WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Deutsch-brasilianischer Familienkonzern Wie Odebrecht seinen Ruf für immer ruinierte

Premium
Der brasilianische Konzern Odebrecht sah sich in einer Liga über der Konkurrenz. Korruption gehörte von Anfang an zum Geschäftsmodell des größten Privatkonzerns Lateinamerikas. Die Insolvenz dürfte das Ende besiegeln.
von Alexander Busch

Bonn, Köln, Hamburg Wo der Nahverkehr besonders teuer ist

Um den Verkehr in den verstopften Innenstädten in den Griff zu bekommen, braucht es einen gut ausgebauten Nahverkehr. Und das möglichst günstig. Der ADAC hat die Ticketpreise in 21 deutschen Städten ausgewertet.

Hauptversammlung Wirecard-Aktionäre kritisieren „Chaostage“

Nach einem Jahr voller Turbulenzen gab es bei der Wirecard-Hauptversammlung trotz insgesamt positiver Kursentwicklung viel Kritik.

Kryptowährung Libra Facebooks Angriff durch die Hintertür

Premium
Die Facebook-Währung Libra ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg der mächtigen Digitalkonzerne ins traditionelle Bankgeschäft.
von Cornelius Welp

Viagogo DFL warnt vor unlauterem Supercup-Ticketverkauf

Der Ticketvorverkauf für das Supercup-Spiel zwischen dem BVB und Bayern hat noch gar nicht begonnen, doch auf Viagogo sind bereits Karten erhältlich. Die DFL mahnte das Portal ab.

Brasilien Skandalkonzern Odebrecht ist pleite

Jahrelang schmierte Odebrecht Politiker und Beamte für lukrative Aufträge. Jetzt ist die von Deutschen gegründete Firma insolvent. Es handelt sich wohl um die größte Firmenpleite in Brasiliens Wirtschaftsgeschichte.

Deutsche Post Portoerhöhung: Börsenverein legt bei Bundeskartellamt Beschwerde ein

Die steigenden Portokosten treffen auch den Buchhandel. Dieser fordert nun das Kartellamt auf, eine faire Marktsituation für alle zu schaffen.

Kammer-Chef wehrt sich gegen Kritik „Kleinere Unternehmen haben am meisten von der IHK“

Premium
Eberhard Sasse, Präsident der Handelskammern München und Oberbayern antwortet auf die Kritik der Kammerrebellen: Das System IHK sei eine Solidargemeinschaft. Die Klagen der kleinen Betriebe verstehe er deshalb nicht.
Interview von Simon Book

Handelskammer-Kritiker „Medaillen verleihen, Taschen vollstopfen“

Premium
Kai Boeddinghaus hält die Handelskammer für eine demokratiefeindliche Organisation. Im Interview erklärt er, warum er über 350 Klagen gegen Kammern betreut und wie das System reformiert werden könnte.
Interview von Volker ter Haseborg

Betriebssystem jenseits von Android und iOS Warum Huawei gelingen könnte, woran alle gescheitert sind

Premium
Um den drohenden US-Boykott abzufedern, arbeitet Huawei an einem eigenen Betriebssystem für Smartphones. Können die Chinesen damit das mobile Duopol von Apple und Google aufbrechen?
von Michael Kroker, Thomas Kuhn und Jörn Petring
Seite 1 von 11
Seite 1 von 11
WirtschaftsWoche

Nr. 25 vom 14.06.2019

Das Ende der Altersvorsorge*

* ...wie wir sie kennen. Der Niedrigzins gefährdet klassische Sparkonzepte stärker, als Sie denken. Was Sie jetzt ändern müssen, um wohlhabend in Rente zu gehen.

Folgen Sie uns