Mögliche Zerschlagung Was sind die Einzelteile von Thyssenkrupp wert?

Thyssenkrupp-Chef Hiesinger und Aufsichtsratschef Lehner sind weg - und keiner weiß, wohin es geht. Möglich sind Verkäufe oder Abspaltungen. Die Einzelteile seien mehr wert als der Konzern, sagen mächtige Aktionäre.

Sorgenkind der Telekom Der Strategieschwenk bei T-Systems war überfällig

Seit Jahresanfang ist Al-Saleh Chef bei T-Systems. Jetzt macht er ernst mit der Sanierung und verzichtet auf Verträge im margenschwachen Support-Geschäft. Ein Schritt, den Konkurrenten wie IBM längst vollzogen haben.
Kommentar von Michael Kroker und Jürgen Berke

Nordamerika-Geschäft Lanxess setzt trotz Handelskonflikts weiter auf die USA

Bislang sieht sich die Chemiebranche, anders als Stahl- und Aluminiumhersteller, noch nicht sonderlich von den umgesetzten US-Zöllen betroffen. Lanxess will sogar weiter in seinen US-Standort investieren.

Aktie auf Talfahrt Netflix enttäuscht mit Abozahlen

Meist verwöhnt Netflix seine Anleger mit glänzenden Quartalszahlen. Diesmal allerdings nicht: Das Filmportal hat mit seinen Abonnentenzahlen die Märkte enttäuscht und seine Aktien auf Talfahrt geschickt.

Amazon Prime, Otto Up, Zalando Plus Verspätete Jagd nach Premium-Kunden

Seit elf Jahren bietet Amazon den Premiumdienst Prime an. Millionen Kunden zahlen schon dafür. Jetzt erst kommen deutsche Versandhändler auf die Idee, ihre Kunden auf ähnliche Weise zu binden. Es könnte zu spät sein.
von Dominik Reintjes

Fusion mit Praxair Linde verkauft Amerika-Geschäfte

Linde verkauft seine Amerika-Geschäfte an Industriegasehersteller Messer und den Finanzinvestor CVC und rückt damit der Fusion mit dem US-Konkurrenten Praxair näher.

Landesarbeitsgericht Streik bei Neuer Halberg Guss ist legal

Seit nun mehr über einem Monat streiken rund 2200 Beschäftigte beim Autozulieferer Neue Halberg Guss. Das Unternehmen ist nun auch in zweiter Instanz gescheitert den Streik gerichtlich stoppen zu lassen.

Tourismus EU-Kommission mahnt Airbnb ab

Die Europäische Kommission hat den US-Zimmervermittler Airbnb abgemahnt. Grund seien Verstöße gegen die EU-Verbraucherschutzregeln. Die Kommission hat vor allem unklare Preisangaben im Visier.

400 Millionen Euro nach Steuern Deutsche Bank überrascht mit starkem Gewinn

Die Deutsche Bank erwartet für das zweite Quartal einen überraschend hohen Gewinn. Die Deutsche-Bank-Aktie reagierte mit einem satten Plus.

Schienenlogistik Morgan-Stanley-Fonds greift nach VTG

Der Fonds Morgan Stanley Infrastructure legt ein Übernahmeangebot für den Waggonvermieter VTG vor. Der Infrastruktur-Fonds ist schon größter Aktionär. Milliardär Kühne trennt sich von seinem 20-Prozent-Paket an VTG.

BrandIndex Gazproms überflüssige Fußball-Werbung

Der russische Energiekonzern Gazprom warb auffällig stark in den WM-Stadien, aber nicht nur dort. Für Deutschland stellt sich allerdings die Frage, was Gazproms Engagement eigentlich bezweckt.
Kolumne von Simon Kluge

Meistgelesen

Nokias schwieriges Comeback Das Phone aus der Asche

Einst war Nokia der größte Handyhersteller der Welt. Dann erfanden andere das Smartphone – und Nokia ging unter. Jetzt sind die Finnen wieder da. Über den Versuch, eine Marke wiederzubeleben.

China, Rentner und Instagram Drei Gründe für Übertourismus

Immer mehr Reiseziele laufen über. Entscheidend dafür ist nicht die höhere Anzahl der Alleinreisenden, sondern ein verändertes Reiseverhalten von uns allen. Die bisherigen Marktführer haben das unterschätzt.

ICE-Konkurrent CRRC Chinas Zug-Gigant schleicht sich nach Europa

Der chinesische Zughersteller CRRC erhält den ersten wichtigen Auftrag aus Deutschland. Der Bau von Spezialloks für die Deutsche Bahn ist der Beginn einer neuen Ära in der Bahnbranche – und ein Angriff auf Siemens.

