Archiv

2018   2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005   2004   2003   2002   2001   2000  

Trump und Putin „Keiner von uns hat ein Interesse an sinkenden Preisen“

Trump und Putin betonen nach ihren Gesprächen in Helsinki vor allem ihre Gemeinsamkeiten. Beide Seiten versichern, an besseren Beziehungen interessiert zu sein. Dabei sollen auch engere Wirtschaftskontakte helfen.

Europäische Tochtergesellschaft Chinesische Investmentbank CICC zieht es wegen Brexit nach Frankfurt

Das chinesische Finanzinstitut CICC zieht es wegen des Brexits nach Frankfurt. Ähnliche Schritte haben schon mehrere andere Institute unternommen.

Thyssenkrupp Aufsichtsratschef Lehner tritt zurück

Der Essener Stahlkonzern Thyssenkrupp kommt nicht zur Ruhe. Nach den Auseinandersetzungen zwischen Aufsichtsrat, Vorstand und Anteilseignern nimmt nach Vorstandschef Hiesinger nun auch Chefaufseher Lehner seinen Hut.

Finanzstabilitätsrat Banken haben neue Kapitalanforderungen für Kryptos zu erwarten

Internationale Aufseher wollen Kryptowährungen wie andere Finanzprodukte regulieren. Das dürfte zu höheren Kapitalanforderungen für Banken führen.

Ratioform-CDO Elke Katz „Die Frage ist, ob Digitalisierung sanft sein kann“

Digitalisierung in Unternehmen bedeutet zwangsläufig einen radikalen Umbau, der vielen wehtut. Wer etwas anderes behauptet, ist nicht ehrlich, so die Überzeugung von Elke Katz, CDO beim Verpackungsunternehmen Ratioform.

Nouy-Nachfolge EZB sucht neuen Top-Bankenkontrolleur – Italiener im Rennen

Ende Dezember scheidet Daniele Nouy aus dem Amt obersten Bankenkontrolleurin für die Eurozone aus. Die Nachfolge könnte sich schwierig gestalten.

Auftritt nach WM-Finale Kolinda Grabar-Kitarovi – Kroatiens gefeierte Präsidentin

Der Auftritt von Kroatiens Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic nach dem WM-Finale wird im Netz diskutiert. In der Heimat ist sie umstritten.

Gipfel in Helsinki Russland exportiert mehr in die USA als umgekehrt

Vor seinem Treffen mit Wladimir Putin bezeichnete US-Präsident Trump die EU als einen „Feind“ in der Handelspolitik. Doch auch gegenüber Russland fällt die amerikanische Bilanz negativ aus – von einigen Gütern abgesehen.

Trump Gipfelauftakt sei sehr guter Start für alle

Auf Putins verspätete Ankunft in Helsinki und einem mehr als zweistündigen Zwiegespräch mit Trump folgte ein spätes Arbeitsmittagessen. Der Gipfelauftakt ist dem US-Präsidenten zufolge positiv verlaufen.

Luftfahrt Chaos am Himmel – Lotsen kritisieren Airlines und Flugsicherung

Momentan kommt es häufiger zu Ausfällen und Verspätungen im Flugverkehr. Die deutschen Fluglotsen sehen die Gründe in falscher Personalpolitik.

Amazon Prime, Otto Up, Zalando Plus Verspätete Jagd nach Premium-Kunden

Seit elf Jahren bietet Amazon den Premiumdienst Prime an. Millionen Kunden zahlen schon dafür. Jetzt erst kommen deutsche Versandhändler auf die Idee, ihre Kunden auf ähnliche Weise zu binden. Es könnte zu spät sein.

Konkurrenz für Kourou Erster Weltraumbahnhof auf europäischem Boden geplant

Von einer schottischen Halbinsel sollen künftig Raketen ins Weltall starten. Der Weltraumbahnhof wäre der erste auf europäischem Boden.

IWF Probleme der Weltwirtschaft nehmen zu

Die Weltwirtschaft boomt derzeit - doch die Experten des IWF sehen in der Zukunft einige Probleme. Nicht zuletzt wegen politischer Risiken droht sich die globale Konjunktur insgesamt abzuschwächen.

Autozuliefere Landesarbeitsgericht erklärt Streik bei Neuer Halberg Guss für legal

Die Beschäftigten des Zulieferers streiken für höhere Abfindungen, falls sie entlassen werden. Ein Gericht hat nun festgestellt, dass das rechtens ist.

Britische Kronkolonie stemmt sich gegen Brexit Wie Spanier und Briten um Gibraltar ringen

Gibraltar gilt als Steuerparadies und beliebte Heimat von Glücksspielfirmen. Die Menschen in Gibraltar lehnen den drohenden Brexit ab – für die Spanier bedeutet er sogar schon Einkommensverluste.

Ölimporte USA wollen Ausnahmen bei Iran-Sanktionen prüfen

Die US-Sanktionen gegen den Iran sollen auch andere Länder davon abhalten, Öl aus dem Land zu importieren. Die USA wollen nun Ausnahmen davon prüfen.

Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Wall Street tritt zur Eröffnung auf der Stelle

Wie in Europa haben es auch die Anleger an der Wall Street zu Wochenbeginn langsam angehen lassen. Vor allem der starke Rückgang der Ölpreise verdarb einigen Anlegern die Laune.

Landesarbeitsgericht Streik bei Neuer Halberg Guss ist legal

Seit nun mehr über einem Monat streiken rund 2200 Beschäftigte beim Autozulieferer Neue Halberg Guss. Das Unternehmen ist nun auch in zweiter Instanz gescheitert den Streik gerichtlich stoppen zu lassen.

Versandhändler Verdi streikt zum Prime Day bei Amazon

Erneut nutzt Verdi den prestigeträchtigen Prime Day für Streiks bei Amazon. Die Gewerkschaft will damit für einen Gesundheitstarifvertrag demonstrieren.

DIHK Wirtschaft fordert Unterstützung der Politik beim „Autonomen Fahren“

Laut DIHK bringt „Autonomes Fahren“ viele Vorteile für den Straßenverkehr. Die deutsche Politik sollte die Entwicklung deshalb unterstützen.

Raumfahrt Erster Weltraumbahnhof Europas geplant

Von einer Halbinsel im Norden Schottlands sollen künftig Raketen ins Weltall starten. Der Weltraumbahnhof in der Grafschaft Sutherland wäre der erste auf europäischem Boden. Aber die Konkurrenz schläft nicht.

Sozialversicherungen Union will Rentenpaket mit Senkung von Arbeitslosenbeitrag verbinden

Der Beitrag zur Rentenversicherung kann aktuell nicht gesenkt werden. Die CDU will nun Entlastungen bei der Arbeitslosenversicherung.

Bin-Laden-Leibwächter Deutschland nimmt Kontakt mit Tunesien wegen Sami A. auf

Der abgeschobene Gefährder Sami A. soll zurück nach Deutschland. Die Botschaft hat nun Kontakt zu den tunesischen Behörden aufgenommen.

Fusion mit Praxair Linde verkauft Amerika-Geschäfte

Linde verkauft seine Amerika-Geschäfte an Industriegasehersteller Messer und den Finanzinvestor CVC und rückt damit der Fusion mit dem US-Konkurrenten Praxair näher.

EU-Kommission VW hat Aktionsplan nach Dieselskandal weitgehend erfüllt

In Brüssel ist man mit im Zuge des Dieselskandals getroffenen Maßnahmen zufrieden. EU-Kommissarin Jourová kritisiert allerdings mangelnde Kulanz.

Die Afrika-Offensive Der vergessene Kontinent

Premium
Die Koalition streitet über die Zurückweisung von Flüchtlingen. Die Bekämpfung der Fluchtursachen kommt dagegen nicht voran – wie die stockende Afrika-Offensive der Regierung zeigt.

Ökonomen-Umfrage Ökonomen zweifeln an Russland-Sanktionen

Das wird Trump nicht gefallen: In einer Umfrage des Bundesverbands Deutscher Volks- und Betriebswirte fordert jeder Dritte ein Ende der Russland-Sanktionen, weitere 28 Prozent plädieren dafür, die Sanktionen zu lockern.

Europäische Union Steigende Inflation ist keine gute Nachricht

Premium
In Europa ziehen die Preise an. Notenbanker sagen, das sei eine gute Nachricht. Doch das stimmt nicht. Auch eine moderate Inflation frisst Ersparnisse, verzerrt Preise, treibt Verschuldung – und verschärft Ungleichheit.

Millionen-Transfer Streik bei Fiat gegen Ronaldo wird zu „eklatantem Flop“

Der Millionen-Transfer von Christiano Ronaldo zu Juventus Turin bleibt für Fiat wohl folgenlos – an ausgerufenen Streiks beteiligten sich nur wenige.

Billigflieger Untersuchung nach plötzlichem Druckabfall bei Ryanair-Flug dürfte Monate dauern

Nach einem Druckabfall muss ein Jet in Hahn landen. Was genau an Bord geschah, ist noch unklar und wird von der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung geprüft.

Farnborough Airbus und Boeing sammeln Großaufträge ein

Die Flugschau in Farnborough kurbelt das Geschäft von Boeing und Airbus an. Beide Flugzeugbauer können Großaufträge einheimsen.

Matteo Salvini Italiens Innenminister nennt Euro ein Experiment – Austritt kein Thema

Trotz anhaltender Kritik strebt die Lega laut ihrem Parteivorsitzenden keinen Euro-Austritt an. Das sei im Regierungsprogramm nicht vorgesehen.

US-Geldhaus Gewinn der Bank of America springt auf 6,8 Milliarden Dollar

Der Gewinn des US-Geldhauses ist im zweiten Quartal um ein Drittel gestiegen. Grund sind vor allem die US-Steuerreform und höhere Zinsen.

Arbeitskampf Streik in norwegischer Ölindustrie weitet sich aus

Der Streik in der norwegischen Öl- und Gasindustrie weitet sich aus. Am Montag traten weitere 900 Arbeiter für bessere Löhne in den Arbeitskampf.

Feldversuch beginnt 2019 Ladespur für E-Lastwagen kommt voran

Wie kommen Elektro-Lkw unter Alltagsbedingungen voran? Das wird in einem Feldversuch auf drei Strecken in Deutschland getestet. Vorreiter ist das Projekt an der Autobahn 5 bei Frankfurt.

Pflegesektor Regierung will Tarifbezahlung für Pflegekräfte

Noch immer ist der Pflegeberuf viel zu unattraktiv. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will nun eine Tarifbezahlung durchsetzen.

Linde-Spartenverkauf Gasekonzern Messer verdoppelt das Geschäft

Der Familienkonzern übernimmt große Teile der Gaseaktivitäten von Linde in den USA. Messer steigt damit zum globalen Anbieter auf.

Einzelhändler Französische Kartellbehörde nimmt Metro-Einkaufsbund unter die Lupe

Zuletzt machte Edeka mit seinem Einkaufsbund Schlagzeilen. Nun schaut sich Frankreichs Kartellbehörde ein ähnliches Konstrukt der Metro genauer an.

Schienenlogistik Morgan-Stanley-Fonds greift nach VTG

Der Fonds Morgan Stanley Infrastructure legt ein Übernahmeangebot für den Waggonvermieter VTG vor. Der Infrastruktur-Fonds ist schon größter Aktionär. Milliardär Kühne trennt sich von seinem 20-Prozent-Paket an VTG.

Volkswagen Anwälte sollen diese Woche Akteneinsicht zu Abgasskandal bei VW erhalten

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen mehrere VW-Manager. Ihre Anwälte erhalten nun früher als geplant Zugang zu den Ermittlungsakten.

Zimmervermittler Abmahnung aus Brüssel – diese 3 Mängel sieht die EU bei Airbnb

Die Plattform soll mit unklaren Preisangaben und unzulässigen Geschäftsbedingungen gegen EU-Recht verstoßen. Noch bleibt aber Zeit für Korrekturen.

Tourismus EU-Kommission mahnt Airbnb ab

Die Europäische Kommission hat den US-Zimmervermittler Airbnb abgemahnt. Grund seien Verstöße gegen die EU-Verbraucherschutzregeln. Die Kommission hat vor allem unklare Preisangaben im Visier.

Kaffee-Dynastien Darboven und Jacobs Wer ist der Wunsch-Sohn von Albert Darboven?

Premium
Die Familie Darboven liefert sich einen bizarren Streit um die Nachfolge im Kaffeekonzern. Patriarch Albert will seinen eigenen Sohn ausbooten – und stattdessen Andreas Jacobs adoptieren. Wer ist Alberts Wunsch-Sohn?

Privatpleiten Insolvenzrecht-Reform hat Schuldnern kaum geholfen

Von der Reform des Insolvenzrechts hatten sich vor allem Verbraucher viel versprochen. Sie sollten nach einer Pleite durch die Reform schneller wieder auf die Beine kommen. Erste Daten sind jedoch ernüchternd.

Deutsche Bahn und Co. Lokführermangel ist ein hausgemachtes Problem

Ex-Bahnchef Grube erklärte vor zwei Jahren den Beruf des Lokführers wohl verfrüht zum Auslaufmodell. Nun sind Lokführer gefragt wie nie, mehr als 1000 Stellen unbesetzt. Ein Problem für die DB und die Konkurrenz.

Sorgenkind der Telekom Der Strategieschwenk bei T-Systems war überfällig

Seit Jahresanfang ist Al-Saleh Chef bei T-Systems. Jetzt macht er ernst mit der Sanierung und verzichtet auf Verträge im margenschwachen Support-Geschäft. Ein Schritt, den Konkurrenten wie IBM längst vollzogen haben.

Europäische Waren begehrt EU-Handelsüberschuss mit den USA steigt erneut

Das Handelsdefizit seines Landes im Vergleich mit den EU-Staaten ist US-Präsident Donald Trump ein Dorn im Auge. Da dürften ihn diese Meldung gar nicht freuen: Der Überschuss der EU-Länder ist stark gestiegen.

Innenministerium Schäuble lässt Finanzierung des CSU-Masterplans prüfen

Bundestagspräsident Schäuble lässt prüfen, ob der „Masterplan“ zur Migration mit Steuergeldern finanzier werden darf. Darum gebeten hatten die Grünen.

Exporte Handelsüberschuss der EU-Länder mit den USA steigt erneut

Die Warenausfuhren in die USA aus Europa ziehen weiter an – und zwar stärker als in den Rest der Welt. Eine politische brisante Entwicklung.

Studie Hitze lässt uns langsamer denken

Hitze macht nicht nur Älteren zu schaffen, auch die Gehirne von Jungen und Gesunden sind weniger leistungsfähig, wie Forscher herausgefunden haben.

Waggonvermieter Klaus Michael Kühne steigt bei VTG aus

Nach nur zwei Jahren reicht der Hamburger Milliardär seine VTG-Anteile weiterreichen. Der Infrastrukturfonds von Morgan Stanley übernimmt.

Handelsstreit China reicht Beschwerde wegen US-Zöllen ein

China hat wohl Beschwerde gegen die USA bei der WTO eingereicht. Grund sei die Ankündigung neuer Strafzölle im Umfang von 200 Milliarden Dollar.

Umfrage Mehrheit der Deutschen für Seehofers Rücktritt

Der Bundesinnenminister und CSU-Vorsitzende Horst Seehofer fällt im Trendbarometer. Dazu trägt auch der Dauerkonflikt zwischen ihm und Merkel bei.

