WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Archiv

2018   2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005   2004   2003   2002   2001   2000  

Billigmode „Jedes Stück, das H&M verbrennt, ist eins zu viel“

Der Modekonzern H&M kämpft mit Ladenhütern – Kleidung wird vernichtet. Greenpeace-Expertin Kirsten Brodde über das Recyclingverständnis des Modekonzerns und das Kauf- und Wegwerf-Karussell der Fast-Fashion-Industrie.

Kohlekommission „Keinerlei Vorfestlegungen“ zum Kohleausstieg

Ein Bericht über einen vermeintlich festgezurrten Plan, bis 2038 das letzte Kohlekraftwerk abzuschalten, ließ die Wellen in der Kohlekommission hochschlagen. Um die Wogen zu glätten, schaute nun ein Minister vorbei.

Verfassungsschutz Maaßen wird zum Staatssekretär befördert

Der in die Kritik geratene Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz Maaßen wird Staatssekretär im Innenministerium. Die SPD bestand auf seine Ablösung.

Schwache Nachfrage Opel plant Kurzarbeit im Werk Eisenach

Im Montagewerk des Autobauers Opel in Eisenach steht Kurzarbeit an. Grund ist die schwache Nachfrage. Der Standort Eisenach steht durch den neuen Opel-Eigentümer PSA vor einem Umbruch.

Autobauer Opel plant Kurzarbeit im Werk Eisenach

Opel komm nicht zur Ruhe. Der kriselnde Autobauer will schon im kommenden Monat reagieren und plant umfangreiche Kurzarbeit.

iPhone-Technologie Patentstreit von Apple und Qualcomm geht in Deutschland weiter

Der Patentstreit zwischen den Konzernen geht in die nächste Runde. Qualcomm strebt Verkaufsverbote für iPhone-Modelle an.

Klimaschutz OECD fordert schneller höhere CO2-Preise

Die CO2-Preise sind zu niedrig, wenn man ernsthaft die Emissionen senken will. Zu diesem Ergebnis kommt die OECD und fordert daher die CO2-Kosten zu erhöhen.

Holzwirtschaft Eichenmöbel liegen im Trend – trotzdem versagt der Markt

Premium
Möbel aus Eichenholz sind wieder in – doch die Industrie blockiert die Umstellung von Nadel- auf Laubholz. Ein ökonomisches Lehrstück über den verhängnisvollen Zusammenhang von schnellem Profit und langfristigem Ruin.

Gewalttat Tatverdächtiger im Chemnitzer Tötungsdelikt kommt auf freien Fuß

Ein Tatverdächtiger bleibt in Untersuchungshaft, einer kommt auf freien Fuß. Ob der freigelassene Iraker einen speziellen Schutz bekommt, ist unklar.

AfD-Jugend SPD-Experten wollen bundesweite Beobachtung der Jungen Alternativen

Die SPD-Fraktionen der Landtage und des Bundestags nehmen die AfD-Jugendorganisation ins Visier: Die Junge Alternative müsse künftig beobachtet werden.

Cecilia Malmström EU-Handelskommissarin präsentiert Konzept für Reform der WTO

Die neuen Reformen sollen vor allem wettbewerbsverzerrende Subventionen bekämpfen und Technologietransfers erzwingen. Auch die USA stellen Forderungen.

Diesel-Debatte Scheuer fordert saubere Dieselautos von ausländischen Herstellern

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer sieht auch ausländische Fahrzeughersteller in der Pflicht, saubere Dieselfahrzeuge in Umlauf zu bringen.

Erfolgsfaktor Teambuilding Warum Teams aus ungleichen Partnern bestehen sollten

Egal ob im Sport oder in der Wirtschaft: Die Mannschaft mit den besten Einzelspielern ist nicht automatisch erfolgreich. Teams müssen sich nicht ähneln – sondern ergänzen.

Tarifstreit Ryanair-Vorstand setzt auf Einigung bis Weihnachten

Während Ryanair-Vorstand Jacobs den Tarifkonflikt in Deutschland binnen drei Monaten gelöst haben will, sieht Verdi eine Einigung noch in weiter Ferne.

