WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Regierungswechsel in Frankreich Frankreichs Neuer darf vor allem eins: Macron nicht in den Schatten stellen

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron bildet die Regierung um. Für die Wirtschaft ist der neue Premier Jean Castex der Garant eines „Weiter so“.
von Karin Finkenzeller

DGB-Chef Hoffmann „Dies ist nicht die Zeit großer Lohnsprünge“

Premium
Der Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Reiner Hoffmann, über drohende Coronanullrunden, Fehler in der Fleischindustrie und Argumente für kluge Arbeitgeber.
Interview von Max Haerder

Fünf Indikatoren im Überblick In welchen Bereichen sich das Leben schon wieder normalisiert

Wie schnell kommt die deutsche Wirtschaft aus der Krise? Ein neuer „Recovery Monitor“ gibt ab jetzt einmal die Woche Antworten – mit zum Teil recht unkonventionellen Indikatoren.
von Malte Fischer, Bert Losse, Kristina Antonia Schäfer, Tina Zeinlinger und Sebastian Feltgen, Konstantin Megas, Gerd Weber

FDP Vor dem Sommer noch schnell entschlacken

Im Eilverfahren hat der Bundestag zuletzt Hilfspakete verabschiedet. Kurz vor der Sommerpause setzt die FDP noch eine Maßnahme auf die Tagesordnung, die nichts kosten würde – aber viel bewirken könnte: Bürokratieabbau.
von Benedikt Becker

Freytags-Frage Wird Europa jetzt zur Klimafestung?

Bei dem Treffen zwischen Merkel und Macron Anfang der Woche hat die Kanzlerin der Einführung einer CO2-Grenzsteuer zugestimmt. Wird Europa nun Vorreiter im Klimaschutz oder scheitert die Abgabe an Hürden?
Kolumne von Andreas Freytag

„Hast Du auch mal positive Nachrichten?“ Neue Unterlagen zur Pkw-Maut setzen Scheuer unter Druck

Neue Unterlagen im Untersuchungsausschuss zeigen, wie Verkehrsminister Andreas Scheuer und seine engsten Mitarbeiter nach dem Scheitern der Pkw-Maut zunehmend unter Druck gerieten – und wie sie damit umgingen.
von Benedikt Becker

Bis Ende 2038 Das lange Aus für die Kohle

Es ist ein Beschluss von großer Tragweite, der in die Zukunft reicht. Der Bundestag hat das Aus für die klimaschädliche Kohleverstromung bis spätestens 2038 besiegelt. Grüne und Umweltverbände sagen: das ist zu spät.

Nach Rücktritt der Regierung Macron ernennt Jean Castex zum neuen Premier

Es wurde erwartet, dann ging es doch schnell. Erst tritt in Frankreich die Regierung zurück, kurz darauf präsentiert Macron einen neuen Regierungschef - der hatte in der Coronakrise sein Können unter Beweis gestellt.

Bodo Ramelow „Die kleineren Zulieferer sind wichtig, werden aber nicht im Kanzleramt empfangen“

Premium
Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow über Betriebe, denen weder Kurzarbeitergeld noch Konjunkturhilfen nützen, einen Fonds für innovative Unternehmer und die Rückbesinnung auf regionale und nationale Produktion.
Interview von Cordula Tutt

Grundrente beschlossen Lass den Hund bloß nie den Fleischvorrat bewachen!

Ab heute ist die Grundrente beschlossene Sache. Ein unwürdiges Gezerre nimmt damit ein Ende. Das Nachdenken über eine bessere Alterssicherungspolitik steht hingegen erst am Anfang.
Kommentar von Max Haerder

Welthandelsorganisation „Die WTO ist nicht im Winterschlaf“

Premium
Der Vizechef der Welthandelsorganisation, Karl Brauner, fordert Reformen im eigenen Haus, bringt ein Initiativrecht ins Spiel – und glaubt nicht an einen WTO-Austritt der USA.
Interview von Bert Losse
WirtschaftsWoche

Nr. 28 vom 03.07.2020

Die Revolution der Fleischindustrie

Während Skandale in den Schlachthöfen von Tönnies und Co. die Republik erschüttern, züchten Start-ups und Nahrungsmultis künstliches Fleisch aus dem Reagenzglas. Das beschleunigt das Ende der Landwirtschaft.