400 Millionen Euro nach Steuern Deutsche Bank überrascht mit starkem Gewinn

Die Deutsche Bank erwartet für das zweite Quartal einen überraschend hohen Gewinn. Die Deutsche-Bank-Aktie reagierte mit einem satten Plus.

Trumps Handelsstreit EU und China proben den Schulterschluss

Nachdem die USA weitere Zölle auf chinesische Güter angekündigt haben, hat China Beschwerde bei der WTO eingelegt. Beim EU-China-Gipfel in Peking zeigt sich: Trump lässt die EU und China zusammenrücken.

Geldinstitut Deutsche Bank meldet Millionengewinn für das zweite Quartal

Deutschlands größtes Geldhaus hat Zahlen für das zweite Quartal 2018 vorgelegt. Der gemeldete Gewinn treibt den Aktienkurs deutlich nach oben.

DHL Express Deutsche Post kauft 14 Frachtflugzeuge von Boeing

Die Express-Sparte des Dax-Konzerns glänzt mit steigenden Umsätzen und Gewinnen. Die Post reagiert mit dem Kauf von neuen Flugzeugen.

Euro/Dollar Eurokurs steigt leicht an

Der Euro hat die Marke von 1,17 US-Dollar im Visier. Für weitere Impulse wird die Handelsbilanz der Eurozone sowie Trumps und Putins Helsinki-Gipfel sorgen.

BrandIndex Gazproms überflüssige Fußball-Werbung

Der russische Energiekonzern Gazprom warb auffällig stark in den WM-Stadien, aber nicht nur dort. Für Deutschland stellt sich allerdings die Frage, was Gazproms Engagement eigentlich bezweckt.

Schon 15 Milliarden Dollar dieses Jahr Chinesische Einkaufstour in Deutschland geht weiter

Vor allem Deutschland ist für chinesische Investoren auf der Suche nach High-Tech- und Industriefirmen ein beliebtes Jagdgebiet. Zuletzt gab es zwar Widerstand, aber dieser Wind könnte sich nun wieder drehen.

Goldman Sachs David Solomon soll Nachfolger von Goldman-Chef Blankfein werden

Ende einer Ära: Lloyd Blankfein wird sich nach Informationen der „New York Times“ vom Amt des Konzernchefs der Investmentbank Goldman Sachs zurückziehen.

Regierungs-Offensive Israel schießt offenbar Raketen auf Militärbasis nahe Aleppo

Laut syrischen Medien haben israelische Luftschläge einen Militärposten getroffen. Ein israelischer Militärsprecher lehnte eine Stellungnahme ab.

Nokias schwieriges Comeback Das Phone aus der Asche

Einst war Nokia der größte Handyhersteller der Welt. Dann erfanden andere das Smartphone – und Nokia ging unter. Jetzt sind die Finnen wieder da. Über den Versuch, eine Marke wiederzubeleben.

Chinas Ministerpräsident "Ein Handelskrieg hat keine Gewinner"

Nach einem Treffen mit EU-Spitzenfunktionären warnt Chinas Premier Li vor einer weiteren Verschärfung des Konflikts – niemand könne als Sieger hervorgehen.

Flüchtlingspolitik Zahl der Abschiebungen nach Tunesien deutlich gestiegen

Deutschland konnte die Abschiebungen nach Tunesien in den letzten Jahren stetig erhöhen. Auch wurden vermehrt islamistische Gefährder abgeschoben.

Weniger als die Hälfte seines Vorgängers Künftiger Präsident Mexikos kürzt sich selbst das Gehalt

Nach seinem Amtsantritt will der gewählte Präsident Mexikos ein geringeres Monatsgehalt als sein Vorgänger kassieren. Obrador wolle künftig lediglich 40 Prozent von dem verdienen, was sein Vorgänger bekomme.

Digitalisierung Patienten sollen künftig per Smartphone Zugriff auf Daten haben

Gesundheitsminister Jens Spahn will, dass gesetzlich Versicherte spätestens ab 2021 auf ihre elektronische Patientenakte zugreifen können.

