WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Studie Kaufkraft wird 2019 um drei Prozent steigen

Die Kaufkraft der Deutschen wird laut einer Studie im nächsten Jahr um rund drei Prozent steigen. Das reale Plus hängt allerdings von der Entwicklung der Verbraucherpreise ab.

Ifo-Prognosen „Wir sind in eine Phase der Abkühlung eingetreten“

Unsicherheiten wie der Brexit, Italien und die US-Handelspolitik machen dem Bruttoinlandsprodukt weiter zu schaffen. Jetzt hat das Ifo-Institut seine Konjunkturprognosen drastisch gesenkt.

Verbraucherpreise Energiepreise treiben Inflation auch im November an

Durch die kräftig gestiegenen Energiepreise sank die Inflation im November insgesamt nur leicht: Die Teuerungsrate fiel auf 2,3 Prozent, nachdem im Oktober mit 2,5 Prozent noch ein Zehn-Jahres-Hoch erreicht wurde.

Konjunkturprognose DIW verbreitet gedämpften Optimismus

Das DIW korrigiert seine Prognose nur leicht nach unten. Insgesamt stehe die deutsche Wirtschaft weiter gut da. Der Optimismus steht allerdings unter entscheidenden Vorbehalten.
von Ferdinand Knauß

EZB-Anleihekaufprogramm Das EuGH-Urteil greift zu kurz

Der Europäische Gerichtshof hält das Anleihekaufprogramm der EZB für rechtens. Doch das Urteil wirft neue Fragen auf.
Kommentar von Stefan Reccius

Ölpreis Mordfall Khashoggi lässt Ölpreis sinken

Premium
Bei ihrem anstehenden Treffen in Wien könnte die Opec eine Produktionskürzung beschließen, um den Ölpreis wieder nach oben zu treiben. Wenn da nur nicht Donald Trump wäre.
von Bert Losse

Leitwährung Euro? Was der Dollar hat, das dem Euro fehlt

Die EU-Kommission will den Euro international stärker verankern. Doch dass der Euro langfristig den Dollar als Leit- und Reservewährung ablösen kann, ist wenig wahrscheinlich. Für eine Weltwährung braucht es mehr.
Gastbeitrag von Stefan Bielmeier

Steuereinnahmen im OECD-Vergleich Der Steueranteil wächst – erst recht in Deutschland

Die entwickelten Staaten beanspruchen rund ein Drittel der Wirtschaftsleistung durch Steuern und Abgaben, Tendenz steigend. In Deutschland wächst der Steueranteil überdurchschnittlich.

Prognose Deutschland droht 2019 schwache Konjunktur

Wirtschaftswissenschaftler befürchten, dass die deutsche Wirtschaft 2019 abkühlt. Die größten Gefahren sind der internationale Handelskonflikt und der Brexit.

Stagflation in Sicht Die Party ist fast vorbei

Premium
Nach langem Aufschwung steht die deutsche Wirtschaft vor härteren Zeiten. Ihr Wachstum lässt nach, die Inflation steigt. Das neue Konjunkturmuster hat Folgen für die Währungsunion.
von Malte Fischer

Agentur für Arbeit Zahl der Arbeitslosen geht im November zurück

Die gute Konjunktur hilft auch der Arbeitslosenquote. Im November hatten in Deutschland knapp 18 000 mehr Menschen Arbeit als noch im Oktober. Damit liegt die Arbeitslosenquote bei 4,8 Prozent.

Wirtschaft im Weitwinkel Für einen Zinsschritt der EZB wird es eng

Noch im Jahr 2017 trieb vor allem die Industrie den Konjunkturaufschwung im Euro-Raum. Aber inzwischen ging viel Dynamik verloren. Für die Länder und die Europäische Zentralbank wird ein Gegensteuern schwierig. 
Kolumne von Stefan Bielmeier
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10

Meistgelesen

Motivation So werden Sie mit dem Montags-Blues fertig

Der erste Tag der Woche ist für viele arbeitende Menschen ein Grund zum Fluchen und Jammern. Ist ihre negative Einstellung Teil des Problems? Wer sich ein wenig Zeit nimmt, erleichtert sich den Abschied vom Wochenende.

Impostorsyndrom im Management „Ständige Angst vor dem Auffliegen“

Jede zweite Führungskraft fürchtet, sie werde von anderen überschätzt. Wo die Ursachen dafür liegen, wen es trifft und was sich dagegen unternehmen lässt, verrät Psychologieprofessorin Sonja Rohrmann.

Karriereleiter Wenn die Weihnachtsfeier zum Karriere-Killer wird

Die Firmenweihnachtsfeier sehen viele als Chance, sich Chef und Kollegen einmal von ihrer privaten Seite zu zeigen. Ein Fehler, wie diese Anekdoten zeigen.

Werner knallhart Vapiano: Früher schickimicki, heute irgendwie von gestern

Die Pizza- und Pastakette Vapiano schreibt rote Zahlen. Das mag irgendwie betriebswirtschaftliche Gründe haben. Unser Kolumnist aber glaubt: Die Vapiano-Idee hat sich einfach überlebt. Manche Kantine bietet heute mehr.

Einfach mehr Rente Die Zehn-Cent-Vorsorge

Jeder zweite Deutsche legt gar nichts oder zu wenig fürs Alter zurück. Dabei kann Vorsorge einfach sein. So viel bringt es, von jedem Euro zehn Cent zurückzulegen – und das in Zeiten der Niedrigzinsen.
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 07.12.2018

Der Fall Nestlé

Zu süß, zu fett, zu böse? Wie der größte Lebensmittelhersteller der Welt mit Investoren, Kunden und Politikern um sein Geschäftsmodell ringt.

Mit dem Karriere-Portal von WiWo Ihren Traumjob finden
Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns