WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Rückzug Seehofers Wenig erreicht im Heimwehministerium

Mit viel Trara hat sich Bundesinnenminister Horst Seehofer für sein Ministerium die neue, wohlklingende Zuständigkeit „Heimat“ ausgedacht. Nur wofür? Erreicht hat er bislang wenig.
von Sophie Crocoll

Eurozonen-Budget Ökonomen warnen vor Le Maires Vorschlag

Die französische Regierung will Deutschlands Zustimmung zur Einführung eines zusätzlichen Budgets für die Eurozone. Deutsche Ökonomen warnen vor den Nebenwirkungen und sehen das Problem ganz woanders.
von Ferdinand Knauß

Kurswechsel gefordert Rechnungshof sieht wachsende Risiken für Bundeshaushalt

Die derzeit günstigen Rahmenbedingungen für den Bundeshaushalt erzeugen nach Meinung des Bundesrechnungshofes eine „Scheinsicherheit“. Die Experten fordern deshalb einen Kurswechsel in der Finanzpolitik.

Energienachfrage Asiens Energiehunger gefährdet die Versorgungssicherheit

Die Internationale Energiebehörde IEA sagt einen starken Anstieg des Energiebedarfs in Asien bevor. Das werde sich auf Preise, Versorgungssicherheit und Umwelt auswirken – wenn die Politik nicht eingreife.

Roms Staatsverschuldung Europa bleibt wegen Italien verwundbar

Egal, wie der Haushaltsstreit mit Brüssel ausgeht – die Probleme der italienischen Wirtschaft werden die Europäische Union noch lange beschäftigen. Investoren trauen dem Land nicht viel zu.
von Mark Fehr

„So schnell wie möglich“ Altmaier rechnet mit deutscher Batteriezellproduktion ab 2021

So schnell wie möglich möchte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, dass auch in Deutschland die Batteriezellproduktion anläuft. Seiner Meinung nach könnte es in drei Jahren soweit sein.

Kandidat für CDU-Spitze Wie die AfD Merz attackieren will

Die AfD bereitet sich auf Friedrich Merz als neuen CDU-Parteichef vor. Das parteiinterne „Strategie-Dossier Friedrich Merz“ soll dessen Schwächen aufzeigen und erläutern, wie AfDler ihn angreifen können.

Finanzkrise S&P stuft Argentinien tiefer in den „Ramsch“-Bereich

Argentinien steuert auf eine Rezession zu. Die Inflationsrate liegt mittlerweile bei rund 30 Prozent. Nun hat die Agentur S&P das Kredit-Rating des südamerikanischen Landes weiter herabgestuft.

Maaßen-Nachfolger Thomas Haldenwang soll neuer Verfassungsschutzchef werden

Auf den bisherigen Verfassungsschutzchef, Hans-Georg Maaßen, soll sein Vize Thomas Haldenwang auf den Spitzenposten folgen. Diesen Vorschlag will Innenminister Seehofer dem Kabinett unterbreiten.

Denkfabrik Warum Trumps Zollpolitik ins Leere läuft

Premium
Importzölle sind der falsche Weg, um das US-Handelsbilanzdefizit abzubauen. Erfolgversprechender wäre ein deutlich schwächerer Dollar.
von Klaus Bauknecht

Spahn will höhere Beiträge für Kinderlose Schluss mit der Benachteiligung von Eltern!

Ausgerechnet Sozialminister Heil kritisiert den sinnvollen Vorstoß von Jens Spahn: Die faktische Alimentierung der Kinderlosen durch Eltern per Sozialversicherung ist mehr als nur ungerecht.
Kommentar von Ferdinand Knauß

Meistgelesen

China So rüsten sich Aldi, Lidl und Nivea für die größte Rabattschlacht der Welt

Black Friday und Cyber Monday sind gigantische Shoppingevents? Von wegen. Der chinesische Singles’ Day stellt sie in den Schatten – auch deutsche Händler und Hersteller wollen davon profitieren.

Städteranking 2018 Hier passt für Familien (fast) alles

Viele Kitas, genügend Ausbildungsplätze und bitte noch Platz zum Spielen und Erholen – die Anforderungen an eine familienfreundliche Stadt sind hoch. Unser Städteranking zeigt, wo es Eltern und Kinder am besten haben.

Städteranking 2018 Die besten Städte für Unternehmen

Wo leben Fachkräfte, was kosten und wie produktiv arbeiten sie? Der große Städtetest der WirtschaftsWoche zeigt, wo sich die Wirtschaft am wohlsten fühlt – und womit Außenseiter Unternehmen locken könnten.

