Uniwheels: Alufelgen-Hersteller steht zum Verkauf

Uniwheels: Alufelgen-Hersteller steht zum Verkauf

, aktualisiert 04. Oktober 2016, 19:10 Uhr
Bild vergrößern

Die Uniwheel-Gruppe rüstet unter anderem professionelle Motorsport-Rennserien wie die DTM mit speziellen Hightech-Rädern aus.

Quelle:Handelsblatt Online

Als Hersteller von Leichtmetallrädern im europäischen Zubehörmarkt und als einer der größten Räderzulieferer für die Automobilindustrie machte sich Uniwheels einen Namen. Nun steht das Unternehmen zum Verkauf.

FrankfurtDer pfälzische Alufelgen-Hersteller Uniwheels steht zum Verkauf. Die Mehrheitseigentümer Ralf und Michael Schmid prüften strategische Optionen für ihr Anteilspaket von 61,3 Prozent, die bis zum einem Komplettverkauf reichen könnten, teilte Uniwheels am Dienstag in einer Pflichtmitteilung an die Warschauer Börse mit. Dort ist das Unternehmen seit vergangenem Jahr gelistet und kommt auf einen Börsenwert von mehr als 600 Millionen Euro. Am Dienstag brach die Aktie allerdings um neun Prozent ein.

Uniwheels sitzt in Bad Dürkheim, hat sein größtes Werk aber in Polen, wo 80 Prozent der Aluminiumräder produziert werden. Unter den Erstausrüstern der Autohersteller in Europa sieht sich Uniwheels mit einem Marktanteil von elf Prozent als Nummer vier. Im Ersatzteilgeschäft ist Uniwheels nach eigenen Angaben mit 13 Prozent die Nummer eins.

Anzeige

Ralf Schmid hatte Uniwheels seit 1996 aus den Leichtmetallräder-Marken Alutec, Rial, ATS und Anzio aufgebaut. Anfang des Jahres hatte er sich aus dem Vorstand zurückgezogen und ist seither Aufsichtsratschef. Die auf Malta ansässige Holding von Ralf und seinem Cousin Michael Schmid habe eine Investmentbank angeheuert, der Prozess sei aber in einem frühen Stadium, heißt es in der Mitteilung.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%