Deutsche Bahn steigert Gewinn: Der Staatskonzern findet wieder in die Spur

Deutsche Bahn steigert Gewinn: Der Staatskonzern findet wieder in die Spur

, aktualisiert 27. Juli 2016, 11:19 Uhr
Bild vergrößern

Der Staatskonzern hat den Gewinn im ersten Halbjahr wieder gesteigert.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Deutsche Bahn hat im ersten Halbjahr ihre Ergebnisse nach langer Talfahrt wieder stabilisiert. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen legte auf gut eine Milliarde Euro zu. Die internen Planzahlen wurden allerdings verfehlt.

BerlinDie Deutsche Bahn hat im ersten Halbjahr ihr Geschäftsergebnis verbessert. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern ohne Sonderfaktoren (Ebit bereinigt) lag nach Unternehmensangaben bei 1,007 Milliarden Euro, das sind 117 Millionen Euro mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg geringfügig um 0,2 Prozent auf 20,03 Milliarden Euro, teilte der bundeseigene Konzern am Mittwoch mit.

Die internen Planzahlen wurden allerdings verfehlt. Die Bahn profitiert im Vorjahresvergleich von den Streiks und Unwettern, die damals den Gewinn um rund 300 Millionen Euro gedrückt hatten.

Anzeige

Bahnchef Rüdiger Grube sprach von „ersten wirtschaftlichen Erfolgen“ des vor einem Jahr begonnenen Konzernumbaus. Dank zahlreicher Sonderangebote konnte der Personenverkehr einen Passagierrekord verzeichnen. Im Fernverkehr mit ICE und Intercity stieg die Zahl der Fahrten um 10,6 Prozent auf 66,7 Millionen.

Das Geschäft mit der internationalen Logistik, das für etwa die Hälfte der Umsätze steht, entwickelte sich stabil. Der Konzern kündigte an, man sei zuversichtlich, die wirtschaftlichen Ziele für das Gesamtjahr zu erreichen. Nach interner Planung soll ein Betriebsgewinn von 1,86 Milliarden Euro erzielt werden.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%