Steuerbetrug in der EU Der Staat weiß, wie er betrogen wird – und lässt es zu

Premium
Der Staat ist steuerreich wie nie und nimmt hin, dass Betrüger ihn um Milliarden erleichtern. Die Politik in der EU unternimmt seit 25 Jahren nichts gegen windige Kettenhändler.
von Konrad Fischer und Silke Wettach

Bürokratie des Sozialstaats FDP kritisiert Verschwendung bei Hartz IV

In Jobcentern artet der Papierkrieg aus, damit Hartz-Bescheide vor Gericht bestehen können. Immer mehr Geld fließt in die Bürokratie statt in die Qualifizierung Arbeitsloser, beklagt daher die FDP.

China Heute Partner, morgen Rivale

Premium
Berlin muss vorsichtig sein, wenn Chinas Konzerne auf Shoppingtour gehen. Deutschland braucht Offenheit, aber keine Naivität.
Kommentar von Lea Deuber

Regierungsbildung in Italien Salvini: Kein Minister nach deutschem Geschmack

Lega-Chef Matteo Salvini kontert Kritik aus Deutschland. Er stärkt seinem Wunschkandidaten als Wirtschafts- und Finanzminister den Rücken.

Schlusswort Die Glaubwürdigkeit des BAMF ist dahin

Premium
Bürokratie kann nicht pleitegehen. Aber sie kann implodieren. Das geschieht derzeit beim BAMF – auch eine Form von Bankrott.
Kolumne von Miriam Meckel

Diplomatische Verstimmung Saudi-Arabien verhängt Auftragsstopp für deutsche Firmen

Der saudische Thronfolger Mohammed bin Salman hat offenbar einen internen Vergabestopp für Regierungsaufträge angeordnet, weil er unzufrieden mit der deutschen Nahostpolitik ist. Betroffen sind unter anderem Siemens,...

Daimler, VW und BMW Wie Autobauer auf Trumps Strafzölle reagieren könnten

Für die deutschen Autobauer sind die USA nach China der zweitwichtigste Markt. Mit den Drohungen von Strafzöllen auf Importautos könnte das Geschäft schwieriger werden. Eine Übersicht über mögliche Vorgehensweisen.

Digitalpakt Keine Tablets für Schüler

Exklusiv
Trotz des geplanten Digitalpakts Schule mit einem Volumen von fünf Milliarden Euro sollen sich Schüler die Tablets für den Unterricht auch in Zukunft selbst besorgen.
von Sophie Crocoll

Europa Scholz muss jetzt zeigen, was er will

Premium
Auf Europa kommen wichtige Wochen zu. Und damit auch auf die SPD und Finanzminister Olaf Scholz. Wenn er mehr will als die schwarze Null, dann muss er das zeigen.
Kommentar von Max Haerder

Misstrauensvotum Spanischer Regierungschef Rajoy muss um Amt bangen

Die Volkspartei des spanischen Ministerpräsidenten muss sich wohl einem Misstrauensvotum stellen. Verbünden sich die Sozialisten, die Cuidadanos und die Podemos, könnten sie Rajoy stürzen. Der lehnt Neuwahlen ab.

Gasleitung Schröder vermutet Konkurrenz hinter Widerstand gegen Nord Stream 2

Gerhard Schröder hegt den Verdacht, dass die USA aus "eigensüchtigen Interessen" versuchen, die Gasleitung Nord Stream 2 zu verhindern.

Meistgelesen

TUI Das peinlichste Projekt des Reiseriesen

Wie der Umbau des toskanischen Dorfs Castelfalfi vom Vorzeigeprojekt des TUI-Konzerns zu einer schier endlosen Pannenparade wurde – schon vor den neuen Klagedrohungen millionenschwerer Investoren.

Der Traum vom Haus Kostenfalle Eigenheim

Immobilienbesitz ist populär wie nie. Angesichts der Niedrigzinsen gilt das Eigenheim als die beste Altersvorsorge. Doch immer öfter entpuppt sich die vermeintliche Sicherheit als finanzielles Debakel.

Achtsamkeit Vorsicht, Stress kann süchtig machen

Jeder weiß, dass Stress krank macht. Wie Zigaretten und Alkohol kann er aber trotz seiner Schädlichkeit großes Suchtpotential entfalten. Das zu erkennen und zu durchbrechen ist nicht leicht - aber möglich.

Energiemarkt Die internationale Windbranche schaut besorgt nach Deutschland

Premium
Während die Stimmung unter Windkonzernen weltweit positiv ist, blicken viele Unternehmen besorgt auf die Entwicklungen auf dem deutschen Markt.

Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Warren Buffets Lieblingsinvestments, gesunde Gewinne mit Reckitt Benckiser und mehr Kohle mit weniger Kosten bei Anglo American: Aktien, Anleihen und Fonds für Privatanleger.
WirtschaftsWoche

Nr. 22 vom 25.05.2018

6WirtschaftsWoche Cover 22/2018
Der Irrglaube an den Superstaat
Teuer, überfordert, altmodisch: Warum Deutschlands Behörden nicht mehr Geld, sondern bessere Manager brauchen – und sich nicht um alles kümmern sollten.
Folgen Sie uns
Themenschwerpunkt

Datenschutz-Grundverordnung

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzregelung in der EU. Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) soll Verbraucher schützen, verunsichert aber viele Unternehmer.
Zur Themenseite

Datenschutzgrundverordnung So wird die Personalabteilung DSGVO-konform

Die Datenschutzgrundverordnung betrifft nicht nur Kunden-, sondern auch Bewerberdaten. Bewerbungsmappen einfach weiterzuleiten geht nicht mehr. Acht Dinge sollten Personaler künftig beachten.
von Wenke Wensing

Datenschutz-Grundverordnung Datenschützer kritisiert Merkel

Exklusiv
Datenschützer kritisieren die Aussagen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), dass zu strenger Datenschutz Innovation behindern könne – etwa bei der Entwicklung künstlicher Intelligenz.

Datenschutz in letzter Minute Das sind die wichtigsten Punkte der DSGVO

Wer die Datenschutzgrundverordnung bisher ignoriert hat, muss sich jetzt ins Zeug legen. Ein Unternehmensberater erklärt die wichtigsten Punkte.

DSGVO Schlägt nun die Stunde der Abmahnanwälte?

Mit dem 25. Mai ist die Datenschutz-Grundverordnung der EU anwendbar. Unternehmer, Blogbetreiber und Vereine sind in Sorge.

Keine Angst vor der DSGVO? Warum Apple bei den neuen Datenschutzregeln so gelassen bleibt

Ab Freitag gilt eine neue Datenschutzregelung in der EU – und viele US-Konzerne wollen sie trickreich umgehen. Ausgerechnet Apple scheint jedoch keine Probleme mit der DSGVO zu haben.

IMD World Competitiveness Ranking Die USA sind Weltmeister der Wettbewerbsfähigkeit

Die USA sind laut einer Studie vor Hongkong zum wettbewerbsfähigsten Standort der Welt geworden. Deutschland fällt hingegen zurück. Was dahintersteckt.
von Ferdinand Knauß

Regierungsbildung Das ABC der Italien-Krise

Die sich anbahnende italienische Regierung hat bereits schockiert, obwohl noch kaum etwas passiert ist. Sie verlieren langsam den Überblick? Alles Wichtige zur Krise um die drittgrößte Euro-Volkswirtschaft.
von Sven Prange

Merkel zu Besuch in China „Investitionen in deutsche Unternehmen prüfen“

Angela Merkel ist zu Besuch in China. Landespolitiker und Verbände verbinden mit der Reise vor allem eine Forderung: Die Bundesregierung müsse endlich dafür sorgen, dass Firmen in beiden Ländern gleich behandelt werden.
von Sophie Crocoll

„Völlig unangemessen“ Die Reaktionen auf Trumps Pläne für Einfuhrzölle auf Autos

Die Androhung von US-Präsident Donald Trump, Importzölle auf ausländische Fahrzeuge zu erheben, hat viel Kritik von Politikern hervorgerufen. Die Autobauer reagieren hingegen eher zurückhaltend.

Datenschutz-Grundverordnung Ministerin Barley beruhigt kleine Unternehmen und Vereine

Exklusiv
Bundesjustizministerin Katarina Barley beruhigt die Sorgen kleinerer Unternehmen und Vereine wegen der neuen Datenschutzregeln. Die Angst vor einer Abmahnwelle sei unberechtigt.
von Christian Ramthun

Brexit-Folgen Britische Firmen investieren so stark wie noch nie in Deutschland

Britische Unternehmen investieren angesichts des näher rückenden EU-Austritts so stark in Deutschland wie noch nie. Und der Trend dürfte sich in diesem Jahr fortsetzen.

DIW-Studie Der Aufschwung kommt bei vielen nicht an

Die Wirtschaft in Deutschland brummt seit Jahren, die Arbeitslosigkeit ist gering. Wer profitiert davon, wer nicht? Darüber gibt eine Studie Aufschluss.

Giuseppe Conte Dieser Mann soll Italien führen

Professor Giuseppe Conte war bislang nur in juristischen Fachkreisen bekannt. Nun hat er von Italiens Präsident Sergio Mattarella den Auftrag zur Regierungsbildung bekommen. Wer ist der Mann?

