Großbritannien vor dem EU-Referendum: Fragen und Antworten zum Brexit

ThemaBrexit

Großbritannien vor dem EU-Referendum: Fragen und Antworten zum Brexit

Bild vergrößern

Demonstranten halten Fähnchen vor Big Ben hoch

von David Sauer

Remain or leave? In der EU bleiben oder sie verlassen? Diese Frage aller Fragen beantworten die Briten am Donnerstag. Die anderen Fragen rund um das Thema der Woche beantworten wir schon jetzt.

Woher kommt die Bezeichnung?

Brexit ist ein Kunstwort aus Britain und Exit (Austritt). Im Juni 2012 schrieb das britische Magazin "Economist" erstmals von der Möglichkeit eines "Brixit". Danach etablierte sich in der Presse die Version "Brexit". Vorbild dieser Wortschöpfung war der Begriff "Grexit", der sich auf dem Höhepunkt der Griechenland-Krise etablierte. Gemeint war damit aber nur das - mögliche - Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone.  

Brexit Was Europa über den Brexit denkt

Nicht nur in Großbritannien, auch in anderen EU-Ländern wird heftig über den Brexit diskutiert. Eine Umfrage zeigt: Die meisten Europäer wollen, dass die Briten in der EU bleiben und fürchten die Folgen eines Austritts.

In wenigen Tagen stimmt Großbritannien über einen Austritt aus der EU ab. Quelle: REUTERS

Warum die Abstimmung? 

Anzeige

Die Abstimmung wurde den Wählern von Premier David Cameron versprochen - seine Tory-Partei war damit in den Wahlkampf zur Unterhauswahl 2015 gezogen. Cameron, der selbst für die EU-Mitgliedschaft eintritt, wollte parteiinternen EU-Skeptikern damit den Wind aus den Segeln nehmen. Schon seit Jahren gab es parteiintern die Forderung nach einer Befragung des Volkes zum Verbleib in der EU. Die Unzufriedenheit mit der Zuwanderungspolitik der europäischen Partner bestärkte viele Briten in ihrer Ablehnung gegenüber der EU.

Der Kampagne war ein Machtkampf mit der Europäischen Union voraus gegangen. Bereits 2011 hatte Cameron seine Zustimmung zum EU-Fiskalpakt verweigert und kurz darauf mit einem Veto zur mittelfristigen Finanzplanung der EU gedroht. In harten Verhandlungen rang Cameron den europäischen Partnern Zugeständnisse ab, etwa beim für den Finanzplatz London so wichtigen Thema der Bankenregulierung.   

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%