Digitale Patientenakte Spahn will Patientendaten auf Handys zugänglich machen

Krankenversicherte sollen künftig per Handy ihre Patientendaten abrufen können. Das kündigte Bundesgesundheitsminister Spahn in einem Interview an. Spätestens 2021 müsse die elektronische Patientenakte geben.

Steuern und Recht kompakt Kindergeld, Kreditwiderruf, Studienplatz

Premium
Familienkassen müssen rechtliche Fehler beim Kindergeldantrag sofort korrigieren, der BGH erschwert den Kreditwiderruf und ein Experte erklärt, wann ein Studienplatz einklagbar ist. Die Steuer- und Rechtstipps der Woche.

Firmenübernahmen Wegen Spannungen mit den USA – China geht in Europa auf Einkaufstour

China greift immer öfter nach Unternehmen in Europa. Die chinesischen Investoren haben es dabei besonders auf deutsche Hightech- und Industriefirmen abgesehen.

Thyssenkrupp Krupp-Stiftung sprach mit Kone über Fusion der Aufzugsparte

Schon vor zwei Jahren soll es ein erstes Treffen Thyssenkrupps mit dem Mehrheitsaktionär des finnischen Aufzugherstellers Kone gegeben haben. Der Grund: Gespräche über eine Fusion der Aufzugsparte.

Nächste Attacke Trump bezeichnet EU als Feind, Tusk widerspricht

Der US-Präsident nimmt ein weiters Mal die Europäische Union ins Visier. In einem Interview nennt er die EU einen Feind der USA. EU-Ratspräsident Tusk reagiert umgehend: Amerika und die EU seien beste Freunde.

Tourismusforscher Harald Zeiss Warum die Reisebranche die Proteste gegen Touristen so fürchtet

Der „Overtourism“ könnte Reisende und Gastgeber entfremden und das Geschäftsmodell der Tourismusindustrie gefährden, meint der Tourismusforscher und ehemalige TUI-Manager Harald Zeiss.

Zschabers Börsenblick Der Handelskrieg eskaliert – so schützen sich Anleger

Politische Börsen, so sagt man, haben kurze Beine. Seit Beginn der Ära Trump können diese Beine aber durchaus auch etwas länger ausfallen. Anleger sollten darauf vorbereitet sein.

Nikkei, Topix & Co China-Daten drücken Asiens Börsen

Das Wirtschaftswachstum in China hat sich verlangsamt. Das drückt am Montagmittag auf die Stimmung bei den asiatischen Börsen.

Gesundheitssystem Chef der Kassenärzte fordert Gebühr für Notaufnahme

Die Vereinigung will strenger mit Patienten umgehen, die mit leichten Beschwerden die Notaufnahme aufsuchen. Ihre Lösung: finanzielle Konsequenzen.

Beschwerde via Twitter „Werde kritisiert, selbst wenn ich Moskau bekäme“ – Trump beschwert sich über zu geringe Wertschätzung

Der US-Präsident wünscht sich mehr Anerkennung für seine Arbeit. Das hat er im Vorfeld des Treffens mit Putin auf Twitter deutlich gemacht.

Grenzpolitik Gewerkschaft der Polizei ist zufrieden mit Regeln an Bayerns Grenze

Seit Anfang Juli sorgt sich die bayerische Polizei nun zusätzlich zur Bundespolizei auch um den Grenzschutz. Mit positiver Resonanz.

Konkurrenz im Handel Trump bezeichnet Europäische Union als Feind

Der US-Präsident sieht in der EU einen Feind – sowie in China und Russland. EU-Ratspräsident Tusk kritisierte Trump scharf und widersprach.

Gipfeltreffen Proteste in Helsinki vor Treffen von Trump und Putin

Vor dem Gipfeltreffen in Helsinki sind Demonstranten auf die Straße gezogen. Ihr Protest richtet sich gezielt gegen Russlands Präsidenten.

Dollar und Pfund Von der Leitwährung zur Leidwährung

Wie der Dollar das Pfund als Leitwährung abgelöst hat, welche Macht der Dollar den USA international gibt und wie andere Staaten diese brechen wollen.