Maas in den USA „Von einem Kompromiss noch weit entfernt“

Europa will dem großen Verbündeten USA in der Iran-Frage die Stirn bieten. Das hat Außenminister Heiko Maas seinem US-Kollegen Mike Pompeo klargemacht. Der Iran-Streit ist festgefahren, sagt Maas in Washington.

Schwächelnder Außenhandel Deutsche Wirtschaft halbiert Wachstum

Wegen des schwächeren Außenhandels hat die exportorientierte deutsche Wirtschaft zum Jahresbeginn an Schwung verloren. Die Importe und Exporte waren im Vergleich zum Vorquartal rückläufig.

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor

Rettungsaktion Spanische Küstenwache rettet mehr als 500 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer

Über die gefährliche Mittelmeerroute versuchen Flüchtlinge nach Europa zu gelangen. Nun haben spanische Behörden 500 von ihnen aus dem Meer gerettet.

Matteo Salvini Lega-Chef droht wegen stockender Regierungsbildung in Italien mit Neuwahl

Damit die Regierung in Italien wirklich zustande kommt, muss der Streit um die Besetzung des Finanzministeriums beigelegt werden.

Gipfeltreffen US-Vertreter zur Vorbereitung von Kim-Trump-Gipfel in Nordkorea

US-Vertreter sind offenbar nach Nordkorea gereist, um das geplante Gipfeltreffen zwischen Donald Trump und Kim Jong Un vorzubereiten.

Eine Frage der Quote Wie viel Staat darf’s denn sein?

Premium
Beginnt bei einer Staatsquote von 50 Prozent der Sozialismus, wie Helmut Kohl einst mutmaßte? Fakt ist: Die politische und ökonomische Aussagekraft des Indikators Staatsquote ist nur begrenzt.
von Bert Losse und Fabian Ritters

Bamf-Skandal Seehofer verspricht "unabhängige Aufklärung"

Innenminister Horst Seehofer wird am Dienstag vor dem Innenausschuss des Bundestags über die massenhaft zu unrecht verteilten Asylbescheide des Bundeamts für Migration und Flüchtlinge aussagen.

„Glänzende Demonstration“ Tausende Gegendemonstranten bei Afd-Kundgebung in Berlin

Künstler und Linke in Berlin eint am Sonntag ein Plan: Die AfD-Demo vor dem Hauptbahnhof zu blockieren. Ihnen stehen rund 5000 AfD-Anhänger gegenüber.

Im Windschatten der Euro-Krise Italiens neue Regierung macht Krisenkonzernen Probleme

Premium
Märkte und Politiker zittern vor der Euro-Politik der neuen Regierung in Rom. Die kurzfristigen Risiken für die Wirtschaft liegen aber ganz woanders – auch deutsche Unternehmen sind betroffen.
von Sven Prange und Rüdiger Kiani-Kreß

Elmar Brok Dienstältester Europa-Abgeordneter Brok tritt erneut an

Exklusiv
Der dienstälteste Abgeordnete des Europäischen Parlaments, Elmar Brok (72), wird bei der Europawahl im Mai 2019 wieder antreten.
von Silke Wettach

Einigung der EU-Staaten Strengere Kreditregeln für Banken

Die Banken in der Union sollen stabiler werden: Die EU-Finanzminister beschließen eine Verschuldungsquote von drei Prozent - auch damit keine Steuergelder mehr zur Sicherung von Banken herangezogen werden müssen.

Markit-Einkaufsmanagerindex Deutsche Wirtschaft verliert merklich an Schwung

Im Mai zeigt der Markit-Einkaufsmanagerindex den schlechtesten Wert seit mehr als anderthalb Jahren. Die deutsche Wirtschaft verliert demnach deutlich an Schwung, hält sich aber über der Wachstumsschwelle.

Ökonomen-Umfrage Jeder Dritte erwartet eine Rezession in Deutschland

Exklusiv
Viele deutsche Ökonomen erwarten innerhalb der kommenden Jahre eine Rezession in der Bundesrepublik. Und mehr als zwei Drittel sehen kurz- und mittelfristig den Welthandel in Gefahr. Die Schuld geben sie Donald Trump.
von Bert Losse

Inflationsrate stabil Nahrungsmittel als Preistreiber

Trotz gestiegener Energie- und Nahrungsmittelpreise hat die Inflation in Deutschland im April nicht weiter angezogen. Die EZB strebt für den Euro-Raum eine Teuerungsrate von knapp zwei Prozent im Euro-Raum an.