Dauersieger München Die Kehrseiten des Erfolgs

München ist die wirtschaftsstärkste Stadt der Republik. Doch für die Menschen ist der Erfolg zwiespältig. München platzt aus allen Nähten, und die Stadtoberen haben kein Konzept. Ein persönlicher Abgesang.

Resturlaub Das müssen Sie tun, damit Ihr Urlaub nicht verfällt

Jeder ist selbst verantwortlich dafür, seinen Urlaubsanspruch auch geltend zu machen? Das gilt nicht mehr uneingeschränkt. Der EuGH nimmt Arbeitgeber stärker in die Pflicht. Was Sie jetzt wissen müssen.
WirtschaftsWoche

Nr. 46 vom 09.11.2018

Die Prognose der Börsen-Insider

Italienkrise, Handelskriege und Konjunkturängste erschüttern die Finanzmärkte. Welche Aktien Deutschlands Top-Anlageexperten trotzdem noch kaufen – und wovon sie abraten.

Folgen Sie uns
Themenschwerpunkt

Handelskrieg

Donald Trump verschont die EU nicht länger mit Strafzöllen und knöpft sich auch China vor. Die Länder antworten mit Gegenmaßnahmen. Kommt es zum Handelskrieg?
Zur Themenseite

FreytagsFrage Wie kann die Welthandelsordnung gestützt werden?

Der Handelskrieg zwischen den USA und China trifft auch die Europäische Union. Anstatt sich mit einer Durststrecke für den Welthandel abzufinden, sollte die EU eine globale Freihandelsinitiative starten.
Kolumne von Andreas Freytag

G7-Treffen Eiszeit in Whistler

Offen wie selten geraten die USA mit den anderen Partnern der G7-Gruppe wegen der Strafzölle aneinander. Können die klare Kante, Klagen und Vergeltungszölle Donald Trump noch beeindrucken?

Handelsstreit Chinas Strafzölle treffen wichtigstes Exportgut der USA

Nächster Schlag im Handelsstreit zwischen China und den USA: Peking kündigt neue Zölle auf US-Produkte im Gesamtvolumen von 50 Milliarden Dollar an. Die Märkte reagieren beunruhigt.

Russische Strafzölle WTO folgt EU-Einspruch

Russland muss Strafzölle auf deutsche Kleinlaster nachbessern. Einwände aus Moskau zeigen vor Gremium der Welthandelsorganisation keinen Erfolg.

Handelsstreit EU soll Ausnahmeregelung für US-Importzölle erhalten

US-Präsident Donald Trump verschont Europa von Strafzöllen: Sie sollen für EU-Staaten und einige weitere Länder zunächst nicht gelten.

Ifo-Institut Weltwirtschaftsklima schlecht wie seit 2016 nicht mehr

Das Barometer zum Klima in der Weltwirtschaft verschlechterte sich so stark wie seit zwei Jahren nicht, meldet das Ifo-Institut. Sowohl die Lage als auch die Aussichten wurden schlechter bewertet.

Geld aus der Schweiz Bundestagsverwaltung ermittelt gegen die AfD

2017 zog die AfD mit satten 12,6 Prozent in den Bundestag ein. Nun kommt raus: Kurz zuvor hatte ein AfD-Kreisverband eine – womöglich illegale – Großspende erhalten. Die könnte nun zum Problem werden.

Sahra Wagenknecht Gelobt seist du, Mittelstand!

Premium
Es sind vor allem die Mittelständler, die in Deutschland produzieren, investieren und junge Menschen ausbilden. Deshalb muss jede Wirtschaftspolitik das Ziel haben, diese Firmen mit aller Macht zu fördern.
Gastbeitrag von Sahra Wagenknecht

Post aus Harvard Schlechte Aussichten für Amerika

Die Zinsen in den USA steigen weiter. Das setzt die Aktienkurse unter Druck und belastet den Konsum. Stürzt die Wirtschaft in die Rezession, haben Notenbank und Regierung dem nur wenig entgegen zu setzen.
Kolumne von Martin S. Feldstein

Austrittsverhandlungen EU lehnt Mays jüngsten Brexit-Vorschlag offenbar ab

Großbritanniens Premierministerin Theresa May steckt bei den Brexit-Verhandlungen fest. Nun hat die EU ihren jüngsten Vorschlag einem Medienbericht zufolge zurückgewiesen.

Tauchsieder Fünf Gründe für die Krise der Demokratie

Vor 100 Jahren rief Philipp Scheidemann die erste deutsche Republik aus. Ihr Ende ist bekannt. Heute fordern Rechtspopulisten die Demokratie heraus – auch weil die globale Wirtschaftselite versagt.
Kolumne von Dieter Schnaas

Energie und Agrar Deutschland will Geschäfte in Kuba puschen

Kuba öffnet sich zögerlich für ausländische Firmen. Wer einen langen Atem hat, kann dort durchaus gute Geschäfte machen. Bürokratie, verzögerte Zahlungen und strenge Restriktionen verlangen Investoren aber so einiges ab.