Folgen Sie uns
Themenschwerpunkt

Katarina Barley

Katarina Barley ist eine deutsch-britische Juristin und Politikerin. Sie war von 2013 bis 2019 Mitglied des Deutschen Bundestages. Seit dem Juli 2019 ist sie Abgeordnete des neunten Europäischen Parlaments und dessen...
Zur Themenseite

Bundesregierung Seehofer: Koalition einig bei neuem Verfassungsschutzgesetz

Die Befugnisse des Verfassungsschutzes werden wachsen. Minister Seehofer hat angekündigt, dass sich Union und SPD auf einen Kompromiss geeinigt haben.

Coronakrise „Wir brauchen dringend eine Öffnung“ – Debatte um Grenzkontrollen setzt Seehofer unter Druck

Nächste Woche will der Bundesinnenminister entscheiden, wie es an den Grenzen weitergeht. Vielen ist das zu spät – darunter auch Armin Laschet.

Irland und die Techkonzerne „Wir sind bereit, es mit diesen Firmen aufzunehmen“

Irland gehe beim Datenschutz nicht entschlossen genug gegen Techriesen wie Facebook vor – so lauten viele Vorwürfe. Graham Doyle, stellvertretender Kommissar bei der irischen Datenschutzbehörde DPC, findet sie überzogen.

SPD-Europapolitikerin Katarina Barley will Polen im Streit um Justizreform mit „empfindlichen Geldstrafen“ drohen

Barley fordert für den Fall der Missachtung im Streit um Polens Justizreform entschlossenes Handeln von der EU-Kommission unter Präsidentin Ursula von der Leyen.

Brexit kann kommen Britisches Parlament stimmt für Johnsons Brexit-Deal

Mit der Zustimmung zum Ratifizierungsgesetz für den Brexit-Deal ist der EU-Austritt am 31. Januar so gut wie besiegelt. Doch steht bis Ende 2020 auch ein Abkommen für einen geordneten Austritt der Briten?

DGB-Chef Hoffmann Sichere Jobs sind in der Krise wichtiger als große Tariflohnsprünge

Exklusiv
Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Reiner Hoffmann, spricht sich dafür aus, dass die Sicherung von Arbeitsplätzen das vorrangig Ziel sein sollte. Die ökonomische Last dürfe nicht bei Beschäftigten liegen.
von Max Haerder

Schneller Überblick Grundrente, ein Aufschlag auf Minirenten

Über wenige Projekte hat die Koalition so viel gestritten wie über die Grundrente, obwohl alle diesen Aufschlag wollten. Nun steht sie in den Startlöchern. Die wichtigsten Antworten im Überblick.

Druck auf Deutschland Das Trumpeltier

Premium
US-Präsiden Donald Trump will 9500 US-Soldaten aus Deutschland abziehen. Laut US-Verteidigungsministerium ist der Abzug beschlossen. Der Streit um ökonomische Macht und Wirtschaftsinteressen eskaliert.
von Nele Husmann

Denkfabrik Mehrwertsteuer-Senkung: Hoher Aufwand, überschaubarer Nutzen

Premium
Ab Mittwoch senkt Deutschland vorübergehend die Mehrwertsteuer. Erfahrungen aus anderen Ländern zeigen: Die konjunkturellen Effekte solcher Maßnahmen halten sich in Grenzen.
Gastbeitrag von Clemens Fuest

Änderungen für Verbraucher Rente, Steuer, Verkehr: Das ändert sich zum 1. Juli

Mit dem neuen Monat Juli setzt Deutschland große Teile des Corona-Konjunkturpakets um. Die Mehrwertsteuersenkung tritt in Kraft, Bahntickets werden günstiger. Ein Überblick, was sich sonst noch ändert.