Iran Krisensitzung in Teheran setzt Ruhani weiter unter Druck

Wegen der akuten Finanzkrise steht der Präsident heftig in Kritik. Eine Krisensitzung hat die Rücktrittsspekulationen nochmals angeheizt.

Yuval Noah Harari „Nicht künstliche Intelligenz ist die größte Gefahr, sondern natürliche Dummheit“

Premium
Warum Bestsellerautor und Historiker Yuval Noah Harari menschliche Roboter für eine schlechte Idee hält – und den freien Willen für Fiktion.

Luftfahrtmesse Farnborough Boeing und Airbus brauchen mehr Drama

Auf der Luftfahrtmesse des Jahres im Londoner Vorort Farnborough marschieren die Platzhirsche der Branche auf. Denen täte ein wenig Aufregung gut, damit sie nicht träge werden – und endlich echte Innovationen bringen.

Gipfel in Helsinki Trump gibt sich vor Treffen mit Putin locker – „Ich gehe nicht mit hohen Erwartungen hin“

Das anstehende Gipfeltreffen zwischen Trump und Putin wird weltweit mit großen Interesse verfolgt. Der US-Präsident selbst scheint keine großen Erwartungen zu haben.

Britische Premierministerin May verrät Trumps Verhandlungstipp zum Brexit – „Er hat mir gesagt, ich soll die EU verklagen“

Theresa May muss für ihre Brexit-Strategie viel Kritik einstecken. Und jetzt kommt auch noch ein zweifelhafter Rat von Donald Trump.

Gewerkschaft Post will Zusteller vom Vorruhestand ausschließen

Die Deutsche Post will Jobs abbauen. Beamte aus Zeiten der Post als Staatsunternehmen, sollen früher in den Ruhestand gehen können. Eine Gewerkschaft beklagt, dass Briefträger davon ausgeschlossen werden sollen.

DIHK-Studie Durch autonomes Fahren könnten künftig Milliarden eingespart werden

In Zukunft sollen in Deutschland Autos fahrerlos fahren. Dadurch könnten laut einer Umfrage Milliarden eingespart und CO2-Emmissionen reduziert werden.

Diesel-Skandal Opel muss sich im Abgasskandal erklären

Im Diesel-Skandal hat es Opel bislang weder mit Pflicht-Rückruf noch mit Ermittlungen der Justiz zu tun. Allerdings checken Behörden laufend die Funktionsweise der Abgasreinigung - und haben nun zu drei Modellen Fragen.

Im ersten Halbjahr Fast 29.000 Beschwerden über Telefonwerbung

Werbeanrufe nerven oft und sind in vielen Fällen gar nicht erlaubt. Trotzdem lassen Unternehmen bei Tausenden Bundesbürgern im Jahr das Telefon klingeln. Die Grünen sehen die Bundesregierung in der Pflicht.

Flüchtlingspolitik UN-Mitgliedsstaaten einigen sich auf Migrationsvertrag – USA außen vor

Es ist eine Premiere in der UN-Geschichte: Die Vereinten Nationen legen Grundsätze für den Umgang mit Flüchtlingen vor – doch wieder schert ein politisches Schwergewicht aus.

Neue Plattform Konkurrenz für Didi – Chinesische Autobauer gründen Fahrdienstvermittler

Didi könnte bald Konkurrenz bekommen: Drei große chinesische Autobauer haben eine neue Plattform gegründet und sagen dem Mitfahrdienst den Kampf an.

Die USA und ihre Partner Trumps Spur der Verwüstung

Auf seiner Europareise zeigt der US-Präsident einmal mehr, dass ihm die traditionellen Bündnisse der USA wenig bedeuten. Doch hinter der offenen Rücksichtslosigkeit steckt auch eine Strategie. Sie könnte aufgehen.

