Personalberater: Die 100 wichtigsten Headhunter

Personalberater: Die 100 wichtigsten Headhunter

, aktualisiert 17. Mai 2016, 07:21 Uhr
von Julia Leendertse

Wer seiner Karriere Schwung verleihen will, sollte mit den passenden Personalberatern in Kontakt stehen. Die 100 einflussreichsten Headhunter.

Oliver Hempel ist für viele Headhunter ein Objekt der Begierde – leicht zu erobern war er allerdings nie: Schon in seiner Zeit als Europachef für E-Commerce beim fränkischen Sportartikel- und Fashionhersteller Adidas erhielt der Wirtschaftsinformatiker fast wöchentlich Jobangebote.

Doch Hempel, der bei Adidas 13 Jahre lang in verschiedenen Funktionen erlebt hat, wie das Internet das Geschäftsmodell des Modeherstellers zunehmend geprägt und verändert hat, lehnte stets ab. „Ich bin kein Typ, der auf Teufel komm raus nach oben will, für mich zählt mehr, dass eine Aufgabe wirklich spannend ist“, sagt Hempel.

Anzeige
"Verrückte Bande mit Chuzpe"Video abspielen
Personalberater"Verrückte Bande mit Chuzpe"

Doch bald merkt der 42-Jährige, dass er sich bei Adidas nicht mehr weiterentwickeln konnte. Und nimmt ein Angebot von Faber-Castell an. Der Stiftehersteller suchte einen Manager, der digitales Marketing und die Entwicklung von E-Commerce-Strategien des Mittelständlers weltweit verantworten sollte. „Ich bin froh, den Schritt gemacht zu haben“, sagt Hempel. „Die neue Aufgabe und das neue Unternehmen kamen zur rechten Zeit.“

So erkennen Sie gute Berater

  • Branche kennen

    Headhunter müssen mit Regeln und Besonderheiten der Branche des Auftraggebers vertraut sein. Keine Beratung kennt jede Branche gleich gut.

  • Größe ignorieren

    Größe und Bekanntheit einer Beratung spielen keine Rolle. Entscheidend sind Branchenexpertise und Vernetzung.

  • Fokussiert fragen

    Statt nach vorliegenden Infos zur Qualifikation fragt ein guter Personalberater, ob ein Jobwechsel überhaupt möglich ist. Und welche Vorstellungen Sie haben.

  • Vertraulichkeit wahren

    Ohne Ihr Wissen wird der Lebenslauf nicht an Dritte weitergeleitet.

  • Regelmäßig informieren

    Der Kandidat wird regelmäßig über den Stand des Verfahrens informiert.

  • Karriere

    Nur wenige Headhunter verstehen sich als Karriereberater. Wer Sparringspartner für den Aufstieg wünscht, sucht sich besser einen darauf spezialisierten Coach und bezahlt ihn auch selbst.

Ermöglicht hat Hempel diesen Schritt Dwight Cribb. Der 44-jährige Personalberater vermittelt seit 15 Jahren Top-Leute mit ausgewiesener E-Commerce- und Digitalkompetenz innerhalb der Internet-Wirtschaft. Mittlerweile gilt der Brite mit Hamburger Wurzeln auf diesem Spezialgebiet deutschlandweit als führend.

Methode

  • So haben wir die besten Headhunter identifiziert

    Um unter den 5500 Personalberatern Deutschlands die wichtigsten zu identifizieren, hat die WirtschaftsWoche monatelang Gespräche in der Branche geführt. Die Idee: Wer vor dem kritischen Auge der Wettbewerber besteht, dem können Auftraggeber und Kandidaten vertrauen.

    Wer also gehört nach Meinung der Branche in die Liste der 100 einflussreichsten Personalberater? Wer hat einen guten Leumund? Wer ist als Generalist, wer als Branchenspezialist im Kommen? Auf Basis der Antworten auf diese Kernfragen entstand eine Liste, die zwar keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Aber doch eine fundierte Momentaufnahme einer Branche darstellt, in der alteingesessene Einzelkämpfer der Zunft genauso vertreten sind wie die Stars der exklusivsten Beratungsboutiquen im Land.

So wie Faber-Castell klopfen immer mehr Unternehmen bei ihm und seinen mittlerweile 15 Mitarbeitern an. „Die Digitalisierung der Wirtschaft geht derzeit im Siebenmeilenstiefeltempo voran und macht vor keiner Branche halt“, sagt Cribb. „Gefragt sind Manager, die die neuen Regeln in tragfähige Geschäftsmodelle übersetzen und die Veränderungsprozesse begleiten.“

Die Grandseigneurs

  • Dieter Rickert

    BeratungshausBüro Rickert 
    Fokus des BeratersGeneralist Dax 30 (Vorstände und Aufsichtsräte)
    Mindestjahresgehalt (Euro)ab 500.000
    Telefon0 89/6 49 0-2 00

    Quelle: Consultingstar und eigene Recherchen, Mindestjahresgehälter: eigene Angaben der Personalberater