Handelskrieg mit USA China holt zum Vergeltungsschlag aus

Nachdem US-Präsident Trump erklärt hat, die USA wollen in Höhe vom 200 Milliarden Dollar Strafzölle auf chinesische Waren erheben, zieht Peking nun nach. China will Zölle von 60 Milliarden Dollar auf US-Waren erheben.

Kartell-Ermittlungen Warum BMW, Daimler und VW keine Chance auf Gnade haben

Bei keinem anderen Wettbewerbsverstoß geht die EU-Kommission so hart vor wie bei Kartellabsprachen. BMW, Daimler und VW müssen sich keine Hoffnung auf Verhandlungsspielraum bei Wettbewerbskommissarin Vestager machen.

Europol Cyber-Kriminalität immer ausgeklügelter und gezielter

Die Computerkriminalität hat sich verändert: Laut Europol sind Cyber-Attacken komplexer und ausgeklügelter geworden.

Autobauer „Das beste Jahr unserer Geschichte“ – Daimlers Lkw-Sparte rechnet mit Rekordjahr 2018

Die gute Konjunktur sorgt bei der Lkw-Sparte derzeit für Absatz- und Ertragsrekorde. Doch Abschottungstendenzen besorgen Daimler.

Softwarekonzern SAP wird Namenssponsor der neuen Sportarena in München

Als Namenssponsor der neuen Münchener Sportarena steht der Softwarekonzern bereits fest. Doch die Halle muss erst noch gebaut werden.

Thyssenkrupp Neuer Betriebsratschef offen für Umbau, wenn Jobs sicher sind

Dirk Sievers wurde zum neuen Thyssen-Betriebsratschef gewählt. Er erklärte, dass Strukturen nicht unantastbar seien, wenn die Jobs sicher sind. Das Stahl-Joint-Venture mit Tata sei nicht mehr zurückdrehbar.

Vorübergehende Schließung BMW schließt Mini-Werk in Oxford nach Brexit

Um negative Folgen eines Brexits ohne Folgeabkommen mit der EU zu minimieren, will BMW nach dem EU-Austritt Großbritanniens sein Mini-Werk in Oxford für vier Wochen schließen.

Carsharing Deutschland braucht weniger Tiefgaragen

Geteilte Mobilität verändert das Leben der Menschen in den Städten. Gesetzgeber und Bürgerverwaltungen müssen mehr für den Wandel tun – und auch Immobilienentwickler müssen umdenken.

Verflüssigtes Erdgas Shell eröffnet erste LNG-Tankstelle

Nun können Lastwagen in Hamburg verflüssigtes Erdgas tanken. Shell eröffnete die erste öffentliche LNG-Tankstelle.

Verkehrte (Finanz-)Welt Initial Coin Offerings – Intransparenz bremst Wachstum

Trotz der teilweise verheerenden Kursverluste von Kryptowährungen sind Neuemissionen, sogenannte Initial Coin Offerings (ICOs), als Geldquelle weiterhin beliebt. Die anhaltende Intransparenz könnte dem Boom aber bremsen.

Fusion Versicherungsmakler Marsh kauft Rivalen JLT für 5,6 Milliarden Dollar

Der US-Rückversicherungsmakler Marsh & McLennan übernimmt den britischen Rivalen Jardine Lloyd Thompson. Dessen Aktie schießt nach oben.

Thor übernimmt Hymer US-Wohnmobilbauer schluckt Hymer für 2 Milliarden Euro

Der US-Wohnmobilhersteller Thor übernimmt für 2,1 Milliarden Euro die deutsche Erwin Hymer Group. Hymer erhofft sich einen schnelleren Ausbau seiner Aktivitäten in Nordamerika.

Streit um Hambacher Forst Polizeigewerkschaft rechnet mit Millionen-Kosten wegen Einsatz im Hambacher Forst

Die Gewerkschaft der Polizei glaubt, dass die Einsatzkosten für die Räumung des Hambacher Forsts eine zweistellige Millionenhöhe betragen könnte.