Gazastreifen Hamas meldet Waffenruhe mit Israel

Am Samstag herrschte am Gazastreifen eine heftige Gewalteskalation. Nun meldet die Hamas, sich auf Waffenruhe mit Israel verständigt zu haben.

Kampf gegen Kriminalität Wie Banken Betrüger mit künstlicher Intelligenz jagen wollen

Im Kampf gegen Finanzkriminalität setzen Banken immer mehr auf KI. Kosten sollen sinken, Betrüger eingeschüchtert werden. Doch so einfach ist das nicht.

Vereinte Nationen Zahl der in Afghanistan getöteten Zivilisten steigt auf Rekordhoch

Der Konflikt in Afghanistan fordert immer mehr zivile Todesopfer. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres starben fast 1700 Menschen.

Bundesnetzagentur Fast 29.000 Beschwerden über Telefonwerbung im ersten Halbjahr

Werbeanrufe sind in vielen Fällen nicht erlaubt. Trotzdem lassen Unternehmen bei vielen das Telefon klingeln. Die Grünen sehen die Bundesregierung in der Pflicht.

China US-Steuerbehörde verweigert HNA-Stiftung die Zulassung

Exklusiv
Der IRS, die oberste Steuerbehörde der USA, wird der im vergangenen Jahr in New York gegründeten Hainan Cihang Charity Foundation die Zulassung verweigern. Das berichteten mehrere Insider gegenüber der WirtschaftsWoche.

T-Systems Deutsche Telekom verzichtet auf Großauftrag von RWE

Exklusiv
Die Deutsche Telekom verliert einen weiteren Großauftrag. An der Neuausschreibung für die Betreuung der PC-Arbeitsplätze beim Energieversorger RWE/Innogy beteiligt sich die angeschlagene IT-Sparte T-Systems nicht.

Großeinsatz gegen Rebellen Syrische Regierungstruppen weiten Offensive im Südwesten aus

Seit Juni befinden sich die syrischen Regierungstruppen im Großeinsatz gegen die Rebellen im Südwesten des Landes. Nun sollen sie ihre Offensive ausgeweitet haben.

Meistgelesen

T-Systems Deutsche Telekom verzichtet auf Großauftrag von RWE

Exklusiv
Die Deutsche Telekom verliert einen weiteren Großauftrag. An der Neuausschreibung für die Betreuung der PC-Arbeitsplätze beim Energieversorger RWE/Innogy beteiligt sich die angeschlagene IT-Sparte T-Systems nicht.

Auswertung von Chef-Kalendern CEOs verbringen drei Viertel ihrer Zeit mit Meetings

Zwei Managementforscher werten für eine Studie die Kalender von 27 Topmanagern aus und erhalten einen Einblick in 60.000 Stunden Managerleben. Über das Ausmaß der Zeitverschwendung können sie nur staunen.

Nokias schwieriges Comeback Das Phone aus der Asche

Einst war Nokia der größte Handyhersteller der Welt. Dann erfanden andere das Smartphone – und Nokia ging unter. Jetzt sind die Finnen wieder da. Über den Versuch, eine Marke wiederzubeleben.

Supercharger-Schnellladenetz Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt sind

An Raststätten prallen PS-Freaks und Tesla-Jünger aufeinander. Die einen regen sich über Ladesäulen auf, die Parkplätze blockieren – die anderen über ewiggestrige Diesel-Fahrer. Szenen eines Kulturkampfes.

Die USA und ihre Partner Trumps Spur der Verwüstung

Auf seiner Europareise zeigt der US-Präsident einmal mehr, dass ihm die traditionellen Bündnisse der USA wenig bedeuten. Doch hinter der offenen Rücksichtslosigkeit steckt auch eine Strategie. Sie könnte aufgehen.
WirtschaftsWoche

Nr. 29 vom 13.07.2018

Feindbild Tourist

Rund um den Globus wächst der Widerstand gegen die Touristenflut. Die klassischen Reisekonzerne fürchten um ihr Geschäft – und geben Plattformen wie Airbnb die Schuld.

Folgen Sie uns