US-Spielzeugkonzern Mattel erholt sich von Verlust seines Kunden Toys'R'Us - Umsatz höher als erwartet

Die Pleite von Toys'R'Us machte sich bei Mattel bemerkbar. Dennoch konnte der Konzern die Erwartungen übertreffen. Geholfen hat auch das Barbie-Geschäft.

Kaffeerestaurant-Kette Starbucks nach Quartalszahlen an der Börse unter Druck

Umsatz und Gewinn von Starbucks legen zu. Doch Ungewissheit über Kosten eines Anti-Rassismus-Trainings machen Anleger unsicher.

Online-Handel Rekordzahlen katapultieren Amazon auf Allzeithoch

Amazon hat die Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt. Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick.
von Axel Postinett

Möbelkonzern Milliardenklage von Ex-Großaktionär setzt Steinhoff unter Druck

Ex-Großaktionär Wiese fordert rund vier Milliarden Euro vom kriselnden Möbelkonzern Steinhoff – und lässt die Aktie damit erneut einbrechen.

Hauptversammlung Luxuskonzern Kering besiegelt Ausstieg bei Puma

Luxuskonzern Kering will sich künftig wieder auf das Kerngeschäft konzentrieren. Dazu soll ein Großteil der Puma-Aktien verteilt werden.

Kooperation Audi und Airbus starten Limousinen- und Helikopter-Dienst

Luftfahrt trifft auf Fahrservice: Audi und Airbus planen einen gemeinsamen Beförderungsdienst. Europäische Kunden müssten jedoch nach Übersee.

Modebranche Textildiscounter NKD steht zum Verkauf

Investor OpCapita verkauft Insidern zufolge seinen Mode-Discounter NKD. Ein Käufer für den Textilhändler wird noch gesucht.

Fluggesellschaft Hohe Kerosinkosten – Gewinneinbruch bei American Airlines

American Airlines verzeichnet zu Jahresbeginn einen kräftigen Gewinneinbruch. Die ursprüngliche Prognose ist damit außer Sichtweite.

Expansion Drogeriemarkt dm ist mit Neustart in Italien zufrieden

Nach der Eröffnung der ersten Filiale in Mailand im vergangenen Herbst ist die Zahl der Geschäfte auf sieben gestiegen – und weitere sollen folgen.

Übernahme durch XXXLutz Poco will Wachstumskurs mit neuem Eigentümer fortsetzen

Neuer Eigentümer, gleiche Ziele: Poco will seinen Wachstumskurs auch in Zukunft fortsetzen. Für die Mitarbeiter gibt es gute Nachrichten.

Getränkekonzern Pepsi steigert Gewinn – dank Snacks und Frühstückflocken

Pepsi konnte seinen Erlös im ersten Quartal 2018 um vier Prozent steigern. Im Softdrink-Geschäft herrscht indes weiter Flaute.

Fluggesellschaft Neue Streiks bei Air France angekündigt

Der Gehaltsstreit bei der Air France geh weiter: Im Mai soll es weitere Streiks geben. Für die Fluggesellschaft schießen die Kosten in die Höhe.

Meistgelesen

Automesse Peking Deutsche Autobauer machen Kehrtwende in China

Die Joint-Venture-Pflicht in China war stets ein Zankapfel. Kaum soll sie aufgehoben werden, finden VW und Co. ihre Geschäftspartner plötzlich gut und wollen an ihnen festhalten.

Business-Auftritt Die Insignien der Macht haben ausgedient

Rolex, Seidenkrawatte, Maßanzug: Klassische Statussymbole sind ein Überbleibsel der Old Economy. Viele Manager kleiden sich heute wie Praktikanten. Und gehen lieber in die Schönheitsklinik statt zum Herrenschneider.

Michael Butter „Verschwörungstheorien sind ein Riesengeschäft“

Viele Menschen hängen Verschwörungstheorien an. Und einige verdienen sehr viel Geld damit. Warum das so ist – und wie das Geschäft funktioniert, erklärt der Amerikanist Michael Butter.

Jobwechsel Mitarbeiter gehen selten aus nur einem Grund

Etwas Personalfluktuation ist normal in Unternehmen. Aber was, wenn viele Mitarbeiter kündigen? Christa Stienen vom Bundesverband der Personalmanager über Warnzeichen und die Chance, Unzufriedenheit zu verhindern.

Kampfjet für Europa Berlin und Paris gehen in die Rüstungsoffensive

Es dürfte das Mega-Rüstungsprojekt der kommenden Jahrzehnte werden: Berlin und Paris wollen für viele Milliarden ein völlig neues Kampfflugzeug entwickeln. Doch noch gibt es Hürden und Unklarheiten.

WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 20.04.2018

WirtschaftsWoche Cover 17/2018
Anleitung zum Jobwechsel
Wann Sie reif für einen beruflichen Neuanfang sind – und wie er gelingt.

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns