Frauen bei der Lufthansa: "Ohne unser 'Go' geht kein Flieger raus!"

Frauen bei der Lufthansa: "Ohne unser 'Go' geht kein Flieger raus!"

Bild vergrößern

Von wegen Stewardess und First Class: Bei vielen weiblichen Lufthansa-Angestellten sieht der Alltag ganz anders aus.

von Kerstin Dämon

Frauen und Lufthansa? Na klar, da denkt man an Stewardessen. Für viele Lufthanseatinnen sind aber gelbe Warnweste und Cargohalle statt schicker Uniformen und First Class angesagt. Ohne sie geht bei der Airline nichts.

Der Weg zu den wichtigsten Frauen bei der Lufthansa führt durch einen Metalldetektor, einen Sprengstofftest und mehrere Taschenkontrollen. Das Bürogebäude, in dem die Ground Operation Agents, kurz Ground Ops, arbeiten, steht mitten auf dem Vorfeld des Frankfurter Flughafens. Carolin Lauer und Christina Schultheis sind zwei davon. "Wir sind das Bindeglied zwischen Passagieren, Crew, Tower, Cleaning, Catering, Cargo – wir reden mit allen", sagt Schultheis.

Klingt nach Multitasking, Kommunikation, klassischen Frauenberuf - nur mit Blick auf die Spielzeuge für große Jungs. Tatsächlich sind nur ein Viertel der Ground Operation Agents bei der Lufthansa in Frankfurt Frauen. Denn mit einem Bürojob hat die Arbeit der Ground Ops nichts zu tun. Lauer: "Ohne unser 'Go' geht kein Flieger raus!"

Anzeige

Kollegin Schultheis zeigt, was das bedeutet: Die zierliche Frau mit dem dunklen Pferdeschwanz und den knallrot lackierten Nägeln zieht ihre gelbe Warnweste und die Sicherheitsschuhe an, steckt sich Oropax in die Ohren und verlässt im Laufschritt das Büro.

Christina Schultheis bei der Arbeit. Quelle: Lufthansa

Christina Schultheis bei der Arbeit.

Bild: Lufthansa

Ihr Ziel: Eine 747-400, die sich auf den Weg nach Toronto machen soll. „Ich muss alles im Blick haben und sofort sehen, was fehlt, sobald ich zu einem Flieger komme.“ Ist das Catering da? Wo ist die Putztruppe? Wird der Flieger betankt und beladen? Aus dem Bauch des Flughafens tauchen die Koffer der Passagiere nach Toronto auf. Arbeiter laden sie auf Transportfahrzeuge, die anschließend auf den Flieger und den Lademeister zusteuern.

Schultheis läuft unter den Tragflächen durch zurück in Richtung Gate. Sind viele Passagiere mit Rollstühlen oder Kinderwagen dabei? Das muss der Lademeister genauso wissen, wie das Kabinenpersonal. Der Kapitän möchte seinen Flugplan ausgedruckt? Kein Problem, Schultheis wetzt wieder los.

Was macht ein...

  • ...Ground Operation Agent

    Ground Operation Agents sind die Schnittstelle zwischen dem Gate, der Flugzeug-Crew und dem technischen Personal am Flughafen. Sie koordinieren die Abläufe vor dem Start eines Flugzeuges: Be- und Entladen von Fracht und Gepäckstücken, Tanken und Reinigung des Flugzeugs und Catering. Zusätzlich informieren sie Cockpit- und Kabinencrew über den anstehenden Flug und geben Änderungen im Ablaufplan bekannt. A

„Jeder Tag ist anders, ich weiß nie, was mich erwartet. Aber ich weiß jeden Abend, was ich geleistet habe. Mal habe ich Fracht gerettet, mal Koffer oder dafür gesorgt, dass Menschen pünktlich an ihr Ziel kommen“, sagt sie und wirft einen Blick ins Innere des Fliegers: Ist hier alles in Ordnung? Ist der Putztrupp schon fertig? Wie weit ist das Catering?

