Karrierenetzwerk Woher die zwei Millionen neuen Xing-Nutzer kommen

Xing kann Gewinn und Nutzerzahl erneut steigern. Nun will das Karrierenetzwerk das Geschäft mit digitalen Bewerbungen ausbauen.
von Johannes Steger

Fachverlag Pearson will Geschäft mit Schulmaterial in USA abgeben

Nach „Financial Times“ und „Economist“ ist nun die US-Schulbuchsparte von Pearson dran. Anleger erfreuen die Verkaufspläne.
von Reuters

Mobilfunkanbieter Digitalisierung soll Telefónica Deutschland anschieben

Der „O2“-Mutterkonzern Telefónica Deutschland investiert in das Internet der Dinge und die Digitalisierung. Dafür wird woanders gespart.
von Reuters

Karrierenetzwerk Neue Mitglieder bescheren Xing unerwartet kräftiges Wachstum

2017 lief gut für Xing. Die Anleger dürfen sich deshalb über eine höhere Dividende freuen und der Aktienkurs könnte noch weiter steigen.
von dpa

Hardware-Riese HP erfreut Anleger mit starken Zahlen

Hardware-Hersteller HP profitierte im vergangenen Geschäftsquartal von einer überraschend starken Nachfrage nach Druckern und Computern.
von dpa

Snapchat Snap-Chef Spiegel muss beweisen, dass er 638 Millionen Dollar wert ist

638 Millionen Dollar verdiente Evan Spiegel 2017. Nach dem Tweet eines Promis und der Talfahrt der Aktie kann er beweisen, dass er sein Geld wert ist.
von Michael Stahl

Snapchat Snap-Chef Spiegel erhält 638 Millionen Dollar Vergütung

Dem Börsengang sei Dank: Snapchat-Chef Evan Spiegel erhält für 2017 die dritthöchste jemals an einen Firmenchef gezahlte Summe.
von Reuters und Bloomberg

50 Millionen Dollar WhatsApp-Mitgründer investiert in Signal

Das Verschlüsselungs-Protokoll des Messengers Signal gilt als extrem sicher und wird auch von WhatsApp und Facebook eingesetzt. Das Start-up dahinter bekommt jetzt erstmals eine kräftige Finanzspritze.
von dpa

Brian Acton Whatsapp-Mitgründer investiert jetzt in Signal

Der Mitgründer von WhatsApp nutzt sein Vermögen, um die Verschlüsselung der Messenger-App Signal zu verbessern.
von Astrid Dörner

Genetik Die Geldmaschine des 21. Jahrhunderts

Premium
Die Doppelhelix der DNA ist der Computerchip der Zukunft. Wie Wissenschaftler die Gesetze der Natur umschreiben – und Investoren Milliarden in das Big Business mit den Genen packen.
von Andreas Menn

Bitkom-Studie 30 Milliarden-Markt rund um das Smartphone

Anbieter von Apps oder Telekom-Provider profitieren vom Smartphone-Markt. Weltweit gehen die Verkaufszahlen aber erstmals zurück.
von dpa

Soziales Netzwerk Hornet Dieser Gründer will Schwulen und Lesben mit der Blockchain helfen

Noch immer leben Schwule und Lesben vielerorts in Gefahr. Der Deutsche Christof Wittig will ihnen mit Blockchain-Technologie helfen.
von Johannes Steger

WirtschaftsWoche

Nr. 09 vom 23.02.2018

WirtschaftsWoche Cover 09/2018
DNA als Geldmaschine

Warum Investoren auf das Geschäft mit Genmaterial setzen.

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor

Folgen Sie uns