Deutsche Bahn und Co. Lokführermangel ist ein hausgemachtes Problem

Ex-Bahnchef Grube erklärte vor zwei Jahren den Beruf des Lokführers wohl verfrüht zum Auslaufmodell. Nun sind Lokführer gefragt wie nie, mehr als 1000 Stellen unbesetzt. Ein Problem für die DB und die Konkurrenz.

T-Systems Deutsche Telekom verzichtet auf Großauftrag von RWE

Exklusiv
Die Deutsche Telekom verliert einen weiteren Großauftrag. An der Neuausschreibung für die Betreuung der PC-Arbeitsplätze beim Energieversorger RWE/Innogy beteiligt sich die angeschlagene IT-Sparte T-Systems nicht.
WirtschaftsWoche

Nr. 29 vom 13.07.2018

Feindbild Tourist

Rund um den Globus wächst der Widerstand gegen die Touristenflut. Die klassischen Reisekonzerne fürchten um ihr Geschäft – und geben Plattformen wie Airbnb die Schuld.

Folgen Sie uns
WirtschaftsWoche Premium
Exklusiv für Digitalpass-Kunden der WirtschaftsWoche

Philipp Rösler Wo dem Ex-Vizekanzler der nächste Image-Crash droht

Premium
Ex-FDP-Chef Philipp Rösler hatte Großes vor. Er sollte die Stiftung des chinesischen HNA-Konzerns leiten. Doch die Ergebnisse sind nicht groß, sondern äußerst bescheiden. Der Konzern wackelt – der Stiftung droht das Aus.
von Matthias Kamp und Lea Deuber

Taxibranche Der Uber-Fall

Premium
Wie wirkt sich der Markteintritt von Uber auf den Taximarkt aus? Eine aktuelle Studie beleuchtet zum ersten Mal die Auswirkungen auf den Verdienst und die Beschäftigungsaussichten in der Taxibranche.
von Fabian Ritters

Kaffee-Dynastien Darboven und Jacobs Wer ist der Wunsch-Sohn von Albert Darboven?

Premium
Die Familie Darboven liefert sich einen bizarren Streit um die Nachfolge im Kaffeekonzern. Patriarch Albert will seinen eigenen Sohn ausbooten – und stattdessen Andreas Jacobs adoptieren. Wer ist Alberts Wunsch-Sohn?
von Mario Brück

Im ersten Halbjahr Fast 29.000 Beschwerden über Telefonwerbung

Werbeanrufe nerven oft und sind in vielen Fällen gar nicht erlaubt. Trotzdem lassen Unternehmen bei Tausenden Bundesbürgern im Jahr das Telefon klingeln. Die Grünen sehen die Bundesregierung in der Pflicht.

Streiks bei Real „Ich frage mich, ob Verdi klar ist, wofür sie kämpfen“

Der Tarifstreit bei Real eskaliert: Die Gewerkschaft Verdi ruft die 34.000 Beschäftigen zu Streiks auf. Metro-Chef Olaf Koch sagt im Interview mit der WirtschaftsWoche, was er davon hält und was er mit Real vorhat.
von Henryk Hielscher

Gewerkschaft Post will Zusteller vom Vorruhestand ausschließen

Die Deutsche Post will Jobs abbauen. Beamte aus Zeiten der Post als Staatsunternehmen, sollen früher in den Ruhestand gehen können. Eine Gewerkschaft beklagt, dass Briefträger davon ausgeschlossen werden sollen.

Supercharger-Schnellladenetz Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt sind

An Raststätten prallen PS-Freaks und Tesla-Jünger aufeinander. Die einen regen sich über Ladesäulen auf, die Parkplätze blockieren – die anderen über ewiggestrige Diesel-Fahrer. Szenen eines Kulturkampfes.
von Konrad Fischer

Luftfahrtmesse Farnborough Boeing und Airbus brauchen mehr Drama

Auf der Luftfahrtmesse des Jahres im Londoner Vorort Farnborough marschieren die Platzhirsche der Branche auf. Denen täte ein wenig Aufregung gut, damit sie nicht träge werden – und endlich echte Innovationen bringen.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Mobilfunkgipfel Mobilfunkbetreiber stellen 1&1, Freenet und Co. in Frage

Exklusiv
Interne Protokolle zeigen: Die Kunden sollen einen hohen Preis für das Stopfen von Funklöchern zahlen. Die Mobilfunknetzbetreiber wollen den Service Providern die Geschäftsgrundlage entziehen.
von Jürgen Berke

