WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Hilfskredite Die Bankenkrise kommt noch

Premium
Der Bund haftet künftig bei vielen Hilfskrediten in Gänze. Das ist ein verkapptes Bankenrettungsprogramm – und verschiebt die Probleme der Geldhäuser nur in die Zukunft.
Kommentar von Lukas Zdrzalek

10.000 Beatmungsgeräte in 6 Wochen Musketiere gegen das Virus

Premium
„Einer für alle, alle für einen“, hieß es bei d‘Artagnan. Im Kampf gegen die Corona-Pandemie stellen die Franzosen sogar ihre heilige 35-Stunden-Woche hintan – vorerst.
von Karin Finkenzeller

Autoindustrie Es wird kein „V“

Wie heftig trifft Corona die Autoindustrie wirklich? Folgt auf den Absturz der Verkaufszahlen ein steiler Anstieg? Wohl kaum, analysiert die Unternehmensberatung AlixPartners. Ein Blick auf die Szenarien.
von Martin Seiwert

Hilfe für Reisekonzern Tui bekommt staatlichen Milliardenkredit

Die von der Krise schwer getroffene Tui kann mit einem Staatskredit die nächste Zeit überbrücken. Aber das globale Reisegeschäft liegt am Boden, viele Beschäftigte sind in Kurzarbeit. Reicht die Unterstützung aus?

Logistikbranche Deutsche Post will Kurzarbeit für 4000 Beschäftigte anmelden

Exklusiv
Die Deutsche Post will Kurzarbeit für 4000 Mitarbeiter beantragen. Betroffen sind offenbar mehrere Unternehmensbereiche.
von Jacqueline Goebel

Tipico, Douglas, Autoscout24 Der Crash könnte den Private-Equity-Bluff auffliegen lassen

Premium
Unternehmen wie Tipico, Douglas oder Autoscout24 sind in der Hand von Finanzinvestoren und haben deshalb hohe Schulden. Die Krise könnte die Stars der Branche entzaubern – sogar Alexander Dibelius.
von Cornelius Welp und Lukas Zdrzalek

Weniger Arbeit, weniger Lohn Tesla macht Zwangsurlaub

Das nach eigenen Angaben beste Quartal in der Unternehmensgeschichte hat Tesla gerade erst hinter sich gelassen, da kündigt auch der E-Auto-Pionier wegen der Coronakrise Zwangsurlaub und Lohnkürzungen an.
von Katja Joho

ProSiebenSat.1 „Geldgeile Staubsaugervertreter“

Premium
Unter neuer Führung verkündet ProSiebenSat.1, sich wieder stärker ums Fernsehen zu kümmern – womöglich zu spät. Vor allem die Stellung des Konzerns im Werbemarkt ist bedroht.
von Peter Steinkirchner

Outlet-Center „Das wird zu einem Boom führen“

Die Modebranche fürchtet eine beispiellose Insolvenzwelle. Auch Outlet-Center stehen unter Druck. Langfristig hoffen sie aber, zu profitieren: durch einen Konsumboom und Rabattschlachten zum Ende der Krise.
von Jan-Lukas Schmitt

Hilfe für Unternehmen Corona-Kredite: Das 10-Prozent-Problem

Premium
Nach langen Diskussionen hat die Bundesregierung am Montag entschieden: Der Staat wird bei manchen Hilfskrediten alleine für Verluste geradestehen. Aber verbessert das wirklich die Lage der Unternehmen?
von Cornelius Welp und Lukas Zdrzalek

Alarmstufe Gelb Amazons Paketzusteller setzen die Post unter Druck

Premium
Amazon bringt immer mehr Pakete in Deutschland selbst zu den Kunden. Das macht der Deutschen Post DHL zu schaffen. Durch den Virus-Stresstest könnte der Onlineriese die Konkurrenz nun vollends abhängen.
von Jacqueline Goebel
WirtschaftsWoche

Nr. 15 vom 03.04.2020

Die Exit-Strategie

Wie sich die Wirtschaft schon jetzt auf die Zeit nach der Pandemie vorbereitet – und was dabei schieflaufen könnte.

