WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Gescheitertes Impfstoff-Projekt Warum Milliardär Hopp trotz allem an CureVac festhält

Mehr als eine Milliarde Euro hat Dietmar Hopp in Biotech-Unternehmen investiert, davon eine Viertelmilliarde bei CureVac. Der große Erfolg blieb ihm bislang versagt. Dennoch hält Hopp an Biotech fest. Warum?
von Jürgen Salz

Helden des Mittelstands 25 Prozent Wachstum dank neuer Software-Lösungen

Bei Docufy stagniert das Geschäft, Kunden drohen, zu Wettbewerbern abzuwandern. Der neue Chef Stefan Donat stößt bei der Firma auf Ideen für Programme und entwickelt zusammen mit seinem Team ein neues Software-Paket.

SK Elektronik verlässt Leverkusen Warum ein Firmenumzug im Rheinland zum Politikum wird

Der Leverkusener Betrieb SK Elektronik zieht um – und löst eine überregionale Standortdebatte aus. Politiker kritisieren, dass Leverkusen Konzernbelange über Mittelstandsinteressen stelle. Geht es der Stadt zu gut?
von Jan Schulte

Kein Aufatmen nach der Coronakrise Deutschlands Innenstädten droht ein Aderlass

Auch nach Corona bleibt die Innenstadt leer, die Folgen sind fatal: Die Kommunen erwarten mehr Leerstand und Geschäftsaufgaben, zeigt eine neue Studie. Selbst große Einkaufsstraßen verlieren Besucher.
von Henryk Hielscher und Christian Ramthun

Continental Neuer Autovorstand gesucht

Der Autozulieferer Continental dürfte mittelfristig einen neuen Autovorstand bekommen. Aktuell wird diese Rolle noch von Nikolai Setzer ausgefüllt, der die Autosparte in Personalunion mit dem Vorstandsvorsitz führt.
von Annina Reimann

Offenes Format ohne ständige Mitglieder Super League plant Neustart

Die Super League schien im Frühjahr bereits gescheitert zu sein – zu groß waren die Proteste aus Fan- und Politiker-Kreisen. Doch jetzt arbeiten die Fußballclubs an einem Neustart.
von Silke Wettach

Hauptstadtflughafen Kann es überhaupt noch schlimmer werden am BER?

Der Flughafen BER versinkt im Chaos, nun droht ihm auch noch die Zahlungsunfähigkeit. Ohne Staatshilfe ist der Airport kaum überlebensfähig – doch eine Finanzspritze wäre schwer mit geltendem Recht vereinbar.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Energiepreise Wie Verbraucher sich vor einem teuren Energie-Winter schützen

Der Versorger E.On nimmt erst einmal keine neuen Gas-Kunden mehr, die EU will mit einem „Werkzeugkasten“ helfen: Zehn Antworten darauf, was der Winter bringt, was er kostet – und was Verbraucher tun können.
von Florian Güßgen

Globale Mindestbesteuerung von 15 Prozent So hoch sind die Steuerquoten der Dax-Konzerne aktuell

Die G20-Finanzminister billigen die Details einer globalen Steuerreform. Vorgesehen ist eine Mindeststeuer für multinationale Konzerne in Höhe von 15 Prozent. Das hätte Folgen für die Steuerpraxis deutscher Konzerne.
von Christian Schlesiger, Stephan Knieps, Jacqueline Goebel, Peter Steinkirchner, Jürgen Salz, Andreas Macho, Karin Finkenzeller und Florian Güßgen

Ikeas Nachschubprobleme No Billy today

Möbelhändler Ikea leidet derzeit besonders unter Materialmangel und Lieferschwierigkeiten bei einer stark erhöhten Nachfrage. Die Folge: Zahlreiche Produkte sind nicht verfügbar. Davon könnten andere Händler profitieren.
von Malte Fischer und Stephan Knieps

Mobilfunk E.On steigt ins Funkturmgeschäft ein

Der größte deutsche Stromversorger will seine Strommasten künftig als Standorte für Mobilfunkantennen vermarkten. Dafür gründet E.On eine Tochtergesellschaft. Den Wettbewerbern kommt das Angebot sehr gelegen.
von Nele Husmann