Zughersteller Alstom sieht keine Wettbewerbshindernisse durch Siemens-Fusion

Die Europäische Kommission hatte zuletzt Bedenken geäußert. Ob die Fusion zwischen Siemens und Alstom gelingt, ist derzeit noch offen.

Wohnmobile Caravan-Hersteller Hymer wird an US-Rivalen Thor verkauft

Thor kauft den schwäbischen Wohnmobilhersteller. Der Deal soll rund 2,1 Milliarden Euro schwer sein und die Schwaben bei der Expansion stützen.

Lichttechnik-Hersteller Osram hofft im Halbleitergeschäft auf mehr Wachstum nach 2020

Die Probleme in der Autobranche wirken sich auf den Halbleiterzulieferer Osram aus. Langfristig seien die Aussichten für den Lichtkonzern aber günstig.

„Wunderwaffe der Stars“? Die dubiosen Werbetricks von Biotulin

Premium
Ein Start-up ist mit dem Biobotox Biotulin enorm erfolgreich. Promis von Karl Lagerfeld bis Michelle Obama nutzen die Faltencreme – angeblich. Denn es ist extrem unwahrscheinlich, dass das stimmt.

Autozulieferer 24-Stunden-Streik bei Neue Halberg Guss läuft

Rund 700 Beschäftigte sind beim Autozulieferer am Dienstagmorgen in den Streik getreten. Zuletzt scheiterte ein Schlichtungsverfahren.

Mobilität Auto- und Bahnfahren ist in Deutschland deutlich teurer geworden

Seit dem Jahr 2000 hat sich der ÖPNV um fast 80 Prozent verteuert – mehr als die allgemeinen Verbraucherpreise. Eine günstige Alternative bleibt aber.

Industriekonzern Neuer Thyssen-Betriebsratschef Dirk Sievers bei Jobsicherheit offen für Umbau

Der Konzern steckt in einer der größten Krisen in seiner Unternehmensgeschichte. Der neue Betriebsratsvorsitzende stellt jedoch Bedingungen an den Umbau.

Traton VW-Nutzfahrzeugtochter will in China schwere Lkw bauen

Die VW-Nutzfahrzeugsparte Traton will mit der chinesischen Sinotruk einen schweren Lkw entwickeln. Eine Kooperation der Unternehmen besteht bereits länger.

Schlechte Geschäfte DHL hebt Paketpreise für Geschäftskunden an

Nach schlechten Geschäften in ihrer Brief- und Paketsparte baut die Deutsche Post ihre Konzernstruktur um. Im Geschäftskundenbereich versucht Tochter DHL mit höheren Paketpreisen gegen zu steuern.

Wettbewerbshüter Kartellamt will noch 2018 Ergebnisse zu Vergleichsportalen vorlegen

Das Amt prüft unter anderem, welche Provisionen und Gebühren die Anbieter der Portale kassieren. Die Ergebnisse sollen bald vorgestellt werden.

US-Sanktionen Opec will sich nicht gegen sein Mitglied Iran ausspielen lassen

Die Opec will weiter an Absprachen über begrenzte Fördermengen festhalten. Die Ölpreise könnten dann durch die angekündigten US-Sanktionen gegen Öl aus dem Iran noch weiter steigen.

ÖPNV-Tickets Bus und Bahn fast 79 Prozent teurer als 2000

Im Vergleich zum Jahr 2000 müssen die Deutschen für Auto-, Bus- und Bahnfahrten heute deutlich tiefer in die Taschen greifen. Vor allem die Preissteigerung im öffentlichen Personennahverkehr hat es in sich.

30 Prozent Verlust Google-Deal mit Autobauern lässt TomTom-Aktien abstürzen

Weil Google künftig Fahrzeuge von Renault, Nissan und Mitsubishi mit intelligenten Infotainment-Systemen auf Basis des Betriebssystems Android ausrüsten soll, ist die TomTom-Aktie um 30 Prozent gefallen.

Zumutbare Belastung bei Krankheit Millionen bekommen jetzt Steuern zurück

Premium
In Kürze überweist das Finanzamt Steuerzahlern teils mehrere Hundert Euro. Denn der steuerliche Eigenanteil bei Kosten von Krankheit und Pflege – die sogenannte „zumutbare Belastung“ – wurde über Jahre falsch berechnet.

Handelsstreit Folgen der neuen US-Strafzölle für China „überschaubar“

China hat sich in den vergangenen Jahren deutlich unabhängiger vom Export gemacht. Das könnte sich jetzt auszahlen, meint Ifo-Experte Felbermayr.

Flugpreise Lufthansa bleibt im Visier des Kartellamtes

Das Bundeskartellamt ist nach der Air-Berlin-Pleite Beschwerden von Reisenden nachgegangen. Die Preise der Lufthansa bleiben weiter unter Beobachtung.

Hanf-Drinks Coca-Colas Lust auf Cannabis

Die Geschäfte mit ihren klassischen Getränken laufen nicht mehr so gut. Brauereien und Getränkekonzerne suchen nun ihr Glück in Drinks mit Cannabis. Die Aktionäre sind berauscht.

Gerard Collomb Frankreichs Innenminister will Regierung verlassen

Gerard Collomb will sein Amt als Innenminister Frankreichs abgegeben. Sein Abschied ist nicht der erste in der Regierung unter Emmanuel Macron.

Schweizer Geldpolitik Starker Franken macht Schweizer Notenbank vorsichtig

Im vergangenen Sommer ist der Schweizer Franken als „sicherer Hafen“ wieder in das Bewusstsein verunsicherter Investoren gerückt. Doch die SNB will ihn jetzt schwächen.

„Katastrophe“ verhindern Tusk will Brexit-Sondergipfel im November

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die übrigen EU-Staats- und Regierungschefs treffen sich am Donnerstag zu einem informellen Gipfel. Ein Thema: die stockenden Brexit-Verhandlungen. Donald Tusk will Fortschritte.

Grundsteuerreform Besteuerung nach der Fläche ist einfach, praktisch – unmöglich

Ifo-Wissenschaftler empfehlen für die neue Grundsteuer eine flächenbezogene Besteuerung – als beste Lösung für 35 Millionen Immobilien und nach dem Wunsch von Olaf Scholz. Die politische Realität lässt das aber nicht zu.

US-Streitkräfte Geplante „Space Force“ kostet US-Luftwaffe 13 Milliarden Dollar

Donald Trump will die amerikanische Dominanz im Weltraum sichern – mit einer eigenen Weltraum-Truppe. Der Kongress muss dem Vorhaben zustimmen.

Italien 5-Sterne-Bewegung will Tria bei Nein zu Grundeinkommen loswerden

Die Einführung eines Grundeinkommens gehört zu den zentralen Wahlversprechen der Bewegung. Wirtschaftsminister Tria droht bei Widerstand die Ablösung.

BMW, Daimler und VW EU-Kommission verschärft Kartell-Ermittlungen gegen Autobauer

Die EU-Kommission erhöht den Druck auf BMW, Daimler und VW. Ermittlungen sollen klären, ob sie illegale Absprachen bei der Entwicklung und Einführung von Systemen zur Emissions-Verringerung getroffen haben.

Kleidung wird vernichtet H&M sitzt auf unverkaufter Mode für 3,5 Milliarden Euro

Exklusiv
Der angeschlagene Billigmode-Konzern H&M kämpft mit Ladenhütern im Milliardenwert. Das sei „nicht normal für H&M“. Außerdem lässt das Modeunternehmen laut internen Unterlagen Kleidung vernichten.

Frankreichs Innenminister Gérard Collomb – Macrons treuer Helfer zieht sich aus der Regierung zurück

Frankreichs Innenministergilt als einer der wichtigsten Unterstützer von Präsident Macron. Der ehemalige Bürgermeister Lyons geht nun wieder in seine „Provinz“.

Erster Weltraumtourist SpaceX will japanischen Milliardär um den Mond fliegen

Yusaku Maezawa zahlt „viel Geld“ dafür, dass Elon Musk ihn mit seinem privaten Raumfahrtunternehmen SpaceX ins Weltall schießt. Wie viel, will Musk nicht sagen. Doch der Zeitpunkt steht fest: 2023 ist der Plan.

35-Jähriger festgenommen Razzia ein Jahr nach G20-Ausschreitungen

Vor einem Jahr wurde der G20-Gipfel in Hamburg von schweren Ausschreitungen überschattet. Nun durchsucht die Polizei Objekte in mehreren Bundesländern. Ein Mann wurde festgenommen. Europaweit wird gefahndet.

Sitzplatzreservierung oder Meilen sammeln Das verdienen Airlines mit Zusatzleistungen

Bei der Flugbuchung ist schnell ein Sitzplatz reserviert oder ein Gepäckstück hinzugebucht. Das kostet bei den meisten Airlines extra. Wie viel verschiedene Fluggesellschaften daran verdienen, zeigt eine Untersuchung.

Gasnetz Offenes Rennen um Deutschlands erstes Flüssiggas-Terminal

Flüssigerdgas hat viele Vorteile, nicht nur als emissionsarmer Treibstoff. Deutschland hat noch kein Terminal. Das soll sich bald ändern.

Brunsbüttel, Stade und Wilhelmshaven Das Rennen um Deutschlands erstes Flüssiggas-Terminal läuft

Flüssigerdgas, kurz LNG, hat viele Vorteile, etwa als emissionsarmer Treibstoff oder für die Versorgungssicherheit im Gasnetz. Allerdings muss LNG per Tanker nach Europa gebracht werden. Das soll sich ändern.

EU-Austritt Brexit-Minister erwartet von der EU mehr Entgegenkommen

Die Brexit-Verhandlungen zwischen Brüssel und London sind auf der Zielgerade. Für Minister Dominic Raab liegt der Ball nun im Feld der Europäer.

SAP-Rivale Oracle enttäuscht mit Cloud-Geschäft-Umsatz

Der SAP-Konkurrent Oracle hat den Umsatz in seinem zur größten Sparte angewachsenen Cloud-Geschäft nicht so deutlich gesteigert wie erwartet. Infolgedessen brach die Oracle-Aktie im nachbörslichen Handel ein.

Abwärtstrend Zalando schraubt Prognose erneut herunter

Rückläufige Nachfrage, hohe Rabatte und die Hitzewelle in Europa – so begründet Zalando, warum Europas größter Online-Modehändler bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr seine Umsatz- und Gewinnerwartungen senkt.

Eigenheim Start für das Baukindergeld – Die wichtigstem Fragen und Antworten zur Wohnoffensive

Um sich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen zu können, kann ab sofort das Baukindergeld beantragt werden. Das soll erst der Anfang sein.

Syrien Russisches Militärflugzeug mit 14 Menschen an Bord in Syrien vermisst

Ein russische Aufklärungsflugzeug ist am späten Montagabend vom Radar verschwunden. An Board der Maschine waren 14 Armeeangehörige.

Beantragung ab heute Was Sie über das Baukindergeld wissen müssen

Das Baukindergeld ist umstritten, für viele Familien könnte es jedoch eine Hilfe sein, um sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Ab sofort kann es beantragt werden. Das Wichtigste im Überblick.

Chemiehändler Brenntag-Rivalen in USA schließen sich in Milliarden-Deal zusammen

Der Zusammenschluss der US-Unternehmen Univar und Nexeo macht dem Chemiehändler Brenntag Konkurrenz. Das Geschäftsvolumen beträgt zwei Milliarden Dollar.

Lebensmittelkonzern Nestlé trennt sich von seiner Lebensversicherungssparte

Über 1,5 Milliarden Dollar zahlt ein US-Finanzdienstleister für die Gerber Life Insurance. Nestlé will sich auf diese Weise stärker auf das Kerngeschäft konzentrieren.

Softwarekonzern Oracle verfehlt Umsatzerwartungen – Cloudgeschäft schwächelt

Analysten hatten mit Erlösen von knapp 9,3 Milliarden Dollar gerechnet, am Ende waren es weniger als 9,2 Milliarden Dollar im ersten Geschäftsquartal.

200-Milliarden-Sonderzölle gegen China „Präsident Trump spielt einmal mehr mit dem Feuer“

US-Präsident Trump hat in seinem bisher größten Schlag im Handelsstreit die Hälfte aller Warenimporte aus China mit Sonderzöllen belegt. Prompt kommt Kritik aus Deutschland, China, Japan und der US-Wirtschaft.

Elektro-SUV Audis elektrischer Neustart beginnt mit dem e-tron

In San Francisco präsentiert Audi mit dem e-tron sein erstes Elektroauto, das in nennenswerten Stückzahlen gefertigt werden soll. Der Versuch des VW-Konzerns sich als Vorreiter bei E-Autos neu zu erfinden.

Topix, Nikkei und Co. Tokioter Börse trotz Eskalation im Handelsstreit im Plus

Trotz des eskalierenden Handelskonflikts zwischen den USA und China verbucht die Tokioter Börse kräftige Aufschläge. Gefragt sind vor allem Versicherer.

Online-Modehändler Zalando senkt Umsatz- und Gewinnerwartungen

Zalando schraubt seine Jahresprognose erneut herunter. Die Hitzewelle in Europa hat dem Online-Modehändler in diesem Sommer zugesetzt.

Möglicher Zusammenhang zu Skripal Schweizer Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Russen wegen Cyberattacke

Die Männer flogen bei dem Versuch auf, ein Labor für Chemiewaffenuntersuchungen auszukundschaften – dort analysierte man das Gift des Skripal-Falls.

Geldpolitik EZB soll laut Direktor Coeure künftigen Zinskurs im Vagen halten

Die EZB ist konsensual geprägt. Bei ihren geldpolitischen Orientierungshilfen sollte sie sich nicht die USA zum Vorbild nehmen, so Ceure.

Raffinerie Spanischer Ölkonzern Cepsa plant milliardenschweren Börsengang

Mit Cepsa geht eine der größten Raffinerie-Betriebe an die Börse. In welcher Preisspanne die Papiere angeboten werden, stehe aber noch nicht fest.

Traton-Börsengang MAN-Aktionäre hoffen auf weiteres Abfindungsangebot

Ob Traton-Aktien bei einem möglichen Börsengang den Wert heutiger MAN-Aktien erreichen, ist noch offen. Nun steht ein neues Abfindungsangebot im Raum.

Laufende Ermittlungen Allianz hat Kunden in Australien getäuscht

Die Versicherung warb mit unbegrenzter medizinischer Versorgung – obwohl es Grenzen gab. Nun laufen Ermittlungen einer Untersuchungskommission.

Medienbericht Audi-Chef Stadler muss offenbar gehen

Die Zukunft des inhaftierten Audi-Chefs soll nächste Woche Thema im VW-Aufsichtsrat sein. Volkswagen äußerte sich zunächst nicht zu dem Medienbericht, dass Rupert Stadler offenbar seinen Hut nehmen muss.

Nach dem Schmiergeldskandal Novartis knüpft Boni-Zahlungen an korrektes Verhalten

Nach dem Schmiergeldskandal setzt der Konzern auf ethisch korrektes Verhalten. Fallen Mitarbeiter positiv auf, bekommen sie dafür nun Boni.

Neue Handelsvereinbarungen Deutschland und Schweiz wollen WTO reformieren

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und die Schweizer Bundesrätin Doris Leuthard haben sich bei einem Treffen darauf geeinigt, grundlegende Reformen für die WTO voranzutreiben.

Bereit für 4.0? Welche neuen Jobs die Digitalisierung bringt

Viele Menschen sind für die Jobs der Zukunft nicht ausreichend qualifiziert, warnen Experten. Eine Studie zeigt, welche Berufe in Zukunft gefragt sein werden und welche ihr zum Opfer fallen.

