Lichttechnikkonzern: Weihnachtsquartal bringt Osram kräftige Zuwächse

Lichttechnikkonzern: Weihnachtsquartal bringt Osram kräftige Zuwächse

, aktualisiert 08. Februar 2017, 08:33 Uhr
Bild vergrößern

Der Lichttechnikkonzern will sein traditionelles Glühbirnengeschäft verkaufen.

Quelle:Handelsblatt Online

Beim Münchner Lichtkonzern Osram erzielen alle Segmente kräftige Zuwächse. Vorstandschef Berlien spricht von anhaltend starker Nachfrage. Bis Ende des Jahres will das Unternehmen einen wichtigen Verkauf abschließen.

MünchenDer Lichttechnikkonzern Osram ist mit Zuwächsen ins neue Geschäftsjahr gestartet. Der Umsatz des fortgeführten Geschäfts stieg im Weihnachtsquartal auf 991 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch in München mitteilte. Das entspricht einem Plus von gut fünf Prozent, bereinigt um fast acht Prozent. Alle Segmente legten zu. Besonders gefragt waren optische Halbleiter, die etwa in Smartphones zum Einsatz kommen, und Automobilbeleuchtung. „Die Nachfrage nach unseren Produkten ist anhaltend stark“, sagte Vorstandschef Olaf Berlien.

Der operative Gewinn (bereinigtes Ebitda) stieg um knapp fünf Prozent auf 179 Millionen Euro, die Rendite lag bei 18,0 (18,2) Prozent. Für das Geschäftsjahr 2017 bekräftigte Berlien den Ausblick, wonach die bereinigte Marge bei mindestens 16 Prozent liegen und der Umsatz auf vergleichbarer Basis fünf bis sieben Prozent wachsen soll. Zudem geht der Konzern nach wie vor davon aus, den Verkauf seines traditionellen Glühbirnengeschäfts namens LEDvance im Jahresverlauf abzuschließen. Osram will die Tochter an ein Bieter-Trio aus China abgeben.

Anzeige

Im fortgeführten Geschäft erzielte das Unternehmen im ersten Vierteljahr des Geschäftsjahres einen Gewinn nach Steuern von 92 Millionen Euro; vor Jahresfrist standen noch 316 Millionen zu Buche, damals war allerdings ein hoher Buchgewinn aus einem Anteilsverkauf enthalten.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%