Folgen Sie uns
WirtschaftsWoche Premium
Exklusiv für Digitalpass-Kunden der WirtschaftsWoche

Probleme mit den KfW-Anträgen „Beim Antrag auf Staatshilfe haben Unternehmen nur einen Schuss“

Premium
Den Unternehmen rennt die Zeit weg, ihnen drohen zunehmend Geldnot und Insolvenz. Ein Finanzierungsberater kennt die Probleme – und macht sich vor allem um Grenzfälle Sorgen. Unternehmen sollten zudem die Risiken kennen.
von Andreas Toller

Lieferando Ausgeliefert

Premium
Aggressiv und mit teurem Einsatz hat sich Lieferando in Deutschland das Monopol bei den Online-Essenslieferdiensten erkämpft. In diesem Jahr sollte die Milliardenwette endlich aufgehen. Dann kam Corona.
von Volker ter Haseborg und Henryk Hielscher

10.000 Beatmungsgeräte in 6 Wochen Musketiere gegen das Virus

Premium
„Einer für alle, alle für einen“, hieß es bei d‘Artagnan. Im Kampf gegen die Corona-Pandemie stellen die Franzosen sogar ihre heilige 35-Stunden-Woche hintan – vorerst.
von Karin Finkenzeller

Fluglinien unter Druck Das Rätsel der geparkten Jets: Warum nur ein Drittel der Flieger am Boden bleibt

Alle Fluglinien kürzen drastisch ihre Flugpläne. Doch eine exklusive Statistik zeigt: Sie parken bisher nur einen geringen Teil ihrer Flotte. Dahinter verbirgt sich eine kühle Kalkulation.
von Rüdiger Kiani-Kreß

BrandIndex Jeder dritte Entscheider macht sich Sorgen um seinen Arbeitsplatz

Die Pandemie führt auch im Management zur Angst vor Jobverlust. Das zeigt eine YouGov-B2B-Umfrage unter Entscheidern.
Kolumne von Philipp Schneider

Erfahrungsbericht #15 Dieser Fahrradhändler hat 250 Prozent Online-Zuwachs

Der hessische Fahrradhersteller Markus Storck, ein „Held des Mittelstands“, glaubt an eine Lockerung der Corona-Beschränkungen für Anfang Mai – und lobt CSU-Mann Markus Söder sowie Österreichs Sebastian Kurz.
von Mario Brück

Behandlung von Covid-19 Ein „sehr vielversprechender“ Hoffnungsträger

Premium
Das Gesundheitsministerium in Berlin hat Millionen Dosen der antiviralen Grippetablette „Avigan“ in Japan bestellt. Tokio will das Fujifilm-Medikament erstmal kostenlos liefern – mit einer nachvollziehbaren Begründung.
von Martin Fritz

Mittelständler berichtet „Das ist die bedrohlichste Situation, die ich erlebt habe“

Karstadt, Lufthansa: Das Coronavirus bringt die Großen in Deutschland in Bedrängnis. Tausenden Mittelständlern geht es ähnlich. Markus Dielmann, Chef einer Schuhhandelskette, über die Krise im Einzelhandel.
Interview von Lucas Tenberg

Die andere Seite der Coronakrise Nachrichten, die wieder Mut machen

Das grassierende Coronavirus hält die Welt im Griff. Trotzdem gibt es Nachrichten, die Hoffnung machen. Gastronomen werden kreativ und in Bayern bekommen Pflegekräfte Bonuszahlungen.

Automobilindustrie Wie hart trifft die Krise die Autobranche wirklich?

