WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Wirtschaftsbücher Fernduell der Top-Ökonomen auf dem Markt der Krisenbücher

Marcel Fratzscher, Präsident des DIW in Berlin und Clemens Fuest, Chef des Ifo-Instituts in München, legen zwei neue und höchst unterschiedliche Bücher zur Coronakrise vor.
von Daniel Goffart

Essay Der Lohn der Angst

Premium
Die Lehren für eine Post-Corona-Welt? Jede Rettungsmaßnahme muss daraufhin geprüft werden, ob sie der nächsten Generation die Zukunft verbaut. Nicht jede Anpassung sollte verhindert werden, nur weil sie schmerzhaft ist.
Gastbeitrag von Thomas Hauser und Nils Ole Oermann

Wirtschaftsliteratur 20 Lesetipps von deutschen Ökonomen

Am Mittwoch beginnt – weitgehend virtuell – die 72. Frankfurter Buchmesse. Aus diesem Anlass hat die WirtschaftsWoche führende deutsche Ökonomen um einen ganz persönlichen Buchtipp gebeten.
von Bert Losse

Axel Ockenfels Warum auch der Steuerzahler vom diesjährigen Wirtschaftsnobelpreis profitiert

Premium
Welchen Einfluss Nobelpreisträger Paul Milgrom und Robert Wilson auf die Politik haben und warum ihre Analysen dem Steuerzahler zugutekommen, erklärt Ökonom Axel Ockenfels. Er kennt die beiden Preisträger persönlich.
Interview von Tina Zeinlinger

IWF-Prognose im Länder-Überblick So schlägt sich Corona in der Weltwirtschaft nieder – und diese Länder trifft es besonders

Der Internationale Währungsfonds hebt seine Prognose für die Weltwirtschaft deutlich an. Trotzdem wird 2020 wegen der Pandemie noch immer der stärkste Einbruch seit Jahrzehnten. So ist die Lage in einzelnen Ländern.

Verbesserung der Auktionstheorie Wirtschaftsnobelpreis geht an Paul Milgrom und Robert Wilson

Wenn Wirtschaftswissenschaftler von Versteigerungen sprechen, meinen sie damit nicht bloß Auktionen bei Sotheby's oder Ebay. Zwei US-Ökonomen haben die Auktionstheorie prägend weitergebracht. Der Lohn: der Nobelpreis.

US-Ökonom Michael Burda „Die US-Hochschulen haben Größenvorteile“

Premium
Der US-Ökonom Michael Burda über den Nobelpreis, die Dominanz der USA in der ökonomischen Spitzenforschung und die Leistungsfähigkeit der deutschen VWL.
Interview von Bert Losse

Geldpolitik Der digitale Euro ist ein vergifteter Apfel

Die Europäische Zentralbank erwägt, einen digitalen Euro einzuführen. Das ist ein gefährliches Unterfangen. Es öffnet der Verstaatlichung des Kreditmarktes und der totalen Überwachung der Bürger Tür und Tor.  
Gastbeitrag von Thorsten Polleit

Deutschland betroffen USA verhängen Strafzölle auf Aluminiumblech

Die USA planen neue Strafzölle auf Aluminiumbleche aus Deutschland und 17 anderen Ländern. Grund sei der Vorwurf des Preis-Dumpings.

Aussichten in Deutschland durchwachsen „Durch die Coronakrise droht die Gefahr, eine ganze Start-up-Generation zu verlieren“

In den vergangenen Jahren haben Firmengründungen in Deutschland dank der guten Konjunktur floriert. Nun ist der Boom vorerst gestoppt. Aber die Coronakrise berge nicht nur Risiken, meinen Experten.

Preis für Spritschlucker steigt Bundesrat billigt neue Kfz-Steuer

Der Klimaschutz steht einmal mehr im Mittelpunkt des Bundesrats. Der Preis für die Kfz-Steuer bei Autos mit hohem Spritverbrauch steigt ab 2021 an. Auch der CO2-Preis im Verkehr und bei Gebäuden soll erhöht werden.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10

Recovery Monitor

WirtschaftsWoche

Nr. 44 vom 23.10.2020

Notfall Gewerbeimmobilien

Leere Büros, geschlossene Hotels, verödete Einkaufszentren: Der Markt steht wegen Corona vor einem massiven Preiseinbruch – und viele Fondsanleger könnten Geld verlieren.

Folgen Sie uns