WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nach wochenlangem Stillstand Wie Corona die Autoproduktion verändert hat

Die Coronakrise hat auch Toyota für Wochen lahmgelegt. Im französischen Werk bei Valenciennes läuft alles wieder langsam an. Doch vieles ist anders als vor der Pandemie.

Bis Jahresende aus Verlustzone Nimmt sich Audi zu viel vor?

Corona hat auch die VW-Tochter schwer getroffen. Aktuell scheint sich die Lage zu stabilisieren. Ein weiterer Stellenabbau ist für Chef Duesmann kein Thema. Wird er Audi trotz Corona aus den roten Zahlen führen können?

Volkswagen 1,4 Milliarden Euro Verlust: So schlägt die Coronakrise bei VW durch

Volkswagen schreibt im zweiten Quartal einen Milliarden-Betriebsverlust. Infolgedessen passt der Autobauer nun die Dividende an. Trotz der schlechten Zahlen sieht man in Wolfsburg aber einen Hoffnungsschimmer.

Mysteriöse Wesen Wollen Millennials nun ein Auto – oder nicht?

Premium
Mein Haus, mein Auto – ist das noch zeitgemäß? Vier Studien zeigen: Es ist komplexer, als man denkt.
von Hannah Krolle

Jobsicherung Daimler ringt deutscher Belegschaft Lohnverzicht ab

Der verschärfte Sparkurs von Daimler-Chef Ola Källenius hat für viel Unruhe bei den Beschäftigten des Autobauers gesorgt. Nun dürfte eine große Sorge vom Tisch sein. Eine zuletzt viel diskutierte Zahl bleibt aber offen.

Wegen Untreue Gericht eröffnet Hauptverfahren gegen vier VW-Manager

Eine „ungerechtfertigte Vergütung“ soll VW mehreren Mitgliedern des Betriebsrats gezahlt haben. Mehr als fünf Millionen Euro betrage der Schaden, hatte die Staatsanwaltschaft errechnet - nun kommt der Fall vor Gericht.

Autozulieferer Hella baut nach Verlust 900 Arbeitsplätze ab

Der Autozulieferer Hella will an seinem Firmensitz in Lippstadt bis Ende 2023 rund 900 Arbeitsplätze abbauen. Grund dafür sei ein lange anhaltendes Tief in der Branche.

Opel-Mutterkonzern PSA Peugeot vermeidet Absturz in die roten Zahlen

Trotz eines massiven Verkaufsrückgangs kann sich Opel-Mutterkonzern Peugeot in der Gewinnzone halten. Für die zweite Jahreshälfte rechnet Konzernchef Tavares dazu wieder mit einem Aufschwung.

Streit mit Zulieferer Prevent Staatsanwalt prüft Ermittlungsverfahren in VW-Abhöraffäre

Exklusiv
Die Staatsanwaltschaft Braunschweig prüft nach der Abhöraffäre bei Volkswagen die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens. Das sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft der WirtschaftsWoche.
von Martin Seiwert

Neue Gehaltsstruktur BMW knüpft Vorstandsgehälter an Klimaziele

In den nächsten zehn Jahren will Konzernchef Zipse die CO2-Emmissionen bei BMW um ein Drittel senken. Wenn's nicht klappt, bekommen die Manager weniger Geld.

Plug-In-Hybride von Jeep Der Anfang kommt zuletzt

Mit Jeep Renegade und Compass baut der FCA-Konzern erstmals batteriegetriebene Antriebe. Damit wollen die Macher von Fiat, Chrysler und seinen Tochtermarken eine Aufholjagd bei den elektrischen Fahrzeugen einläuten.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 32 vom 31.07.2020

Der unmögliche Geschäftsfreund

Auf dem Weg zur Supermacht sucht China die Konfrontation mit dem Westen. Deutsche Firmen drohen zwischen die Fronten zu geraten.

Folgen Sie uns