WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Jetzt auch Aldi Nord Warum immer mehr Händler Ladestationen für E-Autos errichten

Exklusiv
Immer mehr Supermärkte errichten Ladestationen für E-Autos. Auch Aldi Nord will den Service künftig anbieten. Doch der Ausbau der Lade-Infrastruktur im Handel erfolgt nicht ganz freiwillig – und stößt auf Probleme.
von Henryk Hielscher

Deutschlands größte Parfümeriekette Online-Handel bewahrt Douglas vor dem Totalabsturz

Das boomende Onlinegeschäft bewahrt Douglas in der Coronakrise vor einem Riesenverlust. Douglas-Chefin Tina Müller will darauf aufbauen und den Onlineumsatz auf mehr als eine Milliarde Euro pushen.
von Henryk Hielscher

Verkleinerung Commerzbank macht 200 Filialschließungen aus Pandemie dauerhaft

Die Commerzbank will 200 Filialen dauerhaft schließen, die sie Anfang dieses Jahres wegen der Pandemie vorübergehend geschlossen hatte. Damit beginnt das Institut mit der Verkleinerung gut drei Jahre früher als geplant.

Dieselaffäre Daimler will US-Dieselklagen mit Milliardenzahlung beilegen

Autobauer Daimler hat sich in der Dieselaffäre in den USA mit Behörden und klagenden Kunden auf Vergleiche geeinigt. In Stuttgart rechnet man dafür mit Kosten in Höhe von zusammen rund 2,2 Milliarden US-Dollar.

Infografik Fußball: Goldesel Champions League

Die an der Champions League teilnehmenden deutschen Vereine Bayern München und RB Leipzig verdienen Millionen an dem Turnier. Damit vergrößert die Champions League die Finanzkluft zwischen den Fußballvereinen.
von Peter Steinkirchner

USA gegen China Der Ärger um TikTok ist nur der Anfang

Premium
US-Präsident Donald Trump will die bei Jugendlichen beliebte App TikTok verbieten – und heizt den Handelskrieg mit China weiter an: Es dürfte noch weitere Anbieter treffen – vor allem in einer Branche.
von Nele Husmann, Peter Steinkirchner und Jörn Petring

Amazon Ging der Corona-Boom zulasten der Arbeitnehmer?

Premium
Der Onlinehändler Amazon hat von der Coronapandemie profitiert - doch die Gewinne übersetzen sich nicht in hohe Löhne oder in großer Wertschätzung für die Mitarbeiter. Diese wehren sich nun mit juristischen Mitteln.
von Jacqueline Goebel

Ein Tourismuskonzern tief in den roten Zahlen Zwischen Milliardenverlust und Staatshilfen: Der Fall Tui

Für den größten Touristikkonzern ist die Tourismuskrise etwas Existenzielles. Tui wurde erheblich von den Corona-Folgen getroffen - Notfalls könnte der Staat einspringen. Vieles hängt aber vor allem an den Verbrauchern.

Milliarden-Verlust durch Stahlsparte Schwieriger Neuanfang bei Thyssenkrupp

Keine Autos - kein Stahl: Thyssenkrupp hat deshalb besonders stark unter der Coronakrise gelitten und einen Milliardenverlust angehäuft. Ganz so schlimm wie befürchtet, sei es aber nicht gekommen.

Corona-Bonus Amazon zahlt Versandmitarbeitern in Deutschland 500 Euro

Exklusiv
Ein Bonus für mehr als 13.000 Angerstellte: Der Onlinehändler Amazon will seinen Angestellten in der Logistik für Juni einen Corona-Bonus von 500 Euro auszahlen.
von Jacqueline Goebel

Nach Fusion in den USA Deutsche Telekom hebt Jahresprognose an

Im Gesamtjahr 2020 wird bei der Deutschen Telekom ein Betriebsergebnis von 34 Milliarden Euro erwartet. Auf dem US-Markt überholt T-Mobile US bereits die Nummer zwei AT&T.
WirtschaftsWoche

Nr. 34 vom 14.08.2020

Ist Karriere Glückssache?

