Linde: BaFin untersucht mögliche Ad-hoc-Verstöße

exklusivLinde: BaFin untersucht mögliche Ad-hoc-Verstöße

Bild vergrößern

Der Ex-Vorstandsvorsitzende der Linde AG, Wolfgang Büchele, steht zusammen mit Exfinanzvorstand Georg Denoke auf dem Prüfstand der BaFin.

von Annina Reimann

Die Finanzaufsicht BaFin untersucht, ob der Industriegase-Konzern Linde möglicherweise kursbewegende Nachrichten zu spät veröffentlicht hat. Die Ermittlungen wegen des Verdachts auf Insiderhandel wurden aber eingestellt.

Wie die WirtschaftsWoche berichtet, hat die Staatsanwaltschaft München I zwar ihre Ermittlungen wegen des Verdachts auf Insiderhandel gegen Aufsichtsratschef Wolfgang Reitzle eingestellt. Gleichzeitig hat sie aber der Aufsicht Akten zu möglichen Kapitalmarktvergehen übergeben. Die BaFin bestätigte der WirtschaftsWoche, dass sie „in beiden Fällen – Fusion Linde/Praxair und Vorstandswechsel  – prüfen“ werde, ob Linde Ad-hoc-Pflichten eingehalten habe. Konkret prüft sie nach Informationen der WirtschaftsWoche die Kommunikation vom 16. August 2016. Damals bestätigte Linde Gespräche mit Praxair.

Linde Abstimmung über Fusion kommende Woche

Jetzt geht alles ganz schnell: Schon nächste Woche soll über den geplanten Zusammenschluss von Linde und dem US-Konkurrenten Praxair im Vorstand und Aufsichtsrat des Münchner Gasekonzerns abgestimmt werden.

Quelle: REUTERS

Außerdem geht es darum, dass Linde den Abgang von Exchef Wolfgang Büchele sowie Exfinanzvorstand Georg Denoke erst am frühen Abend des 13. September 2016 gemeldet hat, obwohl Informationen dazu zuvor an einen Journalisten weitergegeben wurden. Unternehmen müssen kursbewegende Nachrichten sofort („ad hoc“) veröffentlichen. Bei einem Verstoß dagegen kommt es darauf an, ob er nach altem oder neuem Recht begangen wurde. Seit Juli drohen Unternehmen statt bis zu einer Million Euro Buße Strafen von bis zu zwei Prozent des Umsatzes. Der lag bei Linde 2016 bei rund 17 Milliarden Euro. Linde wollte sich dazu nicht äußern.

Anzeige

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%