Früherer Edeka-Chef: Alfons Frenk wird Aufsichtsrat von Kaiser's Tengelmann

exklusivFrüherer Edeka-Chef: Alfons Frenk wird Aufsichtsrat von Kaiser's Tengelmann

Bild vergrößern

Alfons Frenk war bis 2008 Vorstandsvorsitzender des Hamburger Handelskonzerns Edeka.

von Henryk Hielscher

Neuzugang bei Kaiser's Tengelmann: Alfons Frenk, einst Vorstandschef von Edeka, ist neuer Aufsichtsrat. Weil die Fusion der beiden Lebensmittelhändler längst nicht vom Tisch ist, sorgt die Personalie für Erstaunen.

Der früherer Vorstandschef des Hamburger Handelskonzerns Edeka, Alfons Frenk, ist neuer Aufsichtsrat bei der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann. Das bestätigte eine Sprecherin der Tengelmann-Gruppe in Mülheim an der Ruhr der WirtschaftsWoche. Frenk folgt auf Petra Brenner-Meyering, die den Posten niedergelegt hat. Bei dem Wechsel handele es sich um ein normales Nachrückverfahren, heißt es bei Tengelmann.
Vor dem Hintergrund der durch das Bundeskartellamt untersagten Übernahme von rund 450 Kaiser's-Tengelmann-Filialen durch Edeka sorgt die Personalie in der Branche dennoch für Erstaunen. Juristen beider Unternehmen wollen derzeit mit einer Erlaubnis von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) das Veto aushebeln. Eine Entscheidung wird im Herbst erwartet, Rechtsexperten räumen dem Antrag allerdings nur geringe Chancen ein.


Sollte die Ministererlaubnis scheitern, könnte Frenk womöglich bei der Suche nach alternativen Käufern eine entscheidende Rolle zukommen, heißt es in der Branche. Der 64-Jährige hält exzellente Kontakte in die Finanzszene und ist im Handel bestens verdrahtet.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%