Top-Manager überschätzen die eigenen Fähigkeiten. Für viele Karrieren sind nicht nur Leistung und Talent entscheidend, sondern vor allem der Zufall – falls man ihn richtig nutzt.

Folgen Sie uns
WirtschaftsWoche Premium
Exklusiv für Digitalpass-Kunden der WirtschaftsWoche

Codename Ocean Eine Billiglohn-Tochter bestimmt die neue Lufthansa-Strategie

Premium
Die Lufthansa will künftig als Ferienflieger durchstarten und arbeitet an einem Projekt, das den Konzern von Grund auf verändern soll. Eine Billiglohn-Tochter spielt dabei die Schlüsselrolle.
von Rüdiger Kiani-Kreß

VW-Chef Diess im Italien-Urlaub Taugen Chefs als Werbeträger?

Premium
Der VW-Chef Herbert Diess reist mit Tochter in den Italien-Urlaub – und berichtet auf einem Karriere-Netzwerk von seinen Erfahrungen mit dem ID.3. Ist das ein gutes Marketing? Werbe-Experte Jan-Philipp Jahn weiß es.
Interview von Peter Steinkirchner

Büroimmobilien „25 Prozent unserer Bürofläche können wir einsparen“

Premium
Als einer der ersten Top-Manager nennt Adecco-Deutschlandchef Peter Blersch konkrete Zahlen, wie viel Homeoffice und Digitalisierung im Immobilienportfolio künftig einsparen sollen. Was bedeutet das für den Markt?
von Harald Schumacher

Ceconomy-Aufsichtsrat stimmt zu Media Markt Saturn sollen bis zu 3500 Stellen abbauen

Der Aufsichtsrat des Elektronikhändlers Ceconomy hat der Neuausrichtung des Konzerns zugestimmt. Die Strukturen des Unternehmens mit seinen Ketten Media Markt und Saturn sollen nun vereinheitlicht werden.

Erholung nach Corona Warum vor allem Premium-Automarken in China profitieren

Premium
Der Automarkt in der Volksrepublik erholt sich schneller als im Rest der Welt. Dass es vor allem für die Premium-Marken bergauf geht, liegt an einem besonderen Effekt.
von Jörn Petring

Werbesprech Marketing by Fettnapf

Sie kennen „Marketing by Emotion“ oder „Marketing by Design“. Die Branche hat nun eine neue Marketing-Disziplin erfunden: Sie heißt: „Marketing by Fettnapf“. Und eine Marke nach der nächsten tritt hinein.
Kolumne von Thomas Koch

In Berlin und an weiteren Standorten Hornbach startet neues Fachmarktkonzept

Exklusiv
Unter dem Namen Bodenhaus will Hornbach einen neuen Fachmarkt eröffnen. Was dahintersteckt – und warum Unternehmenschef Erich Harsch trotz Anhebung der Geschäftsprognose vorsichtig bleibt.
von Henryk Hielscher

Reisekonzern Tui einigt sich mit Bund auf weitere Milliardenhilfe

Der größte Reisekonzern war auch das erste Großunternehmen, das zu Beginn der Viruskrise staatliche Unterstützung erhielt. Nun muss der Bund bei Tui nachlegen. Reicht das, um durchs Buchungsloch zu kommen?

Insolvenzrecht Zombie-Unternehmen auf dem Vormarsch

Um eine Corona-Pleitewelle zu verhindern, will Justizministerin Christine Lambrecht überschuldeten Unternehmen erlauben, über Monate auf einen Insolvenzantrag zu verzichten. Der Vorstoß birgt große Risiken.
von Henryk Hielscher

VW-Chef Diess im Italien-Urlaub Taugen Chefs als Werbeträger?

