Appelrath & Cüpper: Modekette Appelrath & Cüpper an Eigentümer von NKD verkauft

Appelrath & Cüpper: Modekette Appelrath & Cüpper an Eigentümer von NKD verkauft

Bild vergrößern

Der Eigentümer von NKD kauft Appelrath & Cüpper.

Der Damenmodehändler Appelrath & Cüpper wechselt den Besitzer. Die britische Billig-Textilkette NKD übernimmt das Kölner Unternehmen mit seinen 870 Mitarbeitern.

Der Eigentümer der Billig-Textilkette NKD übernimmt auch den Damenmodehändler Appelrath & Cüpper. Der britische, auf den Einzelhandel spezialisierte Finanzinvestor OpCapita kauft das ehemals zum Drogerie-Konzern Douglas gehörende Unternehmen für eine nicht genannte Summe vom Finanzinvestor Advent, wie aus einer gemeinsamen Mitteilung vom Dienstag hervorgeht. Appelrath & Cüpper betreibt 13 Filialen in deutschen Großstädten, Sitz des Unternehmens ist Köln. Rund 870 Mitarbeiter verkaufen Markenmode vor allem im oberen Preissegment. OpCapita wolle neue Filialen eröffnen und das Online-Geschäft ausbauen, hieß es.

Mit dem Verkauf von Appelrath & Cüpper sitzen Advent und die Douglas-Gründerfamilie Kreke nur noch auf der Buchhandelskette Thalia. Sie hatten den Douglas-Konzern von der Börse genommen und aufgespalten. Der Schmuckhändler Christ war ebenso verkauft worden wie der Süßwarenhändler Hussel. Das Kerngeschäft ging im vergangenen Jahr für fast drei Milliarden Euro an den Finanzinvestor CVC.

Anzeige

Die vor zehn Jahren gegründete OpCapita war in Deutschland 2013 mit dem Kauf von NKD bekannt geworden. Insgesamt hat die Beteiligungsgesellschaft gut 450 Millionen Euro in Frankreich, Deutschland und Spanien investiert.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%