Deutsche Mitarbeiter „zu teuer“ Opel in Rüsselsheim verliert offenbar Stellen an günstigeren Standort in Nordafrika

Die Opel-Mutter Stellantis will laut einer Mitarbeiterinformation des Betriebsrats offenbar Stellen aus Rüsselsheim nach Marokko verlagern. Mitarbeitern sei mitgeteilt worden, dass sie „zu teuer seien“.
von Annina Reimann
WirtschaftsWoche

Nr. 42 vom 15.10.2021

Die China-Falle

Dax-Konzerne sind vom chinesischen Markt abhängig wie nie. Jetzt zwingt Peking sie zu immer mehr Wertschöpfung im Inland – und reguliert die Wirtschaft mit ungekannter Härte. Dahinter steht ein Plan.

Folgen Sie uns
WirtschaftsWoche Premium
Exklusiv für Digitalpass-Kunden der WirtschaftsWoche

Aluminiumhütte Rheinwerk Dieser Fall zeigt, wie hart der hohe Strompreis die deutsche Industrie trifft

An der Aluminiumhütte Rheinwerk in Neuss lässt sich ablesen, welche Folgen die hohen Strompreise für die deutsche Industrie haben können – und welche Risiken die Energiewende birgt.
von Florian Güßgen

Biotech Wird diese US-Firma das neue Biontech?

Das US-Unternehmen Alnylam setzt RNA erfolgreich gegen seltene genetische Erkrankungen ein. Und will nun beweisen, dass man damit auch verbreitete Krankheiten wie Bluthochdruck und Lebererkrankungen bekämpfen kann.
von Jürgen Salz

Betriebsrat angestrebt Hellofresh-Mitarbeiter: Wenn der Blick aufs Konto Angstzustände auslöst

In den USA wählt die Belegschaft des Berliner Kochboxenversenders Hellofresh das erste Mal eine Arbeitnehmervertretung. Beschäftigte klagen über die Arbeitsumstände, der Konzern widerspricht.
von Julian Heißler und Stephan Knieps

Baukonzern Porr „Bürogebäude müssen anders aussehen als vor der Pandemie“

Corona und Materialmangel setzen der Baubranche zu. Porr-Chef Strauss erklärt, welche Bürogebäude nun gefragt sind – und warum er kein Freund von „Fridays for Future“ ist.
Interview von Andreas Macho

Studio Babelsberg „Wert des Studios dürfte weiter steigen“

Bis Ende Oktober läuft das Kaufangebot eines US-Investors für Anteile des Studio Babelsberg. Nun fordern Minderheitsaktionäre Einsicht in die Pläne des künftigen Haupteigners. Einige relevante Zahlen seien nicht bekannt.
von Peter Steinkirchner

Streit um Stellenabbau Schluss mit der Selbstherrlichkeit im VW-Betriebsrat!

Volkswagen muss sich schneller reformieren. Der Betriebsrat sollte mitmachen – denn wenn der Konzern nun noch länger diskutiert und zögert, werden die Einschnitte am Ende sogar schmerzhafter als aktuell angedacht.
Kommentar von Annina Reimann

Händler im Rettungsboot Wenn Ikea und Lidl selbst zum Schiffsbetreiber werden

In der Schifffahrt mangelt es massiv an Transportkapazitäten. In ihrer Not mieten Händler wie Ikea selbst Schiffe an – auch wenn diese klein, wenig funktional und unverschämt teuer sind.
von Jacqueline Goebel

OVHCloud kurz vor Börsengang Wartungsfehler legt Europas Hoffnungsträger für Cloud-Dienste lahm

Zwei Tage vor dem Börsengang hat ein Wartungsfehler in den USA Europas großen Hoffnungsträger für Cloud-Dienste lahmgelegt – und mit ihm viele Kunden.
von Karin Finkenzeller

Halbleitermangel TSMC gibt selbst für 2022 keine Entwarnung beim Chipmangel

Die große Nachfrage lässt den Gewinn des weltgrößten Chipfertigers steigen. Die Kapazitäten dürften jedoch auch im kommenden Jahr knapp bleiben.

