Air Berlin : Zypries fordert konsequenten Umbau

Air Berlin : Zypries fordert konsequenten Umbau

Bild vergrößern

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries.

Nachdem Air Berlin den Antrag auf Staatsbürgschaft zurückgezogen hat, äußert sich nun auch Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries. Sie will, dass die Airline den Umbau konsequent vorantreibt.

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries fordert die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin nach dem zurückgezogenen Antrag auf Staatsbürgschaft zur Sanierung auf. "Das Unternehmen muss seinen strukturellen Umbau nun konsequent vorantreiben", sagte Zypries am Mittwoch. "Das ist die Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit von Air Berlin." Die Airline sei ein großer Arbeitgeber in Berlin und Nordrhein-Westfalen und wichtig im europäischen und internationalen Wettbewerb.

Unternehmenschef Thomas Winkelmann begründete den Rückzieher mit Fortschritten beim Umbau der Airline. Durch die Neuverhandlungen von Leasing-Verträgen etwa sollten 50 Millionen Euro gespart werden. Air Berlin hatte vor zwei Wochen die Möglichkeit ausgelotet, von zwei Bundesländern Bürgschaften zu erhalten. Mit solchen Zusagen können Bund und Länder die Rückzahlung von Krediten an ein Unternehmen garantieren, die sonst keine Darlehen mehr bekommen könnten.

Anzeige

Die mit ihrem "Mallorca-Shuttle" bekannt gewordene Fluggesellschaft steckt nach strategischen Fehlern und einer Verlustserie in einer existenziellen Krise. 2016 standen unter dem Strich knapp 800 Millionen Euro Verlust. Damit die Hauptstadt-Airline über die Runden kommt, muss Großaktionär Etihad seit dem Einstieg 2011 immer wieder tief in die Taschen greifen. Die Lufthansa ist am Kauf des Rivalen interessiert, will aber nicht die Schulden von gut einer Milliarde Euro schultern. Neben den Finanzsorgen kämpfte Air Berlin im Frühjahr auch mit massiven operativen Problemen. Vor allem der Flugverkehr vom Airport Berlin-Tegel geriet aus dem Takt, Verspätungen und viele Flugausfälle waren die Folge. Seit Juni laufe der Betrieb aber wieder stabil und es habe keinen Einbruch bei den Buchungen für die Sommersaison gegeben, sagte ein Air-Berlin-Sprecher.

Serdar Somuncu Air Berlin mutiert zur Fluchgesellschaft

Wenn sich schon ein Rüpel-Rapper wie Bushido über den Service bei Air Berlin beschwert, kann das Ende nicht mehr weit sein.

Quelle: dpa
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%