Gehälter in der Technik- und IT-Branche In diesen Berufen verdienen Frauen am meisten

In der männerdominierten Technik- und IT-Branche bilden weibliche Beschäftigte nach wie vor die Ausnahme und verdienen schlechter als ihre männlichen Kollegen. Eine Studie zeigt, wo Frauen die besten Gehälter bekommen.

Platz 10: Ingenieurin (E-Technik)Mit einem Bruttojahresgehalt von durchschnittlich 53.947 Euro landen Elektrotechnik-Ingenieurinnen in den Top Ten der bestbezahltesten Berufe der MINT*-Branche. Das zumindest sagt eine aktuelle Studie des Vergleichsportals Gehalt.de, in der knapp 5000 Vergütungsdaten weiblicher Beschäftigter im naturwissenschaftlich-technischen Umfeld der vergangenen zwölf Monate analysiert - und mit männlichen Akademikern verglichen wurden. *MINT ist eine zusammenfassende Bezeichnung für Berufe aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik Quelle: dpa
Platz 9: Ingenieurin (Produktion)In der Produktion tätige Ingenieurinnen verdienen bei einem durchschnittlichen Bruttojahresgehalt von 55.029 Euro etwas besser als ihre Kolleginnen in der Elektrotechnik. Männliche Ingenieure in der Produktion verdienen mit 61.846 Euro im Schnitt allerdings besser. Quelle: Fotolia
Platz 8: Regulatory Affairs ManagerinRegulatory Affairs Manager- und Managerinnen sind außerhalb eines Unternehmens für die Zulassung neuer Produkte zuständig. Für ihre Tätigkeit werden sie ordentlich entlohnt: Eine weibliche Managerin verdient im Schnitt 56.601 Euro vor Abzug der Steuern. Zum Vergleich: Die Männer der Branche verdienen mit 61.250 Euro durchschnittlich etwa 4600 Euro mehr im Jahr. Quelle: Fotolia
Platz 7: IT-Berater Weibliche Angestellte, die beratende Tätigkeiten in der IT-Branche übernehmen, landen mit einem Jahresgehalt von 58.093 brutto auf Platz sieben des Rankings. Quelle: Fotolia
Platz 6: Ingenieurin (Vertrieb)Die Vertriebsingenieurin verdient im Ingenieurwesen am besten, und zwar satte 58.392 Euro brutto im Jahr. Im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen, die aufs Jahr gerechnet fast 10.000 Euro mehr verdienen (68.720 Euro), schneidet sie allerdings schlecht ab. Quelle: Fotolia
Platz 5: UnternehmensberaterinIm Mittelfeld der Top Ten bewegt sich die Unternehmensberaterin. Sie verdient mit 62.217 Euro im Jahr jedoch mehr als 8000 Euro weniger als ihre männlichen Kollegen. Quelle: Fotolia
Platz 4: VersicherungsmathematikerinBei den Versicherungsmathematikern ist die Entgeltglücke zwischen Männern und Frauen am geringsten: Das Gehalt unterscheidet sich um lediglich 2,2 Prozent. Der durchschnittliche Jahresgehalt bei Männern liegt bei 65.453 Euro, bei Frauen bei 63.968 Euro. Quelle: Fotolia
Platz 3: Technische Forschung & EntwicklungMit am besten werden weibliche Angestellte in der technischen Forschung & Entwicklung bezahlt. Das Bruttojahresgehalt liegt hier bei 63.989 Euro. Platz drei im Ranking. Quelle: Kristian Barthen, Archiv BRAIN AG
Platz 2: ProduktmanagerinWas das Gehalt betrifft, haben Produktmanagerinnen das große Los gezogen: Sie können sich im Schnitt über 64.443 Euro freuen. Gleichgestellt sind sie trotz allem nicht - die Entgeltlücke ist in diesem Beruf am höchsten (17 Prozent). Männer verdienen mit der gleichen Tätigkeit über 13.000 Euro mehr im Jahr. Quelle: Fotolia
Platz 1: IT-ProjektleiterinMit einem durchschnittlichen Bruttojahresgehalt von 67.141 Euro verdienen Frauen mit einem technisch-naturwissenschaftlichen Studienhintergrund mit Abstand am besten in der IT-Projektleitung. Auch hier ist die Lohnlücke zwischen männlichen und weiblichen Angestellten dennoch verhältnismäßig hoch: Männer verdienen mit durchschnittlich 74.658 Euro pro Jahr deutlich besser. Quelle: Fotolia
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%