Dachpfannen-Hersteller: US-Konkurrent steigt bei Braas Monier ein

Dachpfannen-Hersteller: US-Konkurrent steigt bei Braas Monier ein

Bild vergrößern

Standard Industries steigt bei Braas Monier ein.

Noch im März hatte Braas Monier angekündigt, selbst auf Einkaufstour zu gehen. Jetzt wurde der Dachpfannen-Hersteller Teil der Einkaufstour eines Konkurrenten: Standard Industries steigt mit knapp 30 Prozent ein.

Der Dachpfannen-Hersteller Braas Monier bekommt einen Konkurrenten aus den USA als neuen Großaktionär. Standard Industries Inc., die sich unter dem Markennamen GAF als größter Hersteller von Dachbaustoffen in Nordamerika sieht, übernimmt von den Braas-Altaktionären indirekt ein Aktienpaket von 29,1 Prozent, wie das Unternehmen in der Nacht zum Samstag mitteilte.

Es hat zum Schlusskurs vom Freitag einen Wert von 250 Millionen Euro. Zugleich ziehen drei Standard-Industries-Vertreter in den Verwaltungsrat von Braas Monier ein. Standard Industries bleibt aber knapp unter der Anteilsschwelle von 30 Prozent, die ein Übernahmeangebot an die übrigen Aktionäre nach sich zöge.

Anzeige

Standard Industries ist derzeit auf Einkaufstour. Erst im Januar hatte das bis dahin als Building Materials Corporation of America (BMCA) bekannte Unternehmen für eine Milliarde Euro die dänische Icopal übernommen. und Icopal, bekannt für Teerabdichtungen für Flachdächer, gehörte bis dahin dem arabischen Finanzinvestor Investcorp.

Braas Monier Dachziegel-Produzent will Einkaufstour fortsetzen

Braas Monier bleibt weiter in Kauflaune: Der Dachziegel- und Schornsteinhersteller prüft mehrere potentielle Übernahmekandidaten. Konzernchef Pierre-Marie De Leener startet mit einer Dividendenerhöhung in seine Amtszeit.

Braas Monier stellt Dachbaustoffe her. Quelle: dpa

Die Altaktionäre Apollo, York Capital und TowerBrook waren zuletzt noch mit knapp 40 Prozent an Braas beteiligt und kommen nun auf gut zehn Prozent. Die drei Finanzinvestoren hatten das Unternehmen aus Oberursel bei Frankfurt im Zuge eines Schuldenschnitts 2009 günstig übernommen, indem sie ihre Kredite in Eigenkapital umwandelten. Vor knapp zwei Jahren wurde Braas Monier an die Börse gebracht und ist inzwischen im Kleinwerteindex SDax gelistet. Offizieller Firmensitz ist Luxemburg. Die Aktie war jedoch nie richtig auf die Sprünge gekommen. Am Freitag lag sie mit knapp 22 Euro unter dem Ausgabepreis beim Börsengang von 24 Euro.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%