Die Krise als Chance Nur Zombies lieben Stabilität

Premium
Staaten sind seit der Finanzkrise damit beschäftigt, bestehende Geschäftsmodelle zu erhalten. Darunter leidet das Ansehen der Marktwirtschaft: Wer aufs Bewahren setzt, wittert hinter jeder Krise eine Bedrohung.
von Alexander Horn

Ansprache an die Nation Trump greift am Unabhängigkeitstag erneut seine Gegner an

Der US-Präsident hat verkündet, dass er die „radikale Linke, Anarchisten und Unruhestifter“ besiegen will. Zudem lobt er die Regierungsstrategie in der Coronakrise.

Essay Liberale Demokratie? Nicht unbedingt.

Premium
Gehört die Demokratie zur Corona-Risikogruppe? Die Antwort ist kompliziert. In den USA verflüchtigen sich die Sorgen über eine verdeckte Machtergreifung Trumps. In Ungarn steigt die Zufriedenheit mit der Regierung Orbán.
Gastbeitrag von Philip Manow

Gipfeltreffen Nordkorea will keine neuen Atomwaffen-Verhandlungen mit den USA

Vor der US-Wahl im November dürfte es kein neues Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong Un geben. Nordkorea wolle sich nicht instrumentalisieren lassen.

Medienbericht Mehr Frauen als bisher angenommen unter Salafisten in Deutschland

Unter den deutschen Salafisten steigt der Frauenanteil. Auch die Gesamtzahl wächst und wird nun vom Verfassungsschutz auf um die 12.500 Personen geschätzt.

Pauschbetrag Milliardenschwere Steuererleichterung für Behinderte geplant

Die Bundesregierung plant den steuerlichen Pauschbetrag für Behinderte zu verdoppeln. Dieser sei „seit über 40 Jahren nicht mehr erhöht worden“, sagt der Behindertenbeauftragte.

Coronakrise Altmaier rechnet mit Wirtschaftsaufschwung ab Oktober

Der Bundeswirtschaftsminister erwartet gegen Herbst eine Erholung der Wirtschaft. Auch der Arbeitsmarkt soll sich gegen Ende des Jahres entspannen.

Coronakrise EU-Einreisebeschränkungen sollen für viele Länder bestehen bleiben

Wer darf bald wieder in die EU einreisen und wer nicht? Diese Frage ist diplomatisch heikel und beschäftigt die EU-Staaten seit Wochen. Jetzt gibt es Bewegung.

Wegen Wirecard-Pleite EU-Kommission knöpft sich BaFin vor

Die EU-Kommission nimmt die BaFin wegen der Wirecard-Pleite ins Visier. Die deutsche Aufsichtsbehörde könnte gezwungen werden, ihre Praktiken zu ändern.

Vier Jahre nach dem Brexit-Votum Der britische Sonderweg führt in die Irre

Raus aus der EU, rein in die Pandemie: Großbritannien droht, das wirtschaftlich am härtesten getroffene Industrieland zu werden. Die vertrackte Situation wurzelt in der tiefen Überzeugung, man sei etwas ganz Besonderes.
von Sascha Zastiral

Belebung deutscher Konjunktur Ifo sieht „Aufstieg aus dem Corona-Tal“

Nach der schweren Corona-Rezession erwartet das Ifo-Institut für die zweite Jahreshälfte einen kräftigen Aufschwung der deutschen Wirtschaft. Die Wirtschaftsforscher stellten ihre Prognose allerdings unter Vorbehalt.

DIW, IW, DIHK „Normal“ wird es in der Wirtschaft nur langsam

Große Teile der deutschen Wirtschaft erwarten auch für das kommende Jahr trotz Erholung von der Coronakrise noch lange keine Normalität. Die Wirtschaft rechnet nicht nur mit einer schwierigen zweiten Jahreshälfte 2020.

Regionen und Branchen im Überblick Wo am meisten Kurzarbeit angemeldet wurde

Viele deutsche Betriebe haben wegen Corona zur Kurzarbeit gegriffen. Von Region zu Region und Branche zu Branche gibt es aber erhebliche Unterschiede, wie Forscher ermittelt haben.