WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

GE-Deutschland-Chef Dierker „Windkraftanlagen sind auch eine Zumutung“

Windkraft ist notwendig für die Energiewende – doch der Markt in Deutschland ist eingebrochen. Was tun? Ein Gespräch mit Wolfgang Dierker, Deutschlandchef von General Electric, über Windprämien, Nimbys und den Rotmilan.
Interview von Stephan Knieps

Energiewende und Kohleausstieg Die Methan-Mogelpackung der Gaskraftwerke

Premium
Die Umstellung von Kohlekraftwerken auf Gas soll die deutsche Klimabilanz retten. Doch es gibt da ein Problem: Die vermeintlich geringen Emissionen von Gaskraftwerken beruhen auf einer Fehleinschätzung.
von Konrad Fischer, Martin Seiwert, Max Haerder und Thomas Stölzel

Kohleausstieg Entschädigung für Kohlekonzerne könnten Marktverzerrung sein

Der Kohleausstieg beschert Braunkohleunternehmen Milliardenentschädigungen. Die Geldgeschenke könnten aber ein Fall für die EU-Kommission werden. Ein Experte für Beihilfenrecht erklärt, wann Zahlungen zulässig sind.
Interview von Andreas Macho

Atomausstieg Vattenfall-Verfahren kostet annähernd 20 Millionen Euro

Exklusiv
Der Energiekonzern Vattenfall fordert eine Entschädigung von der Bundesrepublik. Die Ausgaben für das Schiedsgerichtsverfahren könnten in diesem Jahr die Kosten von 20 Millionen Euro überschreiten.
von Silke Wettach

Über 50 Prozent sind Steuern und Abgaben Deutschland ist Strompreis-Europameister

Es hat 20 Jahre gedauert, und am Ende war es ein enges Rennen: Doch Deutschland hatte 2019 dann den höchsten Strompreis aller EU-Länder.

Infografik Kohle weiter gefragt

Premium
Weltweit erklären immer mehr Staaten ihren Ausstieg aus der Kohleverstromung. Warum sie trotzdem weiter zunimmt.
von Sebastian Kirsch

Klimaneutrale Produktion Warum Unternehmer jetzt die Windparks retten

Premium
Um ihre Klimabilanz zu verbessern, kaufen immer mehr Unternehmen ihren Ökostrom direkt von Windparkbetreibern – und schwingen sich so zum Retter der Erneuerbaren-Flaute auf. Sogar die Kirche mischt mit.
von Angela Hennersdorf

„Unvermeidlicher Schritt“ E.On streicht Stellen in Großbritannien

Der britische Strommarkt ist für deutsche Konzerne seit langem ein schwieriges Pflaster. E.On plant nach der Innogy-Übernahme einen radikalen Schnitt. In Deutschland bleibt es bei den bekannten Plänen für den Jobabbau.

Schwimmende Photovoltaik Energiewende auf dem Wasser

Schwimmende Solarparks sind effektiv und platzsparend. Sie könnten geflutete Braunkohletagebauten in Photovoltaikparks verwandeln. Verhelfen Fördermittel der Technik zum Durchbruch? Ein Besuch im niederländischen Zwolle.
von Jan-Lukas Schmitt

Bernhard Günther Säure-Anschlag auf Innogy-Manager: Viele offene Fragen bei den Ermittlungen

Die Person, die das Attentat auf den Innogy-Manager beauftragte, kommt offenbar aus den eigenen Reihen. Die versprochene Belohnung für Hinweise hat Innogy noch nicht gezahlt. Denn noch ist kein Täter überführt.
von Angela Hennersdorf

Ermittlungen waren schon eingestellt Überraschende Festnahme nach Säureanschlag auf Innogy-Manager

Eigentlich waren die Ermittlungen zum Säureanschlag auf den Innogy-Manager Bernhard Günther ergebnislos abgeschlossen. Jetzt melden die Behörden überraschend eine Festnahme.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 10 vom 28.02.2020

Forever Trump

Die USA werden den freien Handel weiter einschränken – ganz egal, wer im Weißen Haus sitzt. Deutschland braucht ein neues Exportmodell.

Folgen Sie uns