Premium
Der VW-Chef Herbert Diess reist mit Tochter in den Italien-Urlaub – und berichtet auf einem Karriere-Netzwerk von seinen Erfahrungen mit dem ID.3. Ist das ein gutes Marketing? Werbe-Experte Jan-Philipp Jahn weiß es.
Interview von Peter Steinkirchner

Daimler Welche Prominente S-Klasse fahren – und weshalb

Ab September bringt Daimler die neue S-Klasse auf den Markt. Die Vorgängermodelle haben Promis aus allen Branchen durchs Leben begleitet. Wer fährt eigentlich den Luxus-Mercedes?

VW-Großaktionär Porsche SE schreibt wegen Corona rote Zahlen

Der Milliardenverlust bei Volkswagen sorgt auch bei der Dachgesellschaft Porsche SE für rote Zahlen. Der Verlust liegt bei 329 Millionen Euro.

Das Phantom Brexit-Banker Frankfurt baut Dutzende neue Hochhäuser – doch die Brexit-Banker kommen nicht

Premium
Mit einem gelockerten Kündigungsschutz wollte Frankfurt Geldinstitute aus London weglocken. Der Erfolg ist bescheiden – und das neue Arbeitsgesetz wird zum Bumerang für deutsche Banker.
von Cornelius Welp

Balzli direkt Wirecard ist das Fukushima des Lobbyismus

Der Skandal um Wirecard war nur möglich, weil die Lobby der Wirtschaftsprüfer griffige Regeln bei Rotation und Haftung verhindert hat. Ein Eigentor.
Kolumne von Beat Balzli

Commerzbank Das Ablenkungsmanöver

Premium
Die Commerzbank als zweitgrößte Privatbank der Republik legt Zahlen vor: Auf den ersten Blick wirken die Ergebnisse gut, Investoren zeigen sich begeistert. Erst auf den zweiten Blick offenbart sich das ganze Drama.
Kommentar von Lukas Zdrzalek

Streit um Nord Stream 2 „Gegenmaßnahmen dürfen kein Tabu sein“

Premium
Michael Harms ist der oberste Interessenvertreter von Unternehmen mit Geschäft in Russland. Er fordert eine Antwort auf die US-Sanktionen und beobachtet einen wachsenden Anti-Amerikanismus bei deutschen Managern.
Interview von Angela Hennersdorf und Christian Schlesiger

Nord Stream 2 Putins Freunde und die Pipeline

Premium
Der Streit mit den USA um die Gasleitung Nord Stream 2 eskaliert. Eine Lobbygruppe der deutschen Wirtschaft kämpft für das umstrittene deutsch-russische Projekt – mit ungewöhnlichen Mitteln.
von Angela Hennersdorf, Christian Schlesiger und Silke Wettach

Vermögensverwalter Amundi „RWE muss schneller raus aus der Kohle“

Exklusiv
Der französische Vermögensverwalter Amundi, einer der größeren RWE-Investoren, fordert den Essener Energiekonzern auf, seine Braunkohlemeiler schneller abzuschalten.
von Angela Hennersdorf und Andreas Macho

Billigflieger Easyjet verkauft Teil seiner Flugzeuge – und least sie zurück

Die britische Billigairline Easyjet stärkt in der Coronakrise die Liquidität in der Krise. Dafür trennen sich die Briten von einigen Flugzeugen.

Reederei Hapag Lloyd fährt in der Coronakrise auf Sicht

Deutschlands größte Containerreederei hat wegen Corona einen Rückgang der Transportvolumina hinnehmen müssen. Dennoch zeigt sich Hapag Lloyd zufrieden.

Airline Lufthansa bricht Verhandlung mit Verdi zu Bodenpersonal ab

Der Lufthansa gehen die Vorschläge der Gewerkschaft zu den Personalkosteneinsparungen nicht weit genug. Die sieht nun die Bundesregierung am Zug.

Tübinger Biotechunternehmen Börsengang von Curevac steht bevor

Biotechfirmen, die an Corona-Impfstoffen arbeiten, sind auf frisches Kapital von Investoren angewiesen, um die Forschungskosten stemmen zu können. Deswegen wagt das Tübinger Unternehmen Curevac den Sprung an die Börse.

