Bertelsmann/Penguin Random House: Neuer Job für Bertelsmann-Chef Rabe

exklusivBertelsmann/Penguin Random House: Neuer Job für Bertelsmann-Chef Rabe

Bild vergrößern

Bertelsmann erhöht seinen Anteil an Penguin Random House.

von Peter Steinkirchner

Wenn der Medienkonzern Bertelsmann voraussichtlich Ende September seinen Anteil am weltgrößten Buchkonzern Penguin Random House (PRH) von 53 auf 75 Prozent aufstockt, bekommt Thomas Rabe einen weiteren Job.

Der Bertelsmann-Chef rückt nach Informationen der WirtschaftsWoche zum Chairman des Konglomerats auf und löst Philip Hoffman ab. Hoffman vertrat im Aufsichtsgremium die englische Verlagsgruppe Pearson, die sich nun für knapp 700 Millionen Euro von 22 Prozent der Konzernanteile trennt. Für die verbliebenen 25 Prozent gilt eine Haltefrist von 18 Monaten, Bertelsmann hat ein Vorkaufsrecht. Zu PRH gehören weltweit 250 Verlage mit Autoren wie Dan Brown oder John Grisham.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%