Fast-Food-Franchise Wie Burger King und McDonald's mit Hilfe deutscher Unternehmer wachsen wollen

Die beiden großen Fastfoodketten McDonald's und Burger King wollen wachsen. Das geht nur mit Hilfe ihrer Franchisenehmer. Einer der größten deutschen Betreiber mehrerer Restaurants ist vor allem eines: Immobilienexperte.
von Thorsten Firlus

China US-Steuerbehörde verweigert HNA-Stiftung die Zulassung

Exklusiv
Der IRS, die oberste Steuerbehörde der USA, wird der im vergangenen Jahr in New York gegründeten Hainan Cihang Charity Foundation die Zulassung verweigern. Das berichteten mehrere Insider gegenüber der WirtschaftsWoche.
von Matthias Kamp

Sportausrüster Nike schlägt Adidas bei der WM

Schon vor Anpfiff des Endspiels steht ein Sieger fest: Nike. Der Sportausrüster stattet die Finalisten mit Trikots aus. Davon wird die gesamte Marke profitieren. Eines dürfte Nike aber ärgern.
von Michael Scheppe

Insolvente Fluglinie Chef Thomas Winkelmann will Air Berlin verlassen

Exklusiv
Thomas Winkelmann, Chef der Pleite-Airline Air Berlin, verhandelt über ein vorzeitiges Ende seines Vertrags. Seit der Insolvenz habe er „nicht viel zu tun“, heißt es intern.
von Henryk Hielscher und Rüdiger Kiani-Kreß

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor

Dick, reich, spießig Audi-, BMW- oder Mercedesfahrer: Wer welches Image hat

Welcher Dienstwagen soll es sein? Laut einer Studie der Unternehmensberatung Progenium erwarten die Befragten je nach Marke sehr unterschiedliche Typen hinterm Steuer. Eine Übersicht über das Image von Autofahrern.

Diesel-Skandal Opel muss sich im Abgasskandal erklären

Im Diesel-Skandal hat es Opel bislang weder mit Pflicht-Rückruf noch mit Ermittlungen der Justiz zu tun. Allerdings checken Behörden laufend die Funktionsweise der Abgasreinigung - und haben nun zu drei Modellen Fragen.

Diesel-Skandal Opel soll sich in den nächsten Tagen äußern

Vor über zwei Jahren hat das Kraftfahrt-Bundesamt bei Autos mit auffälligen Abgaswerten Nachbesserungen gefordert. In den nächsten Tagen muss sich der Opel nun zur Abschalteinrichtung in drei Modellen äußern.

Chefwechsel bei Goldman Sachs Solomon löst Blankfein ab

Mit Goldman-Chef Lloyd Blankfein tritt einer dienstältesten Top-Manager der Wall Street ab. Ablösen wird ihn der etwas jüngerer David Solomon, der ein ungewöhnliches Hobby hat: Er ist Elektro-DJ.

Balzli direkt Lass mal Papa machen

Dass Deutsche-Bank-Chef Sewing Aktionär Cerberus als Sanierungsberater engagieren muss, wirkt unsouverän – und verschafft dem US-Fonds zu viel Macht.
Kolumne von Beat Balzli

Wütende Investoren Gläubiger bereiten Verfahren gegen HSH Nordbank vor

Exklusiv
Eine Gruppe von Gläubigern plant ein Verfahren gegen die HSH Nordbank in Deutschland. Dafür wollen sie vertrauliche Unterlagen erstreiten.
von Saskia Littmann und Cornelius Welp

EuGH-Urteil Subventionen für Atomindustrie sind rechtmäßig

Nach Einschätzung des Europäischen Gerichtshofes sind Subventionen für Kernenergie in Ordnung. Gegen die staatlichen Finanzhilfen hatte Österreich geklagt, das selbst keine Atomkraftwerke hat.

Energiekonzern Eon sichert sich mehr als 82 Prozent an Innogy

Eon vereinbarte bereits im März ein Tauschgeschäft mit RWE, womit der Energiekonzern einen Anteil an Innogy in Höhe von 76,8 Prozent halten wird. Nun sind weitere 5,5 Prozent an Aktienkapital gesichert.

Windturbinenbauer Nordex erhält Rekordauftrag in Brasilien

Es ist der größte Auftrag in der Firmengeschichte: Der Windturbinenbauer Nordex wird in Brasilien für die Enel Green Power 191 Turbinen mit einer Gesamtleistung von 595 Megawatt errichten.

