WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Wegen Coronavirus IWF senkt die Wachstumsprognose für China

Der Internationale Währungsfonds senkt wegen der Auswirkungen des Coronavirus die Wachstumsprognose für China. Der Fonds rechnet für 2020 mit einem Wirtschaftswachstum von 5,6 Prozent anstatt ursprünglich 6 Prozent.

Analyse von über 400 Einzelindikatoren WiWo-Konjunkturradar: Warten auf die Corona-Delle

Premium
Die deutsche Wirtschaft ist verhalten positiv ins neue Jahr gestartet, zeigt eine exklusive Analyse von über 400 Einzelindikatoren für die WirtschaftsWoche. Doch das Coronavirus könnte die Dynamik noch massiv bremsen.
von Bert Losse

Denkfabrik Vorsicht vor dem digitalen Euro!

Premium
Die EZB erwägt, digitales Zentralbankgeld einzuführen. Das ist ein riskanter Plan – und sollte nur unter strengen Bedingungen erlaubt werden.
Gastbeitrag von Jörg Krämer

Neue IWF-Strategie „Die wachsende Ungleichheit bereitet uns Sorgen“

Der Klimawandel verändert die Strategie des IWF. Abteilungsdirektor Martin Mühleisen über Finanzhilfen nach Klimakatastrophen, einen globalen CO2-Preis und die Probleme der Globalisierung.
Interview von Tina Zeinlinger und Matthias Rutkowski

Deutsche Konjunktur „30 Prozent Rezessionsrisiko“

Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), erwartet ein Jahr großer Unsicherheit– und wirft der Kanzlerin wirtschaftliches Desinteresse vor.
Interview von Bert Losse

Coronavirus trifft Konjunktur „Wirtschaftliche Folgen stärker als bei Sars“

Das Coronavirus breitet sich in China immer schneller aus. Pekings Maßnahmen sind drastisch. Das könnte die Weltwirtschaft empfindlich treffen, meinen Experten. DIW-Präsident Fratzscher warnt allerdings vor Panikmache.

Denkfabrik Woran ein Handelsvertrag mit Großbritannien scheitern könnte

Premium
In wenigen Tagen ist Großbritannien kein EU-Mitglied mehr. Nun muss schnell ein Freihandelsabkommen her – doch es gibt eine Reihe von Fallstricken, warnt unser Gastautor, ifo-Präsident Clemens Fuest.
Gastbeitrag von Clemens Fuest

Coronavirus und Konjunktur Was Epidemien und andere Katastrophen für die Wirtschaft bedeuten

Die Ausbreitung des Coronavirus wird Chinas Wachstum bremsen – doch wie berechtigt ist die Angst vor einem ökonomischen Absturz? Ein Blick auf die wirtschaftlichen Auswirkungen von Katastrophen der letzten Jahrzehnte.
von Bert Losse

VWL Marktdesign: Ökonomie ohne Elfenbeinturm

Premium
Wie lassen sich soziale Märkte organisieren, auf denen es keine Preise gibt? Die VWL-Disziplin des Marktdesigns sucht nach neuen Wegen – und hilft bei der effizienten Zuteilung von Kitaplätzen und Lebensmittelspenden.
von Bert Losse

Klimaschutz per Notenpresse Die EZB und ihr riskanter Ausflug ins Grüne

Premium
Unter der Führung von Christine Lagarde erwägt die Europäische Zentralbank, die Geldpolitik in den Dienst des Klimaschutzes zu stellen. Das hätte gravierende Folgen.
von Malte Fischer

Klimaschutz Billionenversprechen der EU-Kommission

Premium
Ursula von der Leyen prescht vor beim Klimaschutz – und überschüttet Europa mit Geld. Doch wer den Umbau der EU bezahlen soll, bleibt unklar.
von Silke Wettach
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 09 vom 21.02.2020

Mittelstandsfalle Nullzins

Die Politik der Europäischen Zentralbank und eine damit verbundene absurde Besteuerung durch den Bund gefährden deutsche Unternehmen. Es geht um 500 Milliarden Euro – und die Altersvorsorge von Millionen Beschäftigten.

Folgen Sie uns