WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Stimmtrainerin „Zuhörer schalten ab, wenn es anstrengend wird“

Ein Kollege versteht Sie ständig falsch? Bei Ihrer Präsentation hört fast niemand richtig zu? Kommunikationscoach Nina Höllinger erklärt, wie Sie Ihre Stimme im Berufsalltag so nutzen, dass Ihre Botschaft hängen bleibt.
Interview von Wenke Wensing

Kolumnist Marcus Werner Ein Besuch im Phantasialand

Unser Kolumnist Marcus Werner hat nach vielen Jahren mal wieder das Phantasialand besucht – und war von vielen Lieblosigkeiten enttäuscht. Ein Rundgang in Bildern.

Werner knallhart Phantasialand „Deutschlands bester Freizeitpark“? Nein!

Ich habe seit Jahren wieder das Phantasialand besucht und war entsetzt. Der Park schmückt sich mit dem Publikumspreis „Deutschlands bester Freizeitpark“. Doch an der Aussagekraft zweifelt selbst der Umfragen-Organisator.
Kolumne von Marcus Werner

Bereit für 4.0? Welche neuen Jobs die Digitalisierung bringt

Viele Menschen sind für die Jobs der Zukunft nicht ausreichend qualifiziert, warnen Experten. Eine Studie zeigt, welche Berufe in Zukunft gefragt sein werden und welche ihr zum Opfer fallen.

Standortschließung Wie der Wandel einer Industriebrache gelingt

Unternehmen prägen die Region rund um ihren Standort als wichtige Arbeitgeber, Sponsoren und Identifikationspunkt. Ein Wegzug ist deshalb immer schmerzhaft. Gute Konzepte für die Immobilien können das zumindest lindern.
Gastbeitrag von Karim Rochdi

Stilgeflüster Bürotasse mit Spruch ist tabu

Premium
Kaffee ist nicht nur ein Wachmacher. Sondern neuerdings auch ein Indikator für Stil und Geschmack.
Kolumne von Jeroen van Rooijen

39,5 Milliarden Euro Lidl-Gründer ist der reichste Deutsche

Laut Berechnungen des Wirtschaftsmagazins „Bilanz“ ist der Lidl-Gründer Dieter Schwarz der reichste Deutsche. Der Unternehmer soll einer Schätzung zufolge 39,5 Milliarden Euro schwer sein.

Werner knallhart Machen Sie Süßkramschnorrer zu edlen Spendern

Im Büro gibt es zwei Typen von Kollegen: Die einen, die gerne mal was Leckeres für alle mitbringen, und die anderen, die alles in sich reinstopfen. Bekommt man diese Büroschmarotzer zum Mitbringen erzogen?
Kolumne von Marcus Werner

Produktivität Echte Arbeitstiere machen Mittagsschlaf

Wer im Büro ein Nickerchen macht, gilt als faul. Doch Dösen und Mittagsschlaf steigern die Leistungsfähigkeit. Das sollten auch deutsche Konzerne endlich erkennen, denn so ließen sich Milliarden sparen.

WiWo-Ranking So wurde Birkenstock ein „wertvoller Arbeitgeber“

Die Korksandale gehört schon fast zum deutschen Kulturgut. Obwohl nie ganz aus der Mode, war Birkenstock als Arbeitgeber lange Zeit kein Vorzeigeunternehmen. Das hat sich geändert.
von Nora Schareika

Werner knallhart Sind Rechtschreibfeler in Bewerbungen sooo schlim?

Dieser Text strozt vor Rechtschreibfelern. Und Sie können ihn trozdem verstehen. Kein Wunda dass auf WhatsApp immer mehr Leute Fünwe gerade sein lassen. Warum gilt ein Tippfeler in einer Bewerbung dann als so peinlich?
Kolumne von Marcus Werner

Prokrastination Keine Angst vorm Aufschieben

Prokrastination hat einen schlechten Ruf – völlig zu Unrecht. Denn aktuelle Forschung zeigt: Nicht jede Form des Vertagens ist schädlich.
von Jan Guldner
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10

Meistgelesen

Junge Chefs Hilfe, meine Mitarbeiter sind älter als ich!

Zwei Drittel der Teams akzeptieren keine jüngeren Chefs. Dabei füllt die Generation Y trotz anderer Ansprüche die Führungsrolle gar nicht so viel anders aus als ihre Vorgänger aus der Babyboomer-Generation.

Werner knallhart Phantasialand „Deutschlands bester Freizeitpark“? Nein!

Ich habe seit Jahren wieder das Phantasialand besucht und war entsetzt. Der Park schmückt sich mit dem Publikumspreis „Deutschlands bester Freizeitpark“. Doch an der Aussagekraft zweifelt selbst der Umfragen-Organisator.

Verlustvortrag durch Studienkosten Warum Studenten ihre Steuern machen sollten

Als Berufseinsteiger im ersten Jahr mehr Netto vom Brutto haben? Für Studenten, die jahrelang Bücher, Semestertickets, Wohnung und Materialien bezahlt haben, kein Problem – wenn sie eine Steuererklärung einreichen.

Ökonom Hülsmann „Der Sozialstaat ist in Wahrheit unsozial“

Der Ökonom Guido Hülsmann über die Produktion unentgeltlicher Güter in der Marktwirtschaft und die zerstörerische Kraft des Wohlfahrtsstaates.

Bargeld von der Supermarktkasse Der Geldautomat wird zum Auslaufmodell

Vor 50 Jahren nahm die Kreissparkasse Tübingen den ersten Geldautomaten Deutschlands in Betrieb. Doch dessen Siegeszug ist nun vorbei: Aldi, Rewe und jetzt auch Lidl machen den Geldautomaten immer unbedeutender.
WirtschaftsWoche

Nr. 39 vom 21.09.2018

Der Fluch der Eigentumswohnung

Riskante Finanzierung, hohe Kosten und Konflikte mit Miteigentümern machen den Traum von den eigenen vier Wänden oft zum Albtraum. Wie Wohnungsbesitzer dem entgehen.

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns