WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Chemiekonzern EU verbietet weiteres Pestizid von Bayer

Die EU-Kommission will die Genehmigung für die Marken Calypso und Biscaya nicht verlängern. Drei andere Mittel aus der Klasse sind bereits seit 2018 nicht mehr erlaubt.

VW-Tochter Audi will Produktionskapazitäten in Deutschland kürzen

Bis 2022 will die VW-Tochter mehrere Milliarden Euro einsparen. Deshalb soll die Produktion in den beiden deutschen Werken nun gedrosselt werden.

Autozulieferer Bosch streicht bis 2021 1600 Stellen

Der fränkische Konzern wird an zwei Standorten weitere Entlassungen vornehmen. Bosch versuche alles, um den Stellenabbau „sozialverträglich zu gestalten“.

Gespräche in Hannover Tarifverhandlungen für Beschäftigte der Chemieindustrie ergebnislos vertagt

Bei den ersten Gesprächen hat es kaum Fortschritte gegeben. Sie sollen nun Ende November in Wiesbaden fortgesetzt werden.

US-Biotechkonzern Biogen hält nun doch an Alzheimer-Mittel fest – Aktie vorbörslich 35 Prozent im Plus

Im Frühjahr stoppte der Konzern zwei Studien mit Aducanumab. Nun will Biogen in den USA eine Zulassung beantragen. Die Aktie verbucht einen Kurssprung.

Anleihemarkt Wie britische Unternehmen versuchen, sich gegen den Brexit abzusichern

Premium
Zahlreiche britische Unternehmen strömen an den Anleihenmarkt. Dabei treibt sie nicht nur die Sorge vor einem chaotischen Brexit an.
von Sascha Zastiral

Autobauer VW sucht nicht nach Alternativen für das Türkei-Werk

Nach dem Einmarsch der Türkei in Syrien hatte Volkswagen seine Pläne auf Eis gelegt. Alternativen zu dem Standort sucht der Autobauer aber nicht.

Autobauer Volkswagen startet Pilotprojekt mit Elektroautos in Ruanda

Afrikas Freihandelsabkommen beflügelt deutsche Investitionspläne. Volkswagen wagt sich bereits mit ersten Projekten vor, um schon früh dabei zu sein

Pharmakonzern Novartis erhöht erneut seine Jahresprognose

Der Schweizer Pharmakonzern macht es dem Rivalen Roche nach: Bereits zum dritten Mal hat Novartis seine Prognose für Umsatz und Gewinn angehoben.

Bahntechnik Vossloh stößt schwächelnde US-Tochter CTM ab

Der Bahntechnikkonzern trennt sich von unprofitablen Aktivitäten. Der Verkauf der größten US-Tochter soll rund 35 Millionen Euro einbringen.

Erneuerbare Energie Ausbau von Windrädern an Land eingebrochen

Verglichen mit den Jahren zuvor liegt die bisherige Neuanlagenleistung laut einer Analyse deutlich unter dem Durchschnitt. Hauptgründe für die Krise sind lange Genehmigungsverfahren und Klagen.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 44 vom 18.10.2019

Die Bewertungsmafia

Im Onlinehandel geht nichts ohne positive Kundenkommentare. Davon ist ein großer Teil gefälscht – selbst bei seriösen Anbietern.

Folgen Sie uns