WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Sonnen-Produktion in Wildpoldsried Energiedorf will trotz Shell-Übernahme Öko-Vorbild bleiben

Premium
Die Gemeinde ist das Erfolgsbeispiel wie die Energiewende gelingen kann. Dass jetzt der Öl-Riese Shell den heimischen Solarspeicher-Experten Sonnen übernimmt, sehen die Bayern pragmatisch.
von Angela Hennersdorf

Ökostrom Ausgerechnet Shell steigt groß ins grüne Geschäft ein

Premium
Konsequent wie kein anderer Öl- und Gaskonzern setzt Royal Dutch Shell auf grüne Stromversorgung und Ökoprojekte. Während Umweltschützer noch mit dem Giganten hadern, bangen etablierte Stromversorger um ihr Geschäft.
von Angela Hennersdorf und Konrad Fischer

Energieversorger Der Bluff mit den steigenden Strompreisen

Viele Kunden müssen wegen Preiserhöhungen mehr für Strom zahlen – oft 60 Euro im Jahr. Angeblich wegen steigender Beschaffungskosten. Nur erklärt deren Anstieg allenfalls eine halb so hohe Preiserhöhung.
von Niklas Hoyer

Übernahme Ölriese Chevron will Anadarko kaufen

Der US-Ölriese Chevron möchte in einem Milliardendeal das Förderunternehmen Anadarko übernehmen. Anleger stehen dem skeptisch gegenüber.

Spritpreise Bis zu 20 Cent Unterschied an Tankstellen

Die Spritpreise können sich innerhalb einer Stadt um bis zu 20 Cent pro Liter unterscheiden. Schuld daran ist der Konkurrenzkampf der Tankstellen. Wann und wie können Autofahrer am besten Geld sparen?

Atomausstieg E.On hofft auf über 2,6 Milliarden Euro Entschädigung

Exklusiv
E.On winkt für den Atomausstieg eine Entschädigung in Milliardenhöhe. Sollte die Klage des schwedischen Energiekonzerns Vattenfall gegen die Bundesrepublik erfolgreich sein, könnte E.On rund 2,6 Milliarden Euro bekommen.
von Silke Wettach

Energiepreise Strom ist so teuer wie nie – und bleibt es wohl auch

Die Strompreise kennen derzeit nur eine Richtung: aufwärts. Kaum ein Versorger, der nicht an der Preisschraube gedreht hat. Von der Strombörse kommen aber gegenläufige Signale.

Hambacher Forst RWE fordert Entschädigungen in Milliardenhöhe

RWE soll Braunkohlekraftwerke abschalten und den Hambacher Forst stehen lassen, geht es nach der Kohlekommission. Jetzt hat der Chef des Essener Energiekonzerns gesagt, wie hoch die Entschädigung dafür sein soll.

Vor Innogy-Zerschlagung RWE kämpft mit Einbußen und erwartet Jobabbau

Der Energiekonzern RWE hat vor der geplanten Zerschlagung der Tochter Innogy weniger verdient und stellt sich auf einen deutlichen Stellenabbau durch den Kohleausstieg ein.

Mehr Ausschüttung an Aktionäre E.On sieht Innogy-Übernahme im Plan

E.On sieht die geplante Übernahme von Innogy im Plan. E.On-Chef Johannes Teyssen zeigte sich zuversichtlich, von der EU-Kommission die Genehmigung in der zweiten Jahreshälfte zu erreichen.
Seite 1 von 11
Seite 1 von 11

Meistgelesen

Greta-Effekt im Supermarkt Die junge Generation wird den Konsum völlig verändern

Die „Fridays for Future“-Demos sind nur der Anfang: Klare Wertvorstellungen und Smartphone-Omnipräsenz prägen die Generation Z. Nun stellen sich Handelskonzerne und Markenhersteller auf einen neuen Konsumententypus ein.

Ist das E-Auto ein Rückschritt? Was Hans-Werner Sinn bei seiner Elektroauto-Studie übersehen hat

Das Elektroauto sei ein Rückschritt gegenüber dem „modernen Diesel“, erklärt Hans-Werner Sinn in einer aktuellen Untersuchung. Warum der Ökonom in diesem Fall irrt.

Radikale Angriffsstrategie Wie ein chinesischer Zughersteller den Zugverkehr in Europa umkrempelt

CRRC ist fast am Ziel: Der Zughersteller verhandelt derzeit mit der privaten Westbahn über die Lieferung neuer Fernzüge nach Österreich. Damit würden die Chinesen Siemens und Alstom in der Heimat Konkurrenz machen.

Ranking Girokonten Hier finden Selbstständige ein gutes Bankkonto

Selbstständige sollten ihre privaten und geschäftlichen Konten streng trennen. Ein exklusives Ranking zeigt, mit welchen Banken das am besten geht – und zu welchen Konditionen.

Elon Musks Visionen Tesla-Fahrer sollen mit ihren Autos 30.000 Dollar im Jahr verdienen

Teslas sollen im Wert zulegen, weil sie schon im nächsten Jahr als Robo-Taxi Fahrgäste kutschieren könnten. Neuwagen ohne Selbstfahroption, so höhnt Firmenchef Musk auf einer Investorenveranstaltung, seien „wie Pferde“.
WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 18.04.2019

Wie viel Bürokratie braucht Deutschland?

Grundsteuer, Sozialstaat, Regulierung: Zu viel Verwaltung lähmt Bürger und Wirtschaft. Wie es besser ginge.

Folgen Sie uns