Fahrradhersteller: Mifa verkauft mehr E-Bikes

09. November 2012, aktualisiert 09. November 2012, 13:41 Uhr
Der Absatz bei MIFA geht zurück. Nur bei den E-Bikes legt der Fahrradhersteller noch zu. Quelle: ZBBild vergrößern
Der Absatz bei MIFA geht zurück. Nur bei den E-Bikes legt der Fahrradhersteller noch zu. Quelle: ZB
Quelle: Handelsblatt Online

Elektrofahrräder sind immer beliebter und davon profitiert auch die Branche. Beim Fahrradhersteller Mifa machen E-Bikes bereist mehr als ein Viertel des Gesamtabsatzes aus. Insgesamt ging der Absatz aber zurück.

SangerhausenDer Verkauf von teuren Elektrofahrrädern hat den Umsatz des Fahrradherstellers Mifa (Sangerhausen) weiter angetrieben - der Gesamtabsatz ging allerdings zurück. Der Umsatz betrug in den ersten neun Monaten 97,6 Millionen Euro, das waren 4,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie die Mitteldeutsche Fahrradwerke AG (MIFA) aus Sangerhausen am Freitag mitteilte.

Anzeige

Der Anteil von E-Bikes am Gesamtumsatz machte mehr als ein Viertel aus. Das Unternehmen aus dem Südharz verkaufte von Januar bis Ende September 2012 rund 500.000 Fahrräder, 17,7 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum mit 608.000.

Anzeige

Mehr zum Thema

WiWo Guide Unternehmenssuche

Finden Sie weitere Unternehmen aus der für Sie relevanten Branche. z.B.

  • Branchenführer: BENKERT + PARTNER
  • Branchenführer: Allen & Overy LLP
  • Branchenführer: BW PARTNER

WiWo Guide Personensuche

Finden Sie weitere Spezialisten auf dem für Sie relevanten Fachgebiet, z.B.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.