  • Hermann Sendele

    BeratungshausBoard Consultants International
    Fokus des BeratersGeneralist Dax 30 (Vorstände und Aufsichtsräte)
    Mindestjahresgehalt (Euro)ab 750.000
    Telefon0 89/6 38 91-0

  • Heiner Thorborg

    BeratungshausHeiner Thorborg
    Fokus des BeratersGeneralist Dax 30 (Vorstände und Aufsichtsräte)
    Mindestjahresgehalt (Euro)ab 750.000
    Telefon0 69/92 07 45-0

Dieser Wettbewerbsdruck eröffnet aber auch neue Jobchancen. Und die Bereitschaft, diese Chancen wahrzunehmen, um sich persönlich weiterzuentwickeln, ist derzeit bei zahlreichen Managern hoch, die Wechselbereitschaft stark ausgeprägt, so das Fazit des Managerbarometers 2013 von Odgers Berndtson.

Anzeige

15 Kommentare zu Personalberater: Die 100 wichtigsten Headhunter

  • Das ist alles gut und schön und sicher auch richtig, aber solche Leute gibt es fast nicht mehr!

    Die hat der Sozialstaat mit seiner Solidareinstellung über alles schlicht abgeschafft! Unheimlich clever war das.

    Als Beweis dafür darf die Tatsache gelten, dass sie trotz intensiver Suche keinen gefunden haben außer den unfähigen Mehdorn der beim BER Chef spielen will. Unter den 80 Millionen Bürgern finden sich kaum noch Macher!

    Kein Wunder, wenn der kranke Staat den einen Bürgern jeden Existenzdruck nimmt, andere sadistisch dafür ausplündert und gleichzeitig beruflich erfolgreiche Menschen zu Ungeheuern verschreit!

  • Bisher hat sich die WiWo angenehm von anderen Angeboten abgehoben, und nun das. Plattitüden und Binsenweisheiten stehen hier neben dem aufgeblasenen Selbstbild dieser so genannten Experten, deren Verhalten ggü. Bewerben lieber gar nicht erst ernsthaft beleuchtet wird. Die Wirklichkeit ist doch in über 90% der Fälle mehr als deutlich. In der Privatwirtschaft zeigt sich das Wechselbäumchenspiel immer wieder deutlich und im öffentlichen Bereich sind Headhunter zusätzlich noch willige Alibigefährten, die dafür sorgen, dass die gut gemeinten Ausschreibungspflichten sauber umgangen werden können und doch der politisch oder persönlich genehme Kandidat das gut bezahlte Pöstchen bekommt. Schließlich werden im Wesentlichen nur die „erfahrenen“, so genannten „Topmanager“ weitergereicht. Erstaunlich, dass diese dann alle paar Jahre wechseln, spätestens nach 5 Jahren, die übliche Vertragslänge, natürlich nie wegen mangelnder Erfolge… Ist ja auch schwer, ein Muster zu erkennen, im ersten Jahr ist noch der Vorgänger Schuld, im 2. sind es noch Anpassungsprobleme, im 3. ist es dann die wirtschaftliche Lage, im 4. schwant den Eigentümern die Wahrheit und im 5. hat man es erkannt oder die politische Landschaft hat sich verändert und man lässt den Vertrag auslaufen und sucht den nächsten genehmen Günstling. Aber so ergibt sich dann ganz von alleine ein stetes Einkommensmodell für die Riege der hier dargestellten „Experten“, der Tipp wird ja gleich im Bericht mitgeliefert, man soll ja weiter mit ihnen in Kontakt bleiben um deren Wohlwollen bei nächster Gelegenheit sicherzustellen, schon klar.

  • "Um die Suche zu erleichtern und mehr Transparenz in die um Verschwiegenheit bemühte Branche zu bringen, hat die WirtschaftsWoche monatelang Gespräche mit Headhuntern und Kandidaten geführt."

    Dann scheinen aber immer noch zu wenig Gespräche geführt worden zu sein. Gerade in den Sparten Technologie/Kommunikation und Internet/eBusiness wird keiner der Marktführer erwähnt.

Alle Kommentare lesen
Jobletter:Der exklusive Jobservice für Juristen
Jobletter-Bild

Der WirtschaftsWoche-Jobletter schickt Ihnen wöchentlich alle Stellenangebote zu, die Ihrem Profil entsprechen. Mehr...

STELLENMARKT


Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen  in 36 deutschen Stellenbörsen.
Diese Jobs suchen die wiwo-Leser:
1. Ingenieur   6. Bauingenieur
2. Geschäftsführer   7. Marketing
3. Financial Analyst   8. Jurist
4. Controller   9. Volkswirt
5. Steuerberater   10. Designer
My Best Company:Den passenden Arbeitgeber finden

Werden Sie initiativ! Hier finden Sie die Firmen, bei denen Sie sich initiativ bewerben können. Mehr...

Siedler Online
Anno Online
Eine neue Welt: Länder entdecken, Grenzen erweitern, Wirtschaft optimieren.

Testen Sie jetzt Ihr Handelsgeschick in der Welt von Anno Online.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%