SPD: Wirtschaftsflügel fordert Abgrenzung von Rot-Rot-Grün

exklusivSPD: Wirtschaftsflügel fordert Abgrenzung von Rot-Rot-Grün

Bild vergrößern

Michael Frenzel, Präsident des SPD-Wirtschaftsforums.

von Max Haerder

Nach der Saarlandwahl melden sich profilierte Stimmen in der SPD, Abstand zur Linkspartei zu wahren.

„Zeit für mehr Gerechtigkeit bleibt der richtige Kurs. Aber eine Lehre können wir schon ziehen: Koalitionsdebatten helfen der SPD nicht weiter", sagte der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil der WirtschaftsWoche.

Auch das Wirtschaftsforum der SPD plädiert für eine klare Abgrenzung: „Wenn Martin Schulz über Gerechtigkeit redet, geht es um Leistungsgerechtigkeit. Leistungsgerechtigkeit ist aber etwas anderes als Umverteilungsgerechtigkeit wie sie die Linke fordert“, sagte Michael Frenzel, Präsident des SPD-Wirtschaftsforums, der WirtschaftsWoche. „Bei Umverteilungsgerechtigkeit möchte man den Reichen immer etwas wegnehmen.“

Anzeige

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%