WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Nordholz als Weltraumbahnhof? „Das Space Shuttle hätte bei uns landen können“

BDI-Chef Kempf wirbt für einen deutschen Weltraumbahnhof – und nennt den Flughafen Nordholz als möglichen Standort. Ein realistischer Vorschlag? Ein Anruf bei Thomas Lötsch, Chef der Wirtschaftsförderung Cuxhaven.
Interview von Andreas Menn

Batterie-Riese CATL prescht mit Zellfabrik in Deutschland vor

Die deutsche Autoindustrie tut sich schwer mit dem Einstieg in die Batteriezellenproduktion, die asiatischen Anbieter dominieren. Jetzt wollen Chinesen in Thüringen Zellen für E-Autos wirtschaftlich fertigen lassen.

Cybersecurity Vorsicht vor den falschen Chefs

In Deutschland wächst die Zahl der Opfer von Cyber-Attacken, bei denen sich Betrüger als Vorgesetzte ausgeben und millionenschwere Überweisungen auf falsche Konten veranlassen. Die Angreifer nutzen sogar Stimmimitation.
Kolumne von Thomas Kuhn

„Elements of AI“ FDP: Deutsche sollen bei der KI von Finnland lernen

Finnland bildet mit einem Onlinekurs seine Bürger in künstlicher Intelligenz weiter. Die FDP wünscht sich dieses Modell auch für Deutschland und rät dem Kabinett, die Basisversion des Programms zu absolvieren.
von Sophie Crocoll

E-Auto-Start-ups Mutige Tesla-Angreifer: Elons Albträume

Premium
Amerikanische Elektroauto-Start-ups machen Jagd auf den Pionier Tesla und etablierte Autohersteller. Revolutionär sind nicht nur die Designs, sondern auch die Geschäftsmodelle – ganz besonders bei einem.
von Matthias Hohensee

Revolution der Optik So funktionieren die neuen Super-Objektive

Premium
Bisher bestimmen Linsen und Objektive die Grenzen der Optik. Doch nun lässt Software Autos ums Eck schauen, bringt Handyfotos aufs Niveau von Profikameras und könnte sogar durch die menschliche Haut hindurchsehen.
von Thomas Kuhn

Wirtschaftsnobelpreis für Armutsforscher „Durch Feldexperimente hat Ökonomie die Chance auf ein kontrolliertes Experiment“

Der Wirtschaftsnobelpreis geht in diesem Jahr an die drei Ökonomen Abhijit Banarjee, Esther Duflo und Michael Kremer „für ihren experimentellen Ansatz zur Linderung der globalen Armut“.

Regieren nach Zahlen Leben wir bald als Datenprimaten im Großgehege?

Premium
Seine Daten machen den Menschen berechenbar und unabhängig vom politischen System beherrschbar. Die Explosion der Daten beflügelt Träume von einer Kommandowirtschaft 2.0. Davon dürften Staaten wie China profitieren.
Gastbeitrag von Adrian Lobe

Ohne Microsoft, Google & Co geht nichts mehr Die fatale Abhängigkeit Deutschlands von Digitalkonzernen

Premium
Ausländische Internetkonzerne beherrschen die digitale Welt und gefährden so Deutschlands technologische Souveränität. Die Regierung will für mehr Unabhängigkeit sorgen. Aber dafür könnte es schon zu spät sein.
von Sophie Crocoll, Benedikt Becker, Jürgen Berke und Silke Wettach

Cybersecurity Der Sicherheit im Netz kommt zu wenig Aufmerksamkeit zu

Wir befinden uns mitten im Europäischen Cybersicherheitsmonat. Eigentlich eine gute Chance für viele Unternehmen oder Behörden, auf Gefahren im Internet aufmerksam zu machen – wenn sie sie denn nutzen würden.
Kolumne von Thomas Kuhn

Sebastian Thrun über das autonome Auto „Die Autoindustrie muss ihr Geschäftsmodell grundlegend verändern“

Forscher Sebastian Thrun sieht in selbstfahrenden Autos die Zukunft. Ein Gespräch über die Vorteile von Robotaxis, die Rolle von KI für die Mobilität der Zukunft und die Folgen für die Autonation Deutschland.
Interview von Stefan Hajek
WirtschaftsWoche

Nr. 44 vom 18.10.2019

Die Bewertungsmafia

Im Onlinehandel geht nichts ohne positive Kundenkommentare. Davon ist ein großer Teil gefälscht – selbst bei seriösen Anbietern.

