WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

3500 Stellen auf der Kippe Media-Saturn wird zur Großbaustelle

Ceconomy, der Mutterkonzern von Media Markt und Saturn, will die Unternehmensstruktur der Töchter vereinheitlichen und so 100 Millionen Euro im Jahr sparen. Das hat auch Folgen für die Führungskräfte in den Märkten.
von Henryk Hielscher

Coronakrise Media-Saturn-Mutter Ceconomy plant deutlichen Stellenabbau

Die Elektronikketten Media Markt und Saturn wollen Millionen sparen. Tausende Jobs werden gestrichen und verlustreiche Filialen geschlossen.

Bis 2026 Adidas verlängert Vertrag mit Vorstandschef Rorsted

Adidas wird den Vertrag von Konzernchef Kasper Rorsted um fünf weitere Jahre verlängern. Rorsted sei es gelungen, „Adidas und seine Mitarbeiter gesund und sicher durch diese beispiellose Krise zu führen“.

Billigflieger Easyjet baut Flugplan vorsichtig aus – Buchungen steigen

Die Airlines erholen sich langsam von den Folgen der Corona-Pandemie. Die britische Easyjet will das Flugangebot nun langsam wieder ausbauen.

Reparaturdienst Mister Minit schließt im Insolvenzverfahren rund 30 Filialen

Im April hatte das Unternehmen Insolvenzantrag gestellt. Nun will Mister Minit etwa 30 seiner 148 Filialen in Deutschland dichtmachen.

Großhandelskonzern Metro traut sich wieder eine Prognose zu – Aktienkurs steigt

Der Handelskonzern berichtet von positiven Umsatzentwicklungen in den vergangenen Wochen. Negative Effekte der Pandemie halten aber noch an.

Insolvenz in Eigenverwaltung Die Rettungschancen für Mister Minit steigen

Mit harten Einschnitten wollen Sanierungsexperten das deutsche Geschäft des Reparatur- und Servicedienstleisters Mister Minit auf Kurs bringen: Rund 30 der 148 Shops werden geschlossen.
von Henryk Hielscher

Modekonzern Hugo Boss schreibt im Halbjahr tiefrote Zahlen

Die Geschäftsschließungen in der Corona-Pandemie haben dem Modekonzern einen hohen Verlust eingebrockt. Wachstum bringt das Online-Geschäft.

Flughafenbetreiber Corona sorgt bei Fraport für hohen Verlust – 4000 Stellen sollen wegfallen

Der Umsatz des Flughafenbetreibers bricht um die Hälfte ein, der Verlust beträgt 231 Millionen Euro. Fraport reagiert mit massiven Kostensenkungen.

Produktionsanlauf Tönnies will Schlacht- und Zerlegefirma Lazar übernehmen

Ausgelastet ist der Fleischbetrieb Tönnies längst noch nicht wieder. Aber das Unternehmen will die Schlachtzahlen nun wieder deutlich erhöhen.

Sohn tritt in Geschäftsführung ein Generationenwechsel bei Deichmann

An der operativen Spitze von Deutschlands größtem Schuhhändler gibt es Neuigkeiten: Samuel Deichmann, Sohn des Konzernchefs, verantwortet nun die Bereiche Digitale Innovation, Beteiligungen und Unternehmensentwicklung.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 32 vom 31.07.2020

Der unmögliche Geschäftsfreund

Auf dem Weg zur Supermacht sucht China die Konfrontation mit dem Westen. Deutsche Firmen drohen zwischen die Fronten zu geraten.

Folgen Sie uns