Pilotprojekt So soll die Straßenbahn bald Pakete bringen

In Frankfurt sollen Straßenbahnen künftig nicht nur Fahrgäste, sondern auch Pakete ans Ziel bringen. Das könnte die Umwelt entlasten und Transporter von den ohnehin vollen Straßen fernhalten.

Nach 5 Jahren NSU-Prozess Was Zschäpe-Anwalt Stahl über Disziplin gelernt hat

Premium
Wolfgang Stahl stand als Anwalt von Beate Zschäpe jahrelang lang im Rampenlicht des Prozesses um die NSU-Morde. Ein Gespräch über Teamarbeit, Disziplin und darüber, wie sich ein solches Mandat auf die Karriere auswirkt.

Wegen Brexit Jaguar Land Rover muss Drei-Tage-Woche einführen

Jaguar Land Rover fährt seine Produktion herunter. Bis Weihnachten soll nur an drei Tagen pro Woche im Werk Castle Bromwich bei Birmingham gearbeitet werden. Grund dafür sei der Brexit.

Kohleausstieg Deutschland verzögert schärfere Schadstoff-Regeln

Die Kohlebetreiber laufen Sturm gegen einen Kohleausstieg in 20 Jahren. Höhere Grenzwerte für Schadstoffe haben die fossilen Kraftwerksbetreiber in Berlin erst einmal erfolgreich vereitelt.

Veruntreuung bei „1MDB“ Singapur untersucht die Rolle einer Deutsche-Bank-Managerin im Staatsfonds-Skandal

Beim Staatsfonds „1MDB“ sind mehrere Milliarden Dollar verschwunden. Singapur untersucht nun die Beteiligung einer Managerin der Deutschen Bank.

Währungskrise Türkei plant Hilfen für Banken mit notleidenden Krediten

Die Lira schwächelt, die Zinsen steigen: Das trifft auch türkische Banken. Jetzt denkt die Regierung über Erleichterungen für die heimischen Geldhäuser nach.

Currenta Bayer will angeblich Anteil an Chemiepark verkaufen

Der Konzern plant laut einem Bericht den Verkauf seiner Beteiligung am Chemieparkbetreiber Currenta. Erste Offerten würden bis Mitte Oktober erwartet.

Grundsteuer-Reform Experten empfehlen, Grundsteuer nur nach Fläche zu berechnen

14 Milliarden Euro nimmt der Staat jährlich dank der Grundsteuer ein – aber die Erhebung in der bisherigen Form wurde vom Verfassungsgericht verworfen. Nun gewinnt ein Alternativmodell an Zustimmung.

Discounter Aldi ruft Köttbullar-Fleischbällchen zurück

Der Discounter hat die Hackfleischbällchen bereits aus dem Verkauf genommen. In ihnen könnten sich möglicherweise Plastikfremdkörper befinden.

VW-Musterverfahren „Dieselgate“-Milliardenverfahren verzögert sich bis November

Hat VW seine Anleger nicht rechtzeitig über „Dieselgate“ ins Bild gesetzt? Das wollen die klagenden Investoren wissen. Auf die Antwort auf diese Frage müssen sie möglicherweise noch etwas warten.

Geobra Brandstätter Keine Einigung im Hitzepausen-Streit bei Playmobil

Vor Gericht fanden das Unternehmen und die Betriebsräte keinen Kompromiss. Jetzt sollen die Richter eine Entscheidung treffen.

Innovationen Wie das Neue in die Welt kommt

Innovationen lassen sich nicht planen, im Gegenteil. Bei vielen revolutionären Erfindungen spielte der glückliche Zufall eine Rolle. Durch ihn lässt sich finden, wonach man gar nicht gesucht hat.

Traton VW-Lastwagensparte soll rasch fit für den Börsengang werden

Bis Ende des Jahres soll die Lastwagensparte des Konzerns börsenreif sein. Von dem Schritt erhofft sich der VW-Vorstand auch sicherere Arbeitsplätze.

StreamTeam Folge 50 Eine Woche digitales China

Mit einer Wirtschaftsdelegation hat sich die WirtschaftsWoche vor Ort in Peking und Shanghai angesehen, wie Chinas beeindruckendes digitales Ökosystem funktioniert und warum China bei KI so weit fortgeschritten ist.

