Blackrock: Friedrich Merz warnt vor Chinas Machtanspruch

exklusivBlackrock: Friedrich Merz warnt vor Chinas Machtanspruch

Bild vergrößern

Der ehemalige CDU-Spitzenpolitiker Friedrich Merz hat vor dem Machtanspruch der Chinesen gewarnt.

von Gregor Peter Schmitz

Der ehemalige CDU-Spitzenpolitiker Friedrich Merz – nun Aufsichtsratschef des weltgrößten Vermögensverwalters Blackrock – hat vor dem Machtanspruch der Chinesen gewarnt.

Merz sagte der WirtschaftsWoche: „Nach dem 19. Parteitag der KP stellt sich die Frage, ob China auf Dauer ein kapitalistisch-marktwirtschaftliches Wirtschaftssystem mit einem autoritären politischen System verbinden kann. Das ist eine Herausforderung für alle westlich geprägten Gesellschaften.“

Merz sagte weiter: „Gegenwärtig verschieben sich auf der Welt die politischen und ökonomischen Zentren, weg von Europa und Amerika, hin in den asiatisch-pazifischen Raum. Europa und Amerika verzichten ohne Not auf die großen Freihandelsprojekte TTIP und TPP. Das Vakuum, das vor allem die USA in der Handelspolitik hinterlassen, wird sofort von der chinesischen Initiative für ein großes Freihandelsabkommen in Asien gefüllt. “One road – one belt“ ist die Antwort Chinas auf den Rückzug der Europäer und Amerikaner nicht nur in der Handelspolitik.“

Anzeige

Merz plädierte in dem Interview dafür, chinesische Übernahmen in Deutschland kritischer zu bewerten: „Wir müssen jedenfalls diskutieren, wie viel Technologietransfer wir in ein Land erlauben, in dem unsere Unternehmen nicht auf die gleichen Standards in Sachen Rechtsstaatlichkeit und Eigentumsschutz stoßen wie in unseren Rechtsordnungen. Gleichwohl bleibt die starke Präsenz unserer Industrie in China richtig, betrachten Sie allein die deutschen Automobilhersteller und ihre Zulieferer in China. Aber vor allem der Mittelstand braucht in China eine gute Begleitung durch die deutsche und die europäische Politik.“

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%