WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Gabriel Felbermayr über den Ölmarkt „Der Ölpreis bei 100 Dollar? Das ist Spinnerei!“

Gabriel Felbermayr, der Präsident des Instituts für Weltwirtschaft, warnt nach den Anschlägen in Saudi-Arabien vor Hysterie am Ölmarkt. Er sagt: Der steigende Ölpreis stürzt die Wirtschaft nicht in die Rezession.
Interview von Bert Losse

Krise am Golf Iran beschlagnahmt Öltanker mit illegaler Fracht

Iranische Soldaten haben erneut einen Öltanker festgesetzt. Bei der Besatzung soll es sich nach Angaben der Revolutionsgarde um Schmuggler handeln.

Ölindustrie Huthi-Rebellen drohen mit weiteren Angriffen auf Aramco-Ölanlagen

Die Angriffe auf Aramco-Raffinerien haben den globalen Ölmarkt erschüttert. Nun drohen die Huthi-Rebellen damit, erneute Attacken vorzunehmen.

Li Keqiang Chinas Premier: Wachstum von sechs Prozent „sehr schwer“ erreichbar

Wegen des Handelskonflikts mit den USA und der mauen globalen Konjunktur hält Li Keqiang ein Wirtschaftswachstum in China von mehr als sechs Prozent nur für sehr schwer erreichbar.

Präsidentenwahl Algerien holt verschobene Präsidentenwahl im Dezember nach

Die zunächst für Juli angesetzte Neuwahl des Staatsoberhaupts war aus Mangel an Bewerbern auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Nun soll die Wahl am 12. Dezember stattfinden.

Kaschmir-Konflikt Indien wirft Pakistan tausendfache Grenzverletzung vor

Über 2050 Fälle von „anlassloser Waffenruhe-Verletzungen“ habe Pakistan Indien zufolge bereits verursacht. Dabei seien mehrere Inder getötet worden.

Politik Salvini will Italiens Regierung mit Referendum ausbremsen

Der ehemalige Innenminister will unter anderem verhindern, dass sein eingeführtes Anlegeverbot von Flüchtlingsschiffen wieder rückgängig gemacht wird.

Politisches Asyl US-Whistleblower Snowden hofft weiter auf Asyl in Westeuropa

Snowden lebt seit Jahren im russischen Exil, will aber in einem anderen europäischen Land Asyl bekommen. Die Reaktionen deutscher Politiker sind geteilt.

Untersuchungen Staatsanwaltschaft wirft möglichem EU-Justizkommissar Reynders Geldwäsche vor

Der mögliche EU-Justizkommissar Didier Reynders soll Geldwäsche im Kongo betrieben haben. Die Staatsanwaltschaft Brüssel ermittelt gegen den belgischen Politiker.

Hongkong Regierungskritiker brechen Demonstrationsverbot – Polizei setzt Tränengas ein

Mehrere Tausend Regierungskritiker haben in Hongkong erneut demonstriert. Es kam zu Zusammenstößen mit der Polizei, U-Bahn-Einrichtungen wurden beschädigt.

Reform EU-Finanzminister prüfen Erneuerung des Stabilitätspakts

Die Finanzminister der EU-Staaten prüfen eine Reform der komplizierten Fiskalregeln. Mit der Revision sollen die Haushaltsregeln vereinfacht werden.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 38 vom 13.09.2019

Das perfekte Feindbild

Für Klimaschützer ist RWE-Chef Rolf Martin Schmitz ein Fossil. Dabei könnte ausgerechnet er Europas größten CO2-Produzenten bald zum grünen Vorzeigeunternehmen umbauen.

Folgen Sie uns