt worden seien, obwohl Yildiz dies zugesagt hatte. Zudem seien die Löhne nur mit erheblicher Verspätung überwiesen worden. In etwa 100 Fällen habe die Gewerkschaft Löhne schriftlich oder vor Gericht einklagen müssen. Yildiz’ Anwalt Helmut Naujoks bestätigte gegenüber der WirtschaftsWoche „erhebliche Probleme“ mit der Auszahlung der Löhne. Grund sei jedoch der Wechsel des für die Lohnabrechnung zuständigen Dienstleisters. Wann alles wieder normal laufe, sei nicht absehbar.

Anzeige

Der Streit beschäftigt kommende Woche auch das Amtsgericht Hamburg-Altona. Yildiz hat wegen der aus seiner Sicht laufenden „Verleumdungskampagne“ Schadensersatzklage gegen die NGG eingereicht. Gegenwind bekam er von seiner Muttergesellschaft Burger King: Der seien „keine Aussagen der NGG bekannt, die den Vorwurf der Verleumdung rechtfertigen würden“, heißt es in einer Stellungnahme.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%