Folgen Sie uns

UN warnt Giftige Rückständen bei Meerwasserentsalzung

Meerwasserentsalzungsanlagen versorgen besonders in trockenen Regionen die Bevölkerung mit lebenswichtigem Trinkwasser. Doch das Verfahren hat Nachteile.

Kleidung ohne schlechtes Gewissen Das Geschäft mit Bio-Baumwolle boomt

Immer mehr Modehändler achten bei Baumwollprodukten auf die Anbaubedingungen. Das ist auch nötig. Denn oft werden bei der Produktion der Pflanzenfaser viel zu große Mengen Pestizide und Insektizide eingesetzt.

Energie Ökostrom-Anteil in Deutschland 2018 erstmals über 40 Prozent

Dank des sonnigen Sommers ist der Anteil erneuerbarer Energien in Deutschland gewachsen. 2018 wurden 40,4 Prozent der Stromerzeugung aus Sonnen-, Wind- und Wasserkraft sowie aus Biomasse gewonnen.

3D-Druck „In Zukunft werden Menschen auch ihr Schnitzel drucken“

3D-Druck macht das Leben einfacher: Flugzeuge werden leichter und sparen Kerosin, die Zahnkrone passt auf Anhieb und Transport- und Lagerkosten fallen weg. Experten erwarten in den nächsten Jahren noch viel mehr.

Ärger mit Teslas „Smart Summon“ „Das selbstfahrende Auto von heute ähnelt einem fünfjährigen Kind“

Teslas autonome Parkplatzfunktion „Smart Summon“ sorgt für Blechschäden und verärgerte Kunden. KI-Experte Daniel Cremers kritisiert Musks Strategie und erklärt, warum selbst simple Manöver nicht fehlerfrei funktionieren.
Interview von Thomas Stölzel

Begehrter Rohstoff Wie ein Deutscher Wüstensand nutzbar machen will

Premium
Die Bauindustrie braucht Unmengen an Sand – doch der ist knapp. Wüstensand gäbe es reichlich, aber er ist als Grundlage für Zement ungeeignet. Ein deutsches Start-up verspricht nun die Lösung. Was taugen die Pläne?
von Michael Verfürden

Öl ist out Welche Heizung ökonomisch und ökologisch am sinnvollsten ist

Premium
Nach Diesel und Inlandsflug rückt nun die Heizung in den Fokus beim Klimaschutz. Alte Ölheizungen sind ineffizient. Über die besten Alternativen streiten sich die Experten – allerdings gibt es Favoriten.
von Stefan Hajek

Technologie-Start-ups „Gründer in Osteuropa haben mehr Biss“

Roman Scharf vom Risikokapitalgeber Capital300 erklärt, warum Start-ups aus Osteuropa gerade im Kommen sind – und wie dortige Gründer und US-Investoren voneinander profitieren können.
Interview von Michael Kroker

Medizin Wenn KI beim Herz-Ultraschall hilft

Künstliche Intelligenz erkennt bereits zuverlässig Krebs. Das Silicon-Valley-Start-up eines deutschen Physikers will das für Herzkrankheiten erreichen. Zunächst soll der Gebrauch von Herz-Ultraschall einfacher werden.
von Matthias Hohensee

Cybersecurity Wenn Hacker die Justiz lahmlegen

Der virtuelle Blackout des Kammergerichts Berlin sollte eine Warnung für andere staatliche Institutionen in den Bundesländern und den Kommunen sein. Ohne Internet ist auch die fax-affine deutsche Staatsgewalt an Ende.
Kolumne von Jürgen Berke

Daten statt U-Boote Hier wird ein alter Bunker zum Rechenzentrum umgebaut

Im südfranzösischen Marseille baut die Firma Interxion einen ehemaligen U-Boot-Bunker der Nazis zu einem Rechenzentrum um. Das Projekt ist ebenso teuer wir kurios – doch derlei ungewöhnliche Daten-Speicherorte boomen.

