WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Realzins bei minus 0,6 Prozent 27 Milliarden Euro in nichts aufgelöst

Der Negativzins hinterlässt in Sparkonten deutliche Spuren. Noch mehr kostet die Sparer aber der entgangene Gewinn auf unverzinst zwischengeparktem Geld.
von Christof Schürmann

Bilanzexperte zu Mittelstand und Pensionslast „Das können sich viele Unternehmen nicht mehr lange leisten“

Bilanzexperte Christian Zwirner erklärt, warum der Nullzins den Mittelstand besonders hart trifft – und was der Gesetzgeber dringend ändern müsste.
Interview von Christof Schürmann

Onlinebroker Wie neue Gratisbroker den Aktienhandel verändern

Mit Bux Zero startet ein weiterer Gratisbroker in Deutschland. Wie bei der Konkurrenz handeln Anleger dort zum Nulltarif oder gegen eine geringe Fixgebühr. Doch auch die Art, an der Börse zu handeln, ändert die App.
von Sebastian Kirsch

Aktienrückkäufe auf Rekordniveau Buffett schwächelt zum Jahresende

Warren Buffetts Aktionäre sind erfolgsverwöhnt, doch zuletzt lief es bei der Investorenlegende nicht ganz so rund. Der Börsen-Guru sitzt auf einem enormen Geldberg. Doch statt Mega-Deals gibt es Aktienrückkäufe.

Intuitive Surgical, Aegon, Novo Nordisk Die Anlagetipps der Woche

Premium
Versicherer Aegon ist derzeit unterbewertet, Pharmahersteller Novo Nordisk ist weiter im Höhenflug und ein Fonds setzt erfolgreich auf die digitalen Vorreiter: Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Anton Riedl, Frank Doll und Heike Schwerdtfeger

Börsennotierte Goldförderer Minenaktien: Turbo für Goldanleger

Goldminenaktien zählen zu den spekulativsten Investments, um von einer Goldpreishausse zu profitieren. Sie gleichen einer Option auf den Goldpreis, nur ohne Laufzeitgrenze. Was derzeit für die Goldminen spricht.
von Frank Doll

Öl- und Bergbaufirmen unter Druck Anleger aufgepasst: Welche Rohstoffe unter dem Coronavirus leiden

Premium
Solange die Corona-Epidemie nicht eingedämmt ist, sollten Anleger – bis auf Gold und Silber – den Rohstoffsektor meiden. Doch auf Sicht winken lukrative Einstiegschancen.
von Frank Doll

Fondskosten Griff in die Kasse der Sparer

Premium
Fondsgesellschaften bezahlen Banken, damit diese Kunden dazu bringen, ihre Fondsanteile zu behalten. Diese Bestandsprovisionen verringern die Rendite aus dem Fondsvermögen. Doch Anleger sind dagegen nicht ganz machtlos.
von Heike Schwerdtfeger

Wirtschaft im Weitwinkel Coronavirus: Das Börsendepot sollte geimpft werden

Riskante Wette an den weltweiten Börsen: Die globalen Kapitalmärkte gehen aktuell von einem raschen und positiven Ausgang der Coronavirus-Epidemie aus. Doch was passiert, wenn sie sich alle irren?
Kolumne von Jürgen Callies

Übergeswapt Brexit bedroht die Altersversorgung vieler Deutscher

Bei einem harten Brexit stehen kleinere Finanzdienstleister vor dem Aus. Selbst ein Äquivalenzabkommen kann das nicht ändern. Deutsche Kunden sollten dringend ihre Anlagen checken – und gegebenenfalls sonderkündigen .
Kolumne von Verena Ritter-Döring

Sieben Investment-Lehren Staatsfonds: Was Anleger von den Großinvestoren lernen können

Premium
Bei Tesla stieg ein Staatsfonds kurz vor der Kursexplosion aus, bei der Deutschen Bank durchlitt ein anderer jahrelang den Absturz. Die Fonds sind keine Superinvestoren. Trotzdem können Anleger von ihnen lernen.
von Frank Doll, Martin Gerth, Sebastian Kirsch und Hauke Reimer
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 09 vom 21.02.2020

Mittelstandsfalle Nullzins

Die Politik der Europäischen Zentralbank und eine damit verbundene absurde Besteuerung durch den Bund gefährden deutsche Unternehmen. Es geht um 500 Milliarden Euro – und die Altersvorsorge von Millionen Beschäftigten.

Folgen Sie uns