In deutschen Unternehmen grassiert seit dem Shutdown Unsicherheit, wie es weitergeht. Auch die Autobranche ist im Coronaschlaf. Nun hoffen Hersteller, Händler und Zulieferer auf einen schnellen Exit. Ist das realistisch?
von Jan-Lukas Schmitt

Nutzfahrzeuge Traton-Chef: Nur wenige Stornierungen wegen Corona

Exklusiv
Wegen der Corona-Krise wurden bislang nur wenige Bestellungen beim Nutzfahrzeughersteller Traton storniert. Das sagte Traton-Chef Andreas Renschler im Interview mit der WirtschaftsWoche.
von Martin Seiwert

Traton-Chef Renschler Gemeinsame E-Antriebe mit Toyota-Tochter geplant – könnte auf Fusion hinauslaufen

Exklusiv
Der Nutzfahrzeughersteller Traton strebt Übernahmen an. „Wir brauchen eine gewisse Größe und eine globale Aufstellung, um am Markt vorne mit zu spielen“, sagte Traton-Chef Renschler im Interview mit der WirtschaftsWoche.
von Martin Seiwert

DIW-Präsident Marcel Fratzscher „Hundertprozentige Staatshaftung könnte Missbrauch Tür und Tor öffnen“

Muss der Staat bei allen Corona-Krediten 100 Prozent der Haftung übernehmen? Nein, sagt DIW-Präsident Marcel Fratzscher. Eine vollumfängliche Staatshaftung könnte mehr Probleme verursachen als lösen, warnt er.
Interview von Philipp Frohn

Sparkurs Commerzbank will 500 Millionen Euro einsparen

Exklusiv
Das Geldhaus hat bereits vor Monaten Berater beauftragt, Vorschläge für weitere Kostensenkungen zu erarbeiten. Erste Ergebnisse liegen bereits vor.
von Lukas Zdrzalek und Cornelius Welp

Kurzarbeitergeld-Rechner Berechnung des Kurzarbeiter-Gehalts für Arbeitnehmer

Die Coronakrise setzt weltweit der Wirtschaft zu. Aufgrund des Coronavirus müssen viel Unternehmen Kosten sparen und schicken ihre Arbeiter in Kurzarbeit. Aber welche gesetzlichen Regelungen gibt es zur Kurzarbeit und...

Ölpreis Kommt bald eine „Opec Plus Plus“ mit den USA?

Premium
Russland ist mit großem Selbstbewusstsein in den Ölpreis-Krieg gestartet. Nun mehren sich die Anzeichen, dass Moskau an den Verhandlungstisch zurückkehren will. Doch das hängt auch von US-Präsident Donald Trump ab.
von Maxim Kireev

Deutsch-russische Gaspipeline Deutschland sitzt bei Nord Stream 2 in der Falle

Neue Hürden der EU bedrohen das deutsch-russische Gasprojekt Nord Stream 2. Ob sie für die Pipeline gelten, muss die Bundesnetzagentur entscheiden. Russland droht bereits mit einer Klage.
von Angela Hennersdorf

Russische Ostsee-Pipeline Warum die Deutsche Umwelthilfe Nord Stream 2 stoppen will

Die Genehmigung der neuen Erdgas-Leitung Nord Stream 2 von Russland nach Deutschland muss überprüft werden, fordert die Deutsche Umwelthilfe. Die Erdgas-Förderung sei umweltschädlicher als bislang angenommen.
von Angela Hennersdorf

Schutzschirmverfahren Eine Insolvenz ist eine Insolvenz ist eine Insolvenz

In der Coronakrise suchen viele Unternehmen Zuflucht unterm Schutzschirm. Dass es sich dabei um eine Insolvenzvariante handelt, soll aber möglichst niemand mitbekommen. Über den Versuch, das böse I-Wort zu vermeiden.
von Henryk Hielscher

Handelskonzern Metro-Großaktionär Daniel Kretinsky entschärft Übernahmegerüchte

Der tschechische Milliardär weist Spekulationen zurück, wonach Sycso Interesse am Düsseldorfer Handelskonzern haben soll. Der US-Konzern habe keine Signale gesendet.

Airline Lufthansa diskutiert wohl über Germanwings-Schließung

Die deutsche Airline denkt wohl über eine Schließung ihrer Tochtergesellschaft nach. Gewerkschaften appellieren an den Konzern dies nicht zu tun.

Pkw-Absatz Chinas Automarkt kommt langsam wieder in Schwung

Die Produktion läuft in China wieder an, auch viele Autohändler haben geöffnet. Die Absatzrückgänge gegenüber dem Vorjahr verlieren daher an Dramatik.

E-Mobilität VW stellt Schnellladesäulen für E-Autos in China her

In wenigen Monaten wollen die Wolfsburger mit der Serienproduktion beginnen. Auch in Hannover sollen die Säulen künftig gebaut werden.

Chef der schwedischen AHK „Es braucht in Schweden keine Verbote – anders als in Deutschland“

Bislang hat Schweden im Kampf gegen SARS-CoV-2 auf strenge Verbote verzichtet. Nun steigen die Fallzahlen stark an. Ralph-Georg Tischer erklärt, was das für deutsche Firmen bedeutet und warum er keinen Sonderweg erkennt.
Interview von Dominik Reintjes

Sebastian Thrun Das Erfolgsrezept von Dr. Autonom

Premium
Forscher, Visionär, Flugtaxihersteller: Sebastian Thrun ist selbst für Silicon-Valley-Verhältnisse ein Überflieger. Sein Erfolgsrezept ist simpel – meint er.
von Matthias Hohensee

Cybersecurity Eine App als Corona-Retter

Zwei deutsche IT-Unternehmer suchen mit unterschiedlichen Ideen nach der besten Smartphone-App zum Eindämmen der Coronapandemie. Doch bereits zwei Anti-Corona-Apps sind eine zu viel.
Kolumne von Jürgen Berke

Diskussion um Corona-App Smarte Bekämpfung der Pandemie ist erlaubt

Der Schutz von Leben scheitert nicht am Datenschutz. Der Einsatz von Tracking-Apps, die Standorte von Corona-Infizierten zeigen, ist in Deutschland sogar ohne Gesetzesnovelle möglich.
Gastbeitrag von Peter Schmitz

Erfahrungsbericht #16 „Die Daten-Nutzung ist um 50 Prozent gestiegen“

Warum die Internetkapazität trotz Homeoffice-Ausbreitung ausreicht, man aber bei der Telefonkonferenz mitunter mal ein Besetztzeichen hören wird, erklärt Internetanbieter David Zimmer, ein echter „Held des Mittelstands“.
von Stephan Knieps

Shutdown der Wirtschaft Dieser Stillstand muss bald enden!

Der Shutdown der Wirtschaft muss am 20. April enden, fordert Ferdinand Rüchardt von der Beratungsgesellschaft Ecovis. Denn sonst breche das Rückgrat der deutschen Wirtschaft: der Mittelstand.
Gastbeitrag von Ferdinand Rüchardt

KfW-Monitor Zahl der Unternehmensgründungen steigt 2019 erstmals seit fünf Jahren wieder

Mehr als 600.000 Menschen haben sich laut der staatlichen Förderbank KfW im vergangenen Jahr selbstständig gemacht – elf Prozent mehr als im Vorjahr.

Coronakrise Die große Verunsicherung

Premium
Unternehmen in Großbritannien dachten, gegen Firmenschließungen infolge der Coronakrise versichert zu sein. Diese zahlen oft nicht mit Verweis auf das Kleingedruckte. Eine ur-britische Institution scheint Glück zu haben.
von Sascha Zastiral

Versicherer Allianz würde gern auf Quartalsberichte verzichten

Exklusiv
Der Versicherer Allianz spricht mit der Deutsche Börse darüber, ob er in Zukunft auf Quartalsberichte verzichten kann. Eigentlich verlangt das die Börse. Wer nicht liefert, darf nicht Mitglied im Dax sein.
von Heike Schwerdtfeger

Deutsche Versicherer Versicherer jammern über Niedrigzins - und profitieren davon

Auch dank der Niedrigzinspolitik der EZB verbuchen die deutschen Versicherer das größte Beitragswachstum seit 1994. Vor allem die Lebensversicherungen sorgen für Schwung, da sie wie reine Geldanlagen wirken.