Es fehlt an Neuwagen Sixt: Mietwagen werden noch deutlich teurer

Hohe Nachfrage, knappes Angebot: Deutschlands größtes Mietwagenunternehmen Sixt erwartet kräftige Preissteigerungen – auch, weil die Chipkrise nicht enden will.

Mehr als die Hälfte der Gekündigten klagt Eberspächer verlagert Heizungsproduktion nach Polen

Nach Polen verlagert der Autozulieferer Eberspächer derzeit seine Produktion von Standheizungen. Gekündigte Beschäftigte sind verärgert. Beim Arbeitsgericht Stuttgart sollen über 100 Kündigungsschutzklagen vorliegen.
von Annina Reimann

Eberspächer Werk zu – aber nicht alle sind kündbar

Der Autozulieferer Eberspächer verlagert derzeit die Heizungsfertigung von Esslingen nach Polen – und hat nun eine Menge Ärger mit gekündigten Beschäftigten: Mehr als die Hälfte der Betroffenen zieht vor Gericht.
von Annina Reimann

Bankenbranche Bundesbank warnt Geldhäuser vor Konkurrenz durch Techkonzerne

In Zukunft könnten Technologiekonzerne die Bankenbranche mit eigenen Finanzdienstleistungen aufmischen und zur Konkurrenz für Geldhäuser werden. Joachim Wuermeling warnt vor dieser Entwicklung.

„Wir verhalten uns gerne mal antizyklisch“ Die DKB wagt das ehrgeizigste Experiment der Geldbranche

Die Direktbank DKB will ihre Kundenzahl verdoppeln – und gefährdet dafür sogar ihren Erfolg. Was steckt dahinter?
von Lukas Zdrzalek

David Folkerts-Landau Das ist Deutschlands schillerndster Chefökonom

David Folkerts-Landau, Chefvolkswirt der Deutschen Bank, will unabhängig-unbequem sein. Dass er es ist, muss er jetzt beweisen.
von Cornelius Welp

Aluminiumhütte Rheinwerk Dieser Fall zeigt, wie hart der hohe Strompreis die deutsche Industrie trifft

An der Aluminiumhütte Rheinwerk in Neuss lässt sich ablesen, welche Folgen die hohen Strompreise für die deutsche Industrie haben können – und welche Risiken die Energiewende birgt.
von Florian Güßgen

Fragen und Antworten Die wichtigsten Fakten zur Gaspreis-Explosion

Die Gaspreise klettern in immer größere Höhen. Woran das liegt, wie lange die Lage so bleiben wird und was die Politik vorhat – ein Überblick zu den wichtigsten Fragen.

Energie Wegen gestiegener Gaspreise: E.on stoppt Neuverträge

„Leider können wir Ihnen derzeit keine Erdgas-Produkte anbieten.“ Das schreibt der Energiekonzern E.on derzeit auf seiner Internetseite und zieht damit Konsequenzen aus den steigendes Gaspreisen. Wer davon betroffen ist.

Dreamliner Nach Mängeln an Boeing-Jet: Zulieferer gibt Entwarnung für Airbus

Der Vertragspartner des Zulieferers Leonardo habe keine Titan-Bauteile zum Bau von Airbus-Maschinen geliefert. Zuvor hatte Boeing Mängel an Titan-Teilen eingeräumt.

Fluggesellschaft AlItalia-Nachfolgerin Ita sucht Partner – Lufthansa offen für Kooperation

Ita ist auf der Suche nach einer Airline-Allianz. Das Unternehmen könne nicht auf Dauer alleine arbeiten, erklärte Chef Altavilla. Die Lufthansa signalisiert Interesse.

Modekonzern Geschäfte bei Hugo Boss laufen besser als erwartet – Aktie im Höhenflug

Die Nachfrage nach neuer Kleidung oder Business-Outfits zieht bei Boss wieder kräftig an. Konzernchef Grieder und die Anleger zeigen sich erfreut.

