Tech-Börse Nasdaq: Wann Technologie-Aktien wieder ein Kauf sind

Tech-Börse Nasdaq: Wann Technologie-Aktien wieder ein Kauf sind

Bild vergrößern

Die Apple-Aktie hat in wenigen Tagen mehr als sechs Prozent des Börsenwerts eingebüßt

von Anton Riedl

Die Kurskorrektur bei Apple, Microsoft, Amazon und anderen High-Tech-Aktien kommt nicht aus heiterem Himmel und kann sie ein Fünftel des Börsenwerts kosten. Dann aber kann sich daraus eine Einstiegschance ergeben.

Wer meint, in den aktuellen Kursrückgängen bei Technologieaktien das Ende der großen Hausse wie nach der Jahrtausendwende zu sehen, hat den 2000er-Hype nicht wirklich erlebt. Während es damals unter deutschen Anlegern gang und gäbe war, sein Geld in Aktien anzulegen und jeder Neuemission, vor allem aus den Technologiebranche, nachzujagen, besteht heute immer noch eine große Reserve gegenüber Aktien.

Es trifft zwar zu, dass die führenden Technologieunternehmen mittlerweile hohe Börsenwerte erreichen. Allein Microsoft und Apple sind mit zusammen umgerechnet 1,2 Billionen Euro so schwer wie der ganze Dax. Und während bei den beiden US-Techs zusammen rund 300 Milliarden Euro Geschäftsjahresumsatz dahinter stehen, sind es im Dax 30 gestandene Unternehmen, die – von Allianz bis Siemens, von Daimler bis BASF – zum Teil mehr als ein Jahrhundert Wirtschafts- und Technologieentwicklung repräsentieren.

Anzeige

Vor vier Jahren etwa haben die Aktien des Nasdaq-100-Index begonnen, dem Rest der Welt davon zu ziehen. Dahinter stehen die großen Trends, die seitdem in aller Munde sind: Digitalisierung, Cloud-Geschäft, künstliche Intelligenz, neue Mobilität. Seitdem diese Trends sich in den Geschäftszahlen der Unternehmen niederschlagen, seitdem ziehen die High-Tech-Kurse davon.

Aktien von SAP, Microsoft und Apple sind nicht umsonst so teuer

Das Top-Unternehmen hierzulande dafür ist SAP. Mehrere Jahre haben die Walldorfer gebraucht, sich aus dem Geschäft mit klassischer Software und Lizenzen heraus zu entwickeln. Das war am Anfang teuer und durch die Übernahmen auch nicht ohne Risiko. In dieser ersten Phase liefen die Kurse von SAP kaum besser als der Durchschnitt. Doch mit dem Wachstum der neuen Geschäftsfelder, den höheren Margen und den echten Gewinnen, nahmen auch die Börsenkurse Fahrt auf.

Apple-Aktien sind ja nicht einfach grundlos teuer, sondern Apple hat eine historisch einzigartige Position in einem riesigen Wachstumsmarkt erobert. Das Unternehmen ist die größte Cash-Maschine in der Geschichte der modernen Börsen. Amazon ist ebenso aus bestimmten Gründen umgerechnet mehr als 400 Milliarden Euro wert. Wie sich das Bezos-Unternehmen vom kleinen Händler für CDs und Bücher zum weltumspannenden Imperium für alles, was sich irgendwie handeln lässt, entwickelt hat, ist eine beispiellose Erfolgsgeschichte.

Premium Dossier Vier Profi-Strategien für die private Geldanlage

Zertifikate, Puts und Calls sind als Instrumente für Spekulanten verrufen. Richtig eingesetzt aber helfen sie, das Depot abzusichern. Wir zeigen vier Strategien.

zum Dossier

Die Hausse der Technologieaktien hat einen wirtschaftlichen, unternehmerischen und finanziellen Hintergrund. Das ist für Anleger eine entscheidende Erkenntnis. Damit ist die Technologie-Hausse nicht einfach eine Blase, die womöglich nur durch die laxe Notenbankpolitik entstanden ist. Vielmehr stehen dahinter säkulare Trends, die in der Wirtschaftsgeschichte vergleichbar sind mit den großen Aufwärtsphasen etwa der Eisenbahnen, der Stahlindustrie oder der Chemieindustrie. Diese Trends, die Wirtschaft und Gesellschaft ihren Stempel aufdrückten, gingen zum Teil über mehrere Jahrzehnte.

Mit der Digitalisierung, die um die Jahrtausendwende begann, wird es nicht anders sein. Wenn es um Sicherheit im Netz geht, um neue Mobilität und künstliche Intelligenz, stehen die Entwicklungen noch am Anfang – und das wird diese Trends noch lange am Leben halten.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%