SPD: Wirtschaftsflügel fordert Abgrenzung von Rot-Rot-Grün

exklusivSPD: Wirtschaftsflügel fordert Abgrenzung von Rot-Rot-Grün

von Max Haerder

Nach der Saarlandwahl melden sich profilierte Stimmen in der SPD, Abstand zur Linkspartei zu wahren.

Bild vergrößern

Michael Frenzel, Präsident des SPD-Wirtschaftsforums.

„Zeit für mehr Gerechtigkeit bleibt der richtige Kurs. Aber eine Lehre können wir schon ziehen: Koalitionsdebatten helfen der SPD nicht weiter", sagte der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil der WirtschaftsWoche.

Auch das Wirtschaftsforum der SPD plädiert für eine klare Abgrenzung: „Wenn Martin Schulz über Gerechtigkeit redet, geht es um Leistungsgerechtigkeit. Leistungsgerechtigkeit ist aber etwas anderes als Umverteilungsgerechtigkeit wie sie die Linke fordert“, sagte Michael Frenzel, Präsident des SPD-Wirtschaftsforums, der WirtschaftsWoche. „Bei Umverteilungsgerechtigkeit möchte man den Reichen immer etwas wegnehmen.“

Anzeige

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%