Chipmangel Betriebsrat: „Skoda wird dieses Jahr 250.000 Autos weniger produzieren“

Die Volkswagen-Tochter muss wegen des Chipmangels ihre Produktion einschränken. Viele Schichten würden gestrichen, Hunderttausende Autos bis Jahresende nicht gebaut.

Nach Aussagen von VW-Chef Diess Ministerpräsident Weil zu möglichem VW-Jobabbau: „Ein solcher Kurs wäre mit dem Land nicht zu machen“

VW-Chef Diess warnt vor dem Szenario eines Abbaus von bis zu 30.000 Stellen in Deutschland. Dabei dürfte er auf Widerstand des Landes Niedersachsen treffen.

Biotech Wird diese US-Firma das neue Biontech?

Das US-Unternehmen Alnylam setzt RNA erfolgreich gegen seltene genetische Erkrankungen ein. Und will nun beweisen, dass man damit auch verbreitete Krankheiten wie Bluthochdruck und Lebererkrankungen bekämpfen kann.
von Jürgen Salz

Studie Wegen Angst vor Cyber-Attacken: Markt für IT-Sicherheit bricht Umsatzrekord

Rasant steigende Zahlen an Cyberangriffen stellen die Wirtschaft vor große Probleme. Das sorgt für klingelnde Kassen bei den Anbietern von IT-Sicherheit. Der Markt boomt.

Apple gegen Epic Games Apple geht in Berufung gegen Urteil in App-Store-Prozess

Der Streit zwischen dem Tech-Riesen Apple und dem Spieleentwickler Epic geht in die nächste Runde. Apple hatte in dem Prozess um die Marktmacht des App-Stores zwar weitgehend gewonnen, legt nun aber genau wie Epic...

Angelika Gifford Facebook-Europa-Chefin äußert sich zu Vorwürfen

Facebooks Europachefin Angelika Gifford äußert sich zu aktuellen Vorwürfen gegen den Internetkonzern – und kündigt an, den Austausch mit der Politik verbessern zu wollen.
von Varinia Bernau

Zeitfracht Darum kauft ein Mittelständler einen Flughafen

Modekette, Buchhändler, Fluglinie – und jetzt ein Regionalflughafen: Die mittelständische Zeitfracht Gruppe kauft kräftig zu, doch wie passt das zusammen? Erst auf den zweiten Blick offenbart sich das Ziel.

Wirtschaft, Karriere, Aktien und Co. In 95 Thesen zum nachhaltigen Erfolg

Die WirtschaftsWoche feiert 95. Geburtstag und ist damit in bester Gesellschaft. Zahlreiche Unternehmen auf der ganzen Welt zeigen, wie nachhaltiger Erfolg funktioniert – und die WiWo hat 95 Thesen dazu aufgestellt.

Vielfalt in Unternehmen „Geschlechter-Diversität ist erst der Anfang“

Per Ledermann hat das Familienunternehmen Edding wieder erfolgreich gemacht. Doch das reicht ihm nicht. Der Gründersohn und Edding-Chef erklärt, wie er zukünftig für mehr Diversität in seinen Teams sorgen will.
Interview von Kristin Rau

Vermögensverwaltung der Allianz Neuer Ärger um Bätes Problemsparte

Die Klagen in den USA könnten die Allianz Milliarden kosten. Vorständin Jacqueline Hunt tritt zurück. Das zeigt: Die Vermögensverwaltung des Versicherers ist zum Problem geworden – auch für Chef Oliver Bäte.
von Karin Finkenzeller, Heike Schwerdtfeger und Lukas Zdrzalek

US-Klagen gegen Versicherer zugelassen Allianz-Vorständin Jacqueline Hunt verlässt Konzern nach Hedgefonds-Affäre

Eine US-Richterin hat rund die Hälfte der Klagen gegen die Allianz wegen milliardenschwerer Verluste mit Hedgefonds zugelassen. Die Chefin der verantwortlichen Sparte tritt ab – und berät bis auf Weiteres CEO Bäte.

Versicherer Allianz verhandelt über Schweizer Lebensversicherungen

Laut Medienberichten arbeiten Resolution Life und die Allianz an der Übertragung von Schweizer Lebensversicherungen. Eine Transaktion in Milliarden Höhe.