Steuern und Recht kompakt Kindergeld, Kreditwiderruf, Studienplatz

Premium
Familienkassen müssen rechtliche Fehler beim Kindergeldantrag sofort korrigieren, der BGH erschwert den Kreditwiderruf und ein Experte erklärt, wann ein Studienplatz einklagbar ist. Die Steuer- und Rechtstipps der Woche.
von Mark Fehr, Martin Gerth und Niklas Hoyer

Bundesverwaltungsgericht Asylbewerber darf Bamf wegen Untätigkeit verklagen

Laut Bundesverwaltungsgericht darf ein Asylbewerber das Bamf wegen Untätigkeit verklagen. Der Fall kam durch eine Bewerberin auf, die 22 Monate warten musste.

Oberlandesgericht Frankfurt Vertriebsverbot für Luxusprodukte im Internet jetzt doch zulässig

Das OLG Frankfurt rudert in einer Entscheidung bezüglich Luxus-Parfüms zurück. Eine Firma darf jetzt den Vertrieb über Amazon verbieten.

Bundesgerichtshof-Urteil Erben haben Zugang zu Facebook-Konto

Das digitale Konto in einem sozialen Netzwerk geht genauso auf die Erben über wie Briefe, entscheidet der BGH - und gibt damit der Klägerin recht. Facebook hatte das Konto ihrer verstorbenen Tochter gesperrt.

Anlagebetrug Erste Revisionen gegen Urteil im Infinus-Prozess eingelegt

Mit der Urteilsverkündung ist der Infinus-Prozess nicht abgeschlossen. Zwei der sechs Angeklagten gehen gegen die Haftstrafen in Revision.

Neue Rekordsumme? Google winkt Milliarden-Strafe auch in Android-Verfahren

Die Hinweise, dass Google auch im zweiten Wettbewerbsverfahren eine Milliardenstrafe ins Haus steht, verdichten sich. Mit der Entscheidung wird in den kommenden Wochen gerechnet.

Steuern und Recht kompakt Spenden, Kinderbetreuung, Mieträder

Premium
Infos zu Spenden innerhalb der EU, Steuerpflicht für Pensionsvereine, wann die Kita kündbar ist und ein Expertenrat zum Thema Mieträder. Die Steuer- und Rechtstipps der Woche.
von Martin Gerth und Mark Fehr

Grundsteuerreform Es wird aufwändig

Wenn die Grundsteuerreform kommt, muss jeder Landeigentümer eine zusätzliche Steuererklärung abgeben. Wie hoch der Verwaltungsaufwand wirklich wird, hängt aber immer noch von der Wahl des neuen Modells ab.
von Tristan Heming

Diesel-Skandal Verfassungsgericht erlaubt Beschlagnahme interner VW-Akten

Das Bundesverfassungsgericht hat zu Ungunsten von VW entschieden. Der Autokonzern blieb mit seiner Beschwerde erfolglos. Ermittler dürfen die 2017 bei einer Durchsuchung beschlagnahmten VW-Unterlagen auswerten.

Bei Flugverspätung Fluganbieter muss Entschädigung zahlen

Die finanzielle Verantwortung bei Annullierung oder langer Verspätung von Flügen trägt die Airline, die einen Flug angesetzt hat. Das entschied der Europäische Gerichtshof. Geklagt hatten Reisende der Tui-Fly.

Entscheidung des EuGH Gebuchte Airline muss bei Flugverspätung Entschädigung zahlen

Bei stundenlanger Verspätung steht Flugpassagieren eine Entschädigung zu. Der EuGH hat nun entschieden, welche Airline in diesem Fall haftet.

Monopolkommission Online-Preisgestaltung soll mehr kontrolliert werden

Dass die Preise im Internet zunehmend über Algorithmen gestaltet werden, kritisiert ein Beratergremium der Bundesregierung. Zudem fehle eine einheitliche Regelung zum Jugend- und Verbraucherschutz.

Meistgelesen

Auswertung von Chef-Kalendern CEOs verbringen drei Viertel ihrer Zeit mit Meetings

Zwei Managementforscher werten für eine Studie die Kalender von 27 Topmanagern aus und erhalten einen Einblick in 60.000 Stunden Managerleben. Über das Ausmaß der Zeitverschwendung können sie nur staunen.

T-Systems Deutsche Telekom verzichtet auf Großauftrag von RWE

Exklusiv
Die Deutsche Telekom verliert einen weiteren Großauftrag. An der Neuausschreibung für die Betreuung der PC-Arbeitsplätze beim Energieversorger RWE/Innogy beteiligt sich die angeschlagene IT-Sparte T-Systems nicht.

Supercharger-Schnellladenetz Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt sind

An Raststätten prallen PS-Freaks und Tesla-Jünger aufeinander. Die einen regen sich über Ladesäulen auf, die Parkplätze blockieren – die anderen über ewiggestrige Diesel-Fahrer. Szenen eines Kulturkampfes.

Die USA und ihre Partner Trumps Spur der Verwüstung

Auf seiner Europareise zeigt der US-Präsident einmal mehr, dass ihm die traditionellen Bündnisse der USA wenig bedeuten. Doch hinter der offenen Rücksichtslosigkeit steckt auch eine Strategie. Sie könnte aufgehen.

Kylie Jenner Vom Fernsehpromi zur Milliardengründerin

Die US-Unternehmerin Kylie Jenner besitzt ein Vermögen von etwa 900 Millionen Dollar – im Alter von 20 Jahren. Doch sie ist nicht die einzige Frau, die den Sprung vom Promi zur Milliardenunternehmerin geschafft hat.
WirtschaftsWoche

Nr. 29 vom 13.07.2018

Feindbild Tourist

Rund um den Globus wächst der Widerstand gegen die Touristenflut. Die klassischen Reisekonzerne fürchten um ihr Geschäft – und geben Plattformen wie Airbnb die Schuld.

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns