General Atlantic: Finanzinvestor steigt bei Springer aus

General Atlantic: Finanzinvestor steigt bei Springer aus

, aktualisiert 04. August 2017, 11:52 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

Noch vor gut eineinhalb Jahren war General Atlantic der zweitgrößte Aktionär beim Medienkonzern Axel Springer. Jetzt hat der Finanzinvestor seine letzten 2,23 Millionen Aktien für rund 121 Millionen Euro verkauft.

FrankfurtDer Finanzinvestor General Atlantic ist beim Medienkonzern Axel Springer endgültig ausgestiegen. General Atlantic verkaufte in der Nacht zum Freitag seine letzten 2,23 Millionen Springer-Aktien für rund 121 Millionen Euro an institutionelle Investoren, wie die damit beauftragte Bank of America Merrill Lynch mitteilte.

General Atlantic hatte Springer geholfen, das Geschäft mit Kleinanzeigen für Autos, Stellen und Immobilien im Internet auf- und auszubauen. Vor eineinhalb Jahren tauschte der US-Investor seine Beteiligung an der Gemeinschaftsfirma Digital Classifieds in 8,3 Prozent an Springer und stieg vorübergehend zum zweitgrößten Aktionär des Herausgebers von „Bild“ und „Die Welt“ auf.

Anzeige

Zuletzt hielt General Atlantic noch 2,1 Prozent. Bei der Platzierung des letzten Pakets musste der Investor nur einen Abschlag von zwei Prozent zum Xetra-Schlusskurs vom Donnerstag hinnehmen. Die Anteilsscheine wurden zu je 54,50 Euro zugeteilt. Am Freitag hielten sich Axel Springer auf diesem Kursniveau. Allein in diesem Jahr hat General Atlantic mit dem Verkauf von Springer-Papieren rund 330 Millionen Euro erlöst.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%