Shoppingmeilen Die beliebtesten Einkaufsstraßen Deutschlands

Die Deutschen flanieren nach wie vor gerne über ihre Shoppingmeilen: Das Beratungs- und Investmentmanagement-Unternehmen JLL hat wieder die beliebtesten Straßen Deutschlands zum Bummeln und Einkaufen ermittelt.

Am Prime Day Streik bei Amazon – Verdi ist zufrieden

Die Gewerkschaft Verdi nutzte den prestigeträchtigen Prime Day erneut für Streiks bei Amazon – und rechnet mit wirtschaftlichem Schaden.

Konsumgüter Kaffeehersteller Illy wehrt sich gegen Übernahmeversuche

Einem Medienbericht zufolge ist Illy ins Visier von JAB und Nestlé geraten. Der Kaffeehersteller lehnt die Avancen bisher aber kategorisch ab.

Air Show Farnborough Neue Rekordaufträge für Flugzeugbauer in Sicht

Flugzeughersteller Boeing schraubt die Prognose für den Flugzeugmarkt nach oben: Inklusive Dienstleistungen winkt ein 15-Billionen-Dollar-Markt. Derweil heimst Airbus den größten Auftrag auf dem Branchentreffen ein.

Model S Hunderte Tesla-Kunden müssen Elektroprämie zurückzahlen

Von der Rückzahlung betroffen sind Käufer des Model S. Grund ist der Preis des Sportwagens: Das Luxusauto ist schlicht zu teuer für den Bonus.

Philipp Rösler Wo dem Ex-Vizekanzler der nächste Image-Crash droht

Premium
Ex-FDP-Chef Philipp Rösler hatte Großes vor. Er sollte die Stiftung des chinesischen HNA-Konzerns leiten. Doch die Ergebnisse sind nicht groß, sondern äußerst bescheiden. Der Konzern wackelt – der Stiftung droht das Aus.
von Matthias Kamp und Lea Deuber

Chip-Riese Diese Großbaustellen überschatten Intels Jubiläum

Chip-Gigant Intel hat in 50 Jahren schon zahlreiche Klippen umschifft. Doch jetzt ist der Marktführer ohne Chef, es droht neue Konkurrenz, eine Verschiebung der Nachfrage – und durch neue Sicherheitslücken der Super-GAU.

Hollywood-Studio Kapitalgesellschaft kauft Weinstein Company

Nach Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe gegen Harvey Weinstein musste dessen Firma Bankrott anmelden. Die Abwicklung zog sich hin – nun fand sich ein Käufer.

Nokias schwieriges Comeback Das Phone aus der Asche

Einst war Nokia der größte Handyhersteller der Welt. Dann erfanden andere das Smartphone – und Nokia ging unter. Jetzt sind die Finnen wieder da. Über den Versuch, eine Marke wiederzubeleben.
von Simon Book und Thomas Kuhn

EY-Studie Deutsche Startups sammeln weniger Geld bei Investoren ein

Die Investitionen sind um sieben Prozent auf 2,4 Milliarden Euro gesunken. Trotzdem sprechen Experten von einem erfolgreichen Halbjahr.

Unternehmenspleiten Mehr Mittelständler melden Insolvenz an

Die Gesamtzahl der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland ist rückläufig. Doch Mittelständler sind stärker betroffen als zuvor.

Fachkräftemangel Handwerkspräsident warnt vor längeren Wartezeiten

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks warnt vor noch längeren Wartezeiten auf Handwerker. Grund ist der Fachkräfte- und damit Nachwuchsmangel.

Verkauf von Altpolicen Generali überlässt Abwickler Viridium vier Millionen Verträge

Der Versicherungsriese Generali verkauft rund vier Millionen Verträge an den Lebensversicherungs-Abwickler Viridium. 300 Mitarbeiter sollen in eine neue Servicegesellschaft wechseln.

Exklusive Verhandlungen Abwickler Viridium hat bei Generali Leben Nase vorn

Generali will exklusive Verhandlungen mit Viridium über den Verkauf von vier Millionen Lebensversicherungs-Policen aufnehmen. Sticht Viridium also die Rivalen Frankfurter Leben und Athora aus?

„Finanzielle Probleme“ Bundesfinanzministerium sieht Gefahren bei 34 Lebensversicherern

Premium
Das Bundesfinanzministerium sieht mögliche finanzielle Probleme bei 34 Lebensversicherern. Mehr als ein Drittel steht unter verschärfter Beobachtung. Verbraucherschützer sind alarmiert.
von Felix Holtermann und Dietmar Neuerer