Umstrittenes Pflanzenschutzmittel Tschechien schränkt Glyphosat ein

Tschechien will die Anwendung des Pflanzenschutzmittels Glyphosat begrenzen. In der Landwirtschaft soll es nicht mehr flächendeckend genutzt werden.

Mietenstopp, Mietpreisbremse, Sanierungsumlage Regulierungswut hilft nicht gegen Wohnungsnot

Premium
Nahezu täglich übertreffen sich deutsche Politiker mit Regulierungsideen, um gegen Wohnungsnot und Hochpreismieten vorzugehen. Das meiste davon ist in der Wirkung heftig umstritten.

RWE-Braunkohlerevier Polizei räumt im Hambacher Forst weitere Baumhäuser

Der Protest verläuft friedlich. Die Arbeiten der Polizei werden aber noch anhalten. Bislang sind 28 der rund 50 Baumhäuser geräumt worden.

EU-Austritt Nach dem Brexit: UBS will EU-Geschäft in Frankfurt bündeln

Schon jetzt sind die Auswirkungen des Brexits spürbar: Die Schweizer Großbank UBS hat Frankfurt als Zentrale für ihr EU-Geschäft auserkoren.

Neue 100- und 200-Euro-Scheine Erst üben, dann ausgeben

Premium
Weil mit frisch gedrucktem Geld auch manches schief gehen kann, überlässt die Zentralbank bei den neuen Hundertern und Zweihundertern nichts dem Zufall.

Daimler-Tochter MyTaxi bietet Taxi-Sharing künftig auch am Münchner Flughafen an

Wer in dieselbe Richtung fährt, kann sich mit der MyTaxi-App ab Mittwoch auch in München ein Taxi teilen. Das Unternehmen kooperiert dort mit der Lufthansa.
Seite 1 von 231
Seite 1 von 231

Meistgelesen

Kleidung wird vernichtet H&M sitzt auf unverkaufter Mode für 3,5 Milliarden Euro

Exklusiv
Der angeschlagene Billigmode-Konzern H&M kämpft mit Ladenhütern im Milliardenwert. Das sei „nicht normal für H&M“. Außerdem lässt das Modeunternehmen laut internen Unterlagen Kleidung vernichten.

Sitzplatzreservierung oder Meilen sammeln Das verdienen Airlines mit Zusatzleistungen

Bei der Flugbuchung ist schnell ein Sitzplatz reserviert oder ein Gepäckstück hinzugebucht. Das kostet bei den meisten Airlines extra. Wie viel verschiedene Fluggesellschaften daran verdienen, zeigt eine Untersuchung.

Karriereleiter So halten Sie einen fesselnden Vortrag

Viele setzen in Präsentationen auf trockene Fakten und werfen beeindruckende Bilder lieber auf Folien an die Wand. Sie übersehen dabei: Die mitreißendsten Bilder entstehen im Kopf der Zuhörer.

Junge Chefs Hilfe, meine Mitarbeiter sind älter als ich!

Zwei Drittel der Teams akzeptieren keine jüngeren Chefs. Dabei füllt die Generation Y trotz anderer Ansprüche die Führungsrolle gar nicht so viel anders aus als ihre Vorgänger aus der Babyboomer-Generation.

Grundsteuer-Reform Experten empfehlen, Grundsteuer nur nach Fläche zu berechnen

14 Milliarden Euro nimmt der Staat jährlich dank der Grundsteuer ein – aber die Erhebung in der bisherigen Form wurde vom Verfassungsgericht verworfen. Nun gewinnt ein Alternativmodell an Zustimmung.
WirtschaftsWoche

Nr. 38 vom 14.09.2018

Rettet dieser Mann das Warenhaus?

Konzernchef Stephan Fanderl vollstreckt die Fusion von Karstadt und Kaufhof. Sein Geheimplan sieht harte Einschnitte vor – und sichert den Eigentümern Milliarden.

Folgen Sie uns