Hauptstadtflughafen: Sondersitzung des BER-Aufsichtsrats beantragt

Hauptstadtflughafen: Sondersitzung des BER-Aufsichtsrats beantragt

, aktualisiert 24. Februar 2017, 16:15 Uhr
Bild vergrößern

Die Absperrbänder des BER werden am Flughafen Tegel eingesetzt. Im Neubau kommen sie weiterhin nicht zum Einsatz.

Quelle:Handelsblatt Online

Medienberichten zufolge hat der Bund eine Sitzung des BER-Aufsichtsrates beantragt. Nachdem Flughafenchef Karsten Mühlenfeld am Donnerstag Technik-Chef Jörg Marks abgesetzt hatte, nimmt die Kritik an ihm zu.

BerlinNach der Entlassung von Technik-Chef Jörg Marks am neuen Hauptstadtflughafen sehen Aufsichtsrats-Mitglieder Klärungsbedarf. Es sei eine Sondersitzung im Gespräch, sagte ein Aufsichtsratsmitglied der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatten „Bild“ und „B.Z.“ berichtet, der Bund habe die Sitzung beantragt. Die Blätter schrieben, es gebe Zweifel an Flughafenchef Karsten Mühlenfeld. Einen Termin für die Sitzung gibt es noch nicht.

Mühlenfeld hatte am Donnerstag überraschend angekündigt, Marks müsse das Unternehmen verlassen. Zuvor war die für dieses Jahr geplante Eröffnung des Flughafens wegen Technikproblemen erneut geplatzt. Berlins Regierender Bürgermeister und Aufsichtsratschef Michael Müller (SPD) ließ wenig Begeisterung für Mühlenfelds Entscheidung erkennen. Der Aufsichtsrat werde eng überwachen, ob der Wechsel die Fertigstellung des Flughafens beschleunige, betonte er.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%