Europa-Parteitag Die Grünen wollen den Einfluss der EU stärken

Die Grünen haben Ska Keller und Sven Giegold zu ihren Spitzenkandidaten für die Europawahl gekürt. In Leipzig sprachen sie sich zudem dafür aus, dass Vorgaben für die Wirtschaft europäischer werden sollen.
von Cordula Tutt

Ernährung Bundesregierung will keine Zuckersteuer

Exklusiv
Die Bundesregierung plant weder eine Sondersteuer auf Zucker, Salz und Fett noch eine besondere Kennzeichnung ungesunder Produkte. Stattdessen soll die Ernährungsindustrie Vorschläge für freiwillige Maßnahmen machen.
von Christian Ramthun

CDU-Vorsitz Merz will kein „Anti-Merkel“ sein

Seine erste große Bewerbungsrede für den CDU-Vorsitz hält Friedrich Merz in einer Schützenhalle im Sauerland. Er macht klar: Die CDU soll in der Mitte bleiben.

Libyen-Konferenz Italien bringt libysche Rivalen zusammen

Aus UN-Sicht gilt die Konferenz als „Meilenstein“: Italien brachte den ostlibyschen Machthaber mit Libyens Regierungschef zusammen. Doch es reiste auch jemand erbost ab.

Frankreich Paris verbietet ab 2019 ältere Diesel in der Stadt

Von dem Verbot betroffen sind Diesel-Fahrzeuge, die vor 2001 registriert wurden. Die Stadt hält die neue Regelung für einen „Sieg für die Bürger“.

Andrej Babis junior Sohn des tschechischen Ministerpräsidenten wirft Vater Entführung vor

Andrej Babis junior beschuldigt seinen Vater, ihn außer Landes geschafft zu haben. Dieser widerspricht. Die Affäre droht zu einer Regierungskrise zu werden.

Klimaschutzbericht 2018 Deutschland bleibt beim Klimaschutz im Rückstand

Deutschland verfehlt die Klimaziele laut Entwurf des Klimaschutzberichts 2018 noch deutlich. Die Umweltministerin hatte dies bereits im Sommer erwartet.

Asylrecht CSU-Politikerin Lindholz fordert mehr Zeit für Asylfall-Überprüfung

Das Bundesflüchtlingsamt fürchtet eine Überforderungswelle: Viele Asylentscheidungen, die damals in Eile und unter Stress getroffen wurden, stehen zur Überprüfung an.

„Die Blaue Partei“ Streit um Namensrechte mit der AfD – Frauke Petry muss mit Niederlage rechnen

Vor einem Jahr ist Frauke Petry aus der AfD ausgetreten. Nun streitet sie mit ihrer Ex-Partei um Markenrechte. Das könnte für sie schlecht ausgehen.

Lieber keine Vision Merkel will ein Europa des Machbaren

Europa ist eine fantastische Idee - aber die EU nervt viele Bürger. Was soll aus ihr werden in Zeiten des Populismus? Bundeskanzlerin Merkel blickt in die Zukunft.

Entwurf für Vereinbarung London und EU einigen sich auf Brexit-Abkommen

Nach zähen Verhandlungen scheint eine Vereinbarung für den Brexit nah, inklusive einer Lösung für das Problem der nordirischen Grenze. Am Mittwoch beraten Mays Kabinett in London und die EU in Brüssel den Vorschlag.

Haushaltsstreit Italien bleibt stur, keine Lösung in Sicht

Alle Warnungen scheinen im Nichts zu verhallen. Italien will im Haushaltsstreit mit Brüssel nicht nachgeben. In Europa attestiert man den Populisten in Rom „Arroganz“ und Trotzverhalten.

ZEW-Index steigt minimal Börsenprofis weiter pessimistisch bei deutscher Konjunktur

Die Wirtschaftsweisen hatten jüngst ihre Wachstumsprognosen für die deutsche Wirtschaft spürbar gesenkt. Ähnlich pessimistisch blicken auch die deutschen Börsenprofis auf die Konjunkturentwicklung.

Statistisches Bundesamt Deutsche Exporte schrumpfen unerwartet

Die deutschen Exporte sind im September im Vergleich zum August um 0,8 Prozent gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Ökonomen hatten mit einem Wachstum von 0,3 Prozent gerechnet.

Handelsstreit und Brexit Wirtschaftsweise senken Wachstumsprognosen für Deutschland kräftig

Das Bruttoinlandsprodukt soll in diesem Jahr deutlich weniger wachsen als bisher angenommen. Schuld ist der Handelsstreit mit den USA und der drohende harte Brexit.