Batteriefirma Varta profitiert vom Boom der Smartphone-Kopfhörer

Das Traditionsunternehmen erwartet einen noch stärkeren Anstieg von Jahresumsatz und Gewinn als bisher. Trotzdem gab die Aktie im SDax zunächst nach.

Autozulieferer Hella plant weitere Stellenstreichungen - Wenig Licht am Ende des Tunnels

Der Autozulieferer Hella ächzt unter dem schrumpfenden Automobilmarkt. Nun will das Unternehmen weitere Arbeitsplätze streichen und Kosten reduzieren.

Zenloop-Gründer Schwarzenholz „Der Markt für Kundenfeedback entsteht gerade erst“

Das Start-up Zenloop vertreibt Software, mit der Firmen die Zufriedenheit von Kunden analysieren können. Zenloop-Mitgründer Paul Schwarzenholz über Rücklaufquoten und ob er die WirtschaftsWoche empfehlen würde.
Interview von Stephan Knieps

SAP-Tochter Qualtrics Das Geschäft mit dem Kundenfeedback

Premium
Viele Firmen werten mit der Software des SAP-Börsenkandidaten Qualtrics das Feedback ihrer Kunden aus: „Experience Management“ nennt sich der Trend – dem längst nicht alle folgen.
von Stephan Knieps

Adevinta-Chef Ryssdal Der sehr ehrgeizige Wikinger

Premium
Im hart umgekämpften Rubrikengeschäft hat Adevinta-Chef Rolv Erik Ryssdal den Coup seines Lebens gelandet und Springer Ebay-Kleinanzeigen weggeschnappt. Es könnte der Anfang von etwas noch viel Größerem sein.
von Peter Steinkirchner

Lukaschenko EU bringt Sanktionen gegen Belarus auf den Weg

In Belarus lässt Machthaber Lukaschenko Demonstranten frei. Das beschwichtigt aber nicht. Im Gegenteil. Und nun bringt die EU wegen der Polizeigewalt auch neue Sanktionen gegen Unterstützer des Staatschefs auf den Weg.

Coronakrise Überbrückungshilfe: Deutlich mehr Anträge – aber erst Bruchteil der Mittel bewilligt

Exklusiv
Die Zahl der Anträge auf Überbrückungshilfen für Unternehmen hat sich innerhalb von zwei Wochen verdoppelt. Das ist noch immer weniger als erwartet.
von Christian Ramthun

Deutsche Unternehmen in Belarus Warum das weißrussische Wirtschaftswunder ausblieb

Belarus hatte eigentlich beste Voraussetzungen für starkes Wirtschaftswachstum. Lange Zeit schien es so, als würde das Land seine Chancen nutzen. Auch deutsche Unternehmen investierten – und wurden enttäuscht.
von Andreas Macho und Maxim Kireev

Deutschlands Versicherungsprimus Wie ein Tatzlwurm es in die Zentrale der Allianz schaffte

Premium
In ganz Deutschland steht für Versicherer im Streit um Betriebsschließungsversicherungen ein Milliardenbetrag im Feuer. Die Allianz kommt ihre Nachlässigkeit wegen Corona nun teuer zu stehen.
von Karin Finkenzeller

Versicherer Coronakrise kostet Allianz 1,2 Milliarden Euro

Die Allianz bekommt die Coronakrise zu spüren und verdient deutlich weniger. Vorstandschef Bäte gibt sich zwar weiter optimistisch. Doch eine Prognose für das laufende Jahr traut auch er sich nicht zu.

Die Versicherer und die Pandemie Angst treibt Absatz

Premium
Corona stellt Versicherer auf den Kopf. Die Branche verkauft zunehmend digital – und verunsicherte Kunden schließen mehr Policen ab. Lebensversicherte will sie aber weiter aus den Portfolios werfen – aus einem Grund.
von Karin Finkenzeller