WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren?
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden.

Die Seite ist nicht mehr erreichbar

Bitte entschuldigen Sie, die von Ihnen angeforderte Seite ist nicht mehr erreichbar. Wir haben Sie daher auf unsere aktuelle Startseite weitergeleitet.

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf das Verlagsgruppe Handelsblatt Archiv - Ihr Informations- und Rechercheportal von Handelsblatt und Wirtschaftswoche. Mit über 2 Mio. Artikeln, Grafiken und Dossiers von Handelsblatt und Wirtschaftswoche.

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns gerne per E-Mail: kundenservice@wiwo.de

Entlassungswelle bei Tesla Darum feuert Elon Musk so viele Mitarbeiter

Der US-Autobauer Tesla veröffentlich bald Zahlen für das zweite Quartal. Schafft der E-Auto-Pionier neue Auslieferungsrekorde? Eine jüngste Entlassungswelle wirft Fragen auf – die Ursachenforschung führt nach Buffalo.
von Matthias Hohensee

Gefährlicher Kurs Musks großer Irrtum

US-Genie Elon Musk verzettelt sich – und setzt bei seinem Kernprodukt Tesla offenbar auf die falsche Technologie.
von Martin Seiwert, Stefan Hajek und Matthias Hohensee

Tesla-Aktiensplit 2022 Das müssen Anleger über den Split beim E-Autobauer wissen

Tesla-Chef Elon Musk will einen Aktiensplit im Verhältnis von drei zu eins durchführen. Warum das die Aktie für Kleinanleger attraktiver machen würde.
von Philipp Frohn

Aktuelles

Zentralbank Banken profitieren laut EZB von höheren Zinsen

Für EZB-Chefbankenaufseher Enria bringt die Zinserhöhung nicht nur Vorteile für Banken. Der Ukraine-Krieg könne die Geschäfte der Geldhäuser bremsen.

Energieversorgung Weniger Gas aus Russland – Uniper spricht mit Bund über Finanzen

Die eingeschränkten Gaslieferungen aus Russland machen dem deutschen Energieversorger Uniper zu schaffen. Jetzt sollen staatliche Förderungen der KfW helfen.

Israel Parlament setzt Neuwahl in Israel für 1. November an

Lapid und Bennett hatten sich nach nur rund einem Jahr im Amt auf eine Neuwahl verständigt. Nun steht dafür ein Datum dafür fest.

Inflation Einzelhandel erholt sich im Mai nur leicht – erneut Rückgänge im Lebensmittelgeschäft

Preisbereinigt haben die Händler nach dem Umsatzeinbruch im April kaum zulegen können. Besonders schlecht laufen die Geschäfte mit Lebensmitteln:

Einfuhr Plus 30,6 Prozent im Mai: Importpreise steigen langsamer

Besonders ein Segment bleibt Preistreiber bei den Einfuhren. Das wird die Verbraucherpreise wohl weiter stark nach oben klettern lassen – nicht nur bei der Energie.
WirtschaftsWoche

Nr. 26 vom 24.06.2022

Das Gespenst der Euro-Krise

Aus Rücksicht auf Schuldenstaaten und Rezessionsgefahr versagt die EZB bei der Inflationsbekämpfung – und entwertet die Gemeinschaftswährung.

Folgen Sie uns

Für die Inhalte sind die Emittenten verantwortlich

Partnerangebote

WiWo +
Exklusiv für Abonnenten der WirtschaftsWoche

Tui-Aufsichtsrat benennt Ebel „Sebastian will das“ – was Insider vom neuen Tui-Chef halten und erwarten

Der bisherige Finanzchef Sebastian Ebel ist intern gefürchtet: Seine ruppige, detailverliebte Art erinnert viele an Ryanair-Boss Michael O‘Leary. Doch genau das braucht Europas größter Ferienkonzern jetzt.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Immobiliengesellschaft Aufstieg und Absturz der Adler Group

Aktionäre und Gläubiger der Adler Group mussten brutale Kursverluste wegstecken. Ähnliches gilt für Investoren der Immobiliengesellschaft Corestate Capital. Jetzt ist die Zeit gekommen, die Hintergründe aufzuklären.
von Melanie Bergermann

Korruption im Gesundheitswesen Würde richtig durchgegriffen, wären die Krankenkassen-Beiträge nicht so teuer

Bei den Krankenkassen drohen rekordhohe Defizite und Beiträge – etwa ein noch höherer Zusatzbeitrag. Währenddessen zocken Kriminelle im Gesundheitsbereich Milliarden ab – ermittelt wird jedoch kaum. Ein teurer Fehler.
von Karin Finkenzeller





Für die Inhalte sind die Emittenten verantwortlich

Partnerangebote

Schneller Überblick Diese 5 neuen Kleinwagen bringt der Autoherbst

Ob klassisch oder elektrisch angetrieben – die fünf spannendsten Newcomer unter den Kleinwagen haben eins gemein: Mit Verzicht haben sie nichts mehr zu tun.
WiWo Playground