Autoindustrie: Daimler startet mit 500 Mitarbeitern in Polen

Autoindustrie: Daimler startet mit 500 Mitarbeitern in Polen

, aktualisiert 13. Oktober 2016, 11:20 Uhr
Bild vergrößern

Neben den bestehenden Standorten möchte Daimler noch weitere erschließen.

Quelle:Handelsblatt Online

Westlich von Breslau soll in Jawor das neue Motorenwerk von Daimler entstehen. Dort sollen Vierzylinder-Benzin- und Dieselmotoren produziert werden. Zusätzlich werden noch weitere internationale Standorte angepeilt.

JaworDer Autobauer Daimler will die Produktion in seinem bis 2019 geplanten neuen Motorenwerk in Polen 2019 zunächst mit 500 Mitarbeitern starten. Über die weitere Entwicklung könne derzeit noch nichts gesagt werden, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Im thüringischen Kölleda, wo Daimler eine ähnliche Montage von Motoren stehen hat, sind etwa 1000 Mitarbeiter beschäftigt. Der neue Standort soll in Jawor westlich von Breslau entstehen, wie Daimler im Frühjahr angekündigt hatte. Dort sollen Vierzylinder-Benzin- und -Dieselmotoren produziert werden. Für die erste Ausbaustufe sind Investitionen von 500 Millionen geplant.

Das Werk ist Teil eines Ausbaus der Kapazitäten weltweit. In China soll ebenfalls ein neues Motorenwerk entstehen. Außerdem erweitert Daimler seinen 2012 in Ungarn eröffneten Standort in Kecskemet, 100 Kilometer südlich von Budapest. Dort soll bis Ende des Jahrzehnts für gut eine Milliarde Euro ein zweites, hochmodernes Werk mit 2500 neuen Arbeitsplätze entstehen. Bislang arbeiten an dem Standort gut 4000 Mitarbeiter. Zuletzt rollten dort im Jahr 180 000 Kompaktwagen vom Band.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%