Carolin Lauer überwacht die Beladung eines Passagierfliegers. Quelle: Lufthansa

Carolin Lauer überwacht die Beladung eines Passagierfliegers.

Bild: Lufthansa

Für Schultheis tickt die Uhr penetranter als für andere. Für einen Langstreckenflug hat sie zwei Stunden Zeit. So lange dauert die Abfertigung von Tanken über die Reinigung des Innenraums, das Beladen und das Boarding. Natürlich sind sie und ihre Kollegen auch Ansprechpartner für den Tower: Ist der Flieger soweit? Wann kann er abheben? „Man kann hier was bewegen: Meine Aufgabe ist es, dass jeder Flieger sicher, pünktlich und wirtschaftlich abhebt“, sagt Schultheis. Ihre Augen strahlen, sie ist sichtlich stolz.

Bei Wind und Wetter draußen, Lärm, Dreck, der Geruch von Kerosin - Schultheis zuckt mit den Schultern. „Regen finde ich gar nicht mehr schlimm. Ich habe ja eine Kapuze“, sagt sie. 2009 hat sie ihre Ausbildung zur Servicekauffrau im Luftverkehr gemacht. Seit 2012 arbeitet sie als Ground Operations Agent. „Was mich reizt, sind die Vielfältigkeit und die Verantwortung. Das macht mir großen Spaß. Ich will hier nie wieder weg.“

Womit die Lufthansa ihr Geld verdient

  • Konzernumsatz

    Umsatz (inklusive interner Umsätze): 32,1 Milliarden Euro

    Angaben für 2015

    Quelle: CAPA, Unternehmensangaben

  • Marke Lufthansa

    Umsatz (inklusive interner Umsätze): 16 Milliarden Euro

    Gewinnmarge (Ebit): 5,4 Prozent

  • Swiss

    Umsatz (inklusive interner Umsätze): 4,5 Milliarden Euro

    Gewinnmarge (Ebit): 10,1 Prozent

  • Austrian

    Umsatz (inklusive interner Umsätze): 2,1 Milliarden Euro

    Gewinnmarge (Ebit): 2,1 Prozent

  • Eurowings

    Umsatz (inklusive interner Umsätze): 1,9 Milliarden Euro

    Gewinnmarge (Ebit): 2,0 Prozent

  • Fracht

    Umsatz (inklusive interner Umsätze): 2,4 Milliarden Euro

    Gewinnmarge (Ebit): 0,1 Prozent

  • Wartung

    Umsatz (inklusive interner Umsätze): 5,1 Milliarden Euro

    Gewinnmarge (Ebit): 8,8 Prozent

  • Catering

    Umsatz (inklusive interner Umsätze): 3 Milliarden Euro

    Gewinnmarge (Ebit): 2,8 Prozent

  • Sonstige

    Umsatz (inklusive interner Umsätze): 2,5 Milliarden Euro

    Gewinnmarge (Ebit): -15,2 Prozent

Doch die Lufthansa transportiert nicht nur Menschen, sondern über LH Cargo auch eine ganze Menge Waren. Und auch bei der Frachttochter machen sich Frauen mit Begeisterung die Hände schmutzig. „Es gehört ganz viel Leidenschaft zu dem Job“, sagt die Ramp Agentin Maren Lunemann, die für den Ladeplan der Frachtflieger genauso zuständig ist, wie für die Überwachung der Beladung selbst. Sie ist eine von neun Frauen in ihrem Team. Insgesamt hat die Cargo 4292 Mitarbeiter, 28 Prozent davon sind Frauen.

Ohne Lunemann und ihre Kollegen hätte der internationale Handel ein ernsthaftes Problem. „Wir fliegen alles: Autos, Maschinen, Tiere – einfach alles“, sagt Lunemann. Es ist ein Mammutjob.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%