Tresore des Fortschritts Bunker, Stollen, U-Boot-Garage: Rechenzentren an kuriosen Orten

Premium
Eine U-Boot-Garage der Nazis, der Schweizer Regierungsbunker in den Alpen, ein ehemaliges Bergwerk in Norwegen: Derzeit entstehen Rechenzentren an scheinbar abstrusen Orten. Doch der aufwendige Umbau lohnt sich.
von Simon Book, Thomas Kuhn und Michael Kroker

Organspende-Mangel Priscibilla heißt die Hoffnung

Premium
Bei Spenderorganen klafft eine große Lücke zwischen Nachfrage und Angebot. Könnten Schweine sie schließen? Münchner Forscher wähnen sich auf dem besten Weg dorthin.
von Karin Finkenzeller

John Goodenough, Stanley Whittingham, Akira Yoshino Chemie Nobelpreis geht an Batterieforscher

Die diesjährigen Nobelpreisträger für Medizin und Physik stehen bereits fest. Nun hat die Jury auch die Preisträger für Chemie bekanntgegeben.

Entzauberte Mythen Lernen von Mexiko

Premium
Belohnungen können kreativ machen – allerdings nur, wenn sie richtig eingesetzt werden. Deshalb überwiegen oft die unschönen Nebenwirkungen.
Kolumne von Henning Beck

Neu auf der IFA Diese zwei Technologien revolutionieren das vernetzte Heim

Premium
Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin steht das Smart Home wieder im Fokus. Das vernetzte Heim scheitert noch am Zusammenspiel der Geräte. Zwei neue Technologien sollen das Problem lösen.
von Thomas Kuhn

Vinyl, Kassette, Polaroid Das Comeback der Retro-Technik

Vom Massenmarkt verdrängt, in der Nische auf dem Vormarsch: Musikkassetten, Retro-Konsolen oder Polaroid-Kameras aus den 80ern und 90ern liegen wieder im Trend. Ganz ohne moderne Technik geht es dabei aber nicht.

Neue Technik gegen Mückenstiche Mit Blitz und Donner gegen Stechmücken

Ob mit Elektronik oder per Chemie – der Kampf gegen Mücken und ihre Stiche ist ein Geschäft, in das immer mehr Unternehmen drängen. Mit welchen technischen Neuerungen sie Jagd auf die Plagegeister machen.
von Thomas Stölzel

E-Mobilität Das Problem ist nicht das Ladenetz, sondern die Säulen selbst

Premium
Der Mangel an Stromstationen gilt als entscheidendes Hindernis für den Durchbruch der Elektromobilität in Deutschland. Dabei beginnen die echten Probleme erst an den Ladesäulen selbst.
von Nina Bärschneider, André Schmidt-Carré

Canoo, Rivian, Fisker So sehen die Tesla-Angreifer aus

Noch ist der Markt für Elektroautos relativ klein, doch längst versuchen Neulinge den großen E-Autobauern - allen voran Tesla - Konkurrenz zu machen. Diese Start-Ups machen Jagd auf Tesla und Co.

e-Golf Rabatte und Förderung machen Elektro-Golf billiger als günstigsten Verbrenner

Die künftige Produktion des Volkswagen-Elektroautos ID.3 sorgt für Preisabschläge bei älteren E-Autos.

Schwieriger Abschied vom letzten Bergwerk Prosper-Haniel, die Zeche ohne Kohle

Mit dem Steinkohlenbergbau in Deutschland ist Schluss. Doch die Arbeit geht weiter. Das Bergwerk muss ohne Maschinen und sauber übergeben werden. Rund 500 Menschen arbeiten deshalb noch immer im Bergwerk Prosper-Haniel.

Waldwirtschaft Der Wunderbaum aus Thüringen

Der Wald steckt im Klima-Dilemma: Für die Erwärmung braucht es mehr Laubbäume. Damit kommt die Forstwirtschaft nicht klar. Ein Sägewerk verspricht die Lösung: Ein erschwingliches Bauholz aus Buche. Kann das sein?
von Thomas Kuhn

Forstschäden Wie der deutsche Wald klimaresistent werden könnte

Premium
Zwei Hitzesommer in Folge haben dem Wald stark zugesetzt. Ein grundlegender Umbau ist unvermeidlich, der Nationale Waldgipfel soll eine Lösung suchen. Aber ohne den Import von exotischen Arten wird es kaum gehen.
von Konrad Fischer, Thomas Kuhn und Cordula Tutt