WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Chefgehälter Was verdient die deutsche Elite?

Nur Vorstandsvorsitzende von Konzernen in der Schweiz und Großbritannien werden besser bezahlt: Im europaweiten Vergleich liegen die deutschen Chefs laut einer Studie auf Platz drei.

Ende des Wahns Warum sich die Jagd nach Größe nicht lohnt

Schiere Größe ist nicht alles. Und schon gar kein Zeichen des Erfolgs. Eine Studie belegt, dass Manager nicht zwanghaft nach dem Immer-mehr streben sollten. Es gibt bessere Unternehmensziele.
von Kristin Schmidt

Nach 5 Jahren NSU-Prozess Was Zschäpe-Anwalt Stahl über Disziplin gelernt hat

Premium
Wolfgang Stahl stand als Anwalt von Beate Zschäpe jahrelang im Rampenlicht des Prozesses um die NSU-Morde. Ein Gespräch über Teamarbeit, Disziplin und darüber, wie sich ein solches Mandat auf die Karriere auswirkt.
Interview von Lin Freitag und Kristin Schmidt

Digitalchefin der GLS-Bank „Auch die agile Organisation braucht Führung“

Premium
Aysel Osmanoglu ist die jüngste Bankvorständin in Deutschland. Die Digitalchefin der GLS Bank erzählt, wie sie Führung anders definiert und lebt als bisher.
Interview von Sven Prange

Management Führungskräfte leiden unter viel Stress? Von wegen!

Premium
Eine exklusive Studie zeigt: Je mehr Chef, desto weniger Belastung und Hektik. Die Digitalisierung macht es möglich.
von Claudia Tödtmann

Sprengers Spitzen Der Mythos vom König Kunde

Premium
Ausgerechnet Unternehmen, die offensiv mit ihrer Kundenfokussierung werben, bieten häufig den schlechtesten Service an.
Kolumne von Reinhard Sprenger

Unternehmen vergrätzen Bewerber Langsamkeit lässt Einstellungen scheitern

Die besten Köpfe wollen alle Unternehmen. Im Vorteil sind die, die schnell antworten, gezielt einladen und rasch einen Vertrag abschließen. Eine Studie zeigt, dass strukturierte Prozesse dafür unverzichtbar sind.
von Nora Schareika

Maschinenbauer Trumpf „Die Digitalisierung verändert jeden Job in unserem Unternehmen“

Trumpf-Personalchef Oliver Maassen erwartet, dass jeder seiner Mitarbeiter in den nächsten zehn Jahren den Job wechseln wird. Warum das kein Grund zur Panik ist und er die 70-20-10-Regel nutzt, erklärt er im Interview.
Interview von Lin Freitag

„Die Halbwertszeit von CEOs sinkt drastisch“ Warum so viele deutsche Vorstandschefs gehen

Die Vorstandschefs deutscher Unternehmen werden im Schnitt öfter ausgewechselt und haben kürzere Amtszeiten als ihre internationalen Kollegen. Eine aktuelle Studie zeigt die Ursachen.
von Dominik Reintjes

Motivation und Antrieb „Unternehmer sollten sich ihren Gott gut aussuchen“

Müssen Unternehmer besessen, kreativ, beides oder keines davon sein? Der Wirtschaftsethiker Nils Ole Oermann über unternehmerische Kreativität, Künstler-Wahnsinn und den unbedingten Willen zum Erfolg.
Interview von Christopher Schwarz

Hörbar Um ein E-Auto populär zu machen, muss man ein bisschen wahnsinnig sein

Elon Musk hat viele Dinge geschafft, die andere für unmöglich hielten. Aber seine Besessenheit hat auch Schattenseiten. Er braucht ein Korrektiv. Wo die Grenze zwischen Zielstrebigkeit und Übereifer verläuft.
von Christian Erll

Elon Musk & Co. Wie verrückt muss ein Chef sein?

Premium
Visionäre wie Elon Musk treiben den Fortschritt – und werden oft zur Gefahr für die eigene Firma: Nachdem der Tesla-Chef offenbar in einem Interview kiffte, sackt die Aktie ab. So gelingt der Umgang mit besessenen Chefs.
von Daniel Rettig, Varinia Bernau und Christopher Schwarz
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10

Meistgelesen

Junge Chefs Hilfe, meine Mitarbeiter sind älter als ich!

Zwei Drittel der Teams akzeptieren keine jüngeren Chefs. Dabei füllt die Generation Y trotz anderer Ansprüche die Führungsrolle gar nicht so viel anders aus als ihre Vorgänger aus der Babyboomer-Generation.

Werner knallhart Phantasialand „Deutschlands bester Freizeitpark“? Nein!

Ich habe seit Jahren wieder das Phantasialand besucht und war entsetzt. Der Park schmückt sich mit dem Publikumspreis „Deutschlands bester Freizeitpark“. Doch an der Aussagekraft zweifelt selbst der Umfragen-Organisator.

Ökonom Hülsmann „Der Sozialstaat ist in Wahrheit unsozial“

Der Ökonom Guido Hülsmann über die Produktion unentgeltlicher Güter in der Marktwirtschaft und die zerstörerische Kraft des Wohlfahrtsstaates.

Urteil des Bundesarbeitsgerichts Jetzt drohen Arbeitgebern hohe Nachforderungen

Das Bundesarbeitsgericht hat gängige Verfallsklauseln in Arbeitsverträgen für unwirksam erklärt – mit weitreichenden Folgen. Vor allem ab 2015 geschlossene Verträge könnten für Arbeitgeber teuer werden.

Bargeld von der Supermarktkasse Der Geldautomat wird zum Auslaufmodell

Vor 50 Jahren nahm die Kreissparkasse Tübingen den ersten Geldautomaten Deutschlands in Betrieb. Doch dessen Siegeszug ist nun vorbei: Aldi, Rewe und jetzt auch Lidl machen den Geldautomaten immer unbedeutender.
WirtschaftsWoche

Nr. 39 vom 21.09.2018

Der Fluch der Eigentumswohnung

Riskante Finanzierung, hohe Kosten und Konflikte mit Miteigentümern machen den Traum von den eigenen vier Wänden oft zum Albtraum. Wie Wohnungsbesitzer dem entgehen.

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns