Bosch und Mahle: Verkauf von Gemeinschaftsunternehmen

Bosch und Mahle: Abschied vom Turboladergeschäft

Bild vergrößern

Bosch trennt sich von seinem Gemeinschaftsunternehmen mit Mahle.

Der Hersteller von Abgasturboladern Bosch Mahle Turbo Systems soll an einen chinesischen Finanzinvestor verkauft werden. Das gesamte Geschäft soll übernommen werden.

Die Zulieferer Bosch und Mahle trennen sich von ihrem Gemeinschaftsunternehmen zur Herstellung von Abgasturboladern. Bosch Mahle Turbo Systems solle an die chinesische Beteiligungsgesellschaft FountainVest Partners verkauft werden, teilten die Unternehmen am Donnerstag mit. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. FountainVest Partners will das gesamte Geschäft von Bosch Mahle Turbo Systems mit rund 1300 Mitarbeitern an allen Standorten übernehmen und dieses weiter ausbauen. "Wir sind davon überzeugt, dass der Markt für Turbolader auch in den kommenden Jahren weiter wachsen wird, insbesondere da dieses Produkt bei Lösungen zur Schadstoffreduktion eine Schlüsselrolle spielen wird", erklärte FountainVest-Chef Frank Tang.

Bosch und Mahle hatten bereits Anfang 2017 mitgeteilt, das Gemeinschaftsunternehmen verkaufen zu wollen. Den Ausbau, der nötig ist, um das Unternehmen langfristig erfolgreich auf dem Markt aufzustellen, wollen sie nicht mehr selbst finanzieren. Die 2008 gegründete Bosch Mahle Turbo Systems entwickelt und fertigt Turbolader für Pkw- und Nutzfahrzeughersteller. Die Schwerpunkte der Fertigung befinden sich im österreichischen St. Michael und in Shanghai.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%