WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Work-Life-Balance Immer weniger Studenten streben eine Karriere an

Langfristig gutes Geld zu verdienen war für junge Menschen lange der Hauptgrund, an eine Universität zu gehen. Heute setzen junge Akademiker ihre Prioritäten anders - mit einer interessanten historischen Parallele.
von Maximilian Rösgen

Casual Friday Was deutsche Angestellte von Melania Trump lernen können

Premium
Die amerikanische First Lady Melania Trump provozierte kürzlich mit einem grünen Parka. Peinlich? Sicher. Aber auch lehrreich.
Kolumne von Lin Freitag

Der Ursprung meiner Karriere Die wichtigsten Stationen im Leben von Beraterlegende Roland Berger

„Ich wollte nur genug Geld für ein bürgerliches Leben verdienen“, sagt Roland Berger über seine ersten Schritte im Beruf. Dann ging es steil bergauf.

Agilität Und plötzlich sollen die Angestellten selbst denken

Premium
Agilität gilt als Zaubermittel für schnellere Entscheidungen, bessere Ideen und zufriedenere Belegschaften. Der Grundgedanke der Managementmethode ist sinnvoll – doch Experten warnen vor übertriebenen Erwartungen.
von Katja Scherer

Karriereleiter Vorsicht vor der Konsistenz-Masche!

Konsequentes Verhalten hat für uns viele Vorteile. Clevere Verhandlungsstrategen wissen allerdings, wie sie daraus Profit schlagen. So kontern Sie ihre Tricks.
Kolumne von Marcus Werner

Kooperation statt Ellenbogen Wenn Kollegen sich helfen, hat das Unternehmen mehr Erfolg

Fast jeder hält sich für einen netten Kollegen. Aber stimmt das? Und ist Nettsein das gleiche wie Kooperationsbereitschaft? Zwei Berater haben ein System entwickelt, das den wahren Grad an Kooperation misst.
von Nora Schareika

Agilitätsmythen Arbeiten Sie agil, aber machen Sie es richtig

Klassische Organisationen scheitern oft an ihrer Transformation. Internet-Ikone und Chef des Beratungsunternehmens DoubleYuu Willms Buhse zeigt die typischen fünf Fehler auf und erklärt, wie sie vermieden werden können.
Gastbeitrag von Willms Buhse

Geldanlage Wann sich der Kauf von Studentenapartments lohnt

Deutschlands Uni-Städte platzen aus allen Nähten. Um den Ansturm zu bändigen, werden immer mehr Wohnheime gebaut. Die Studentenapartments können ein lohnendes Anlageobjekt sein – wenn Investoren einige Aspekte beachten.
von Wenke Wensing

Bürosprache „Floskeln sind ein Karriere-Pusher“

Die Sprache in Unternehmen kommt selten ohne „Synergieeffekte“ oder „Outsourcing“ aus. Warum das so ist und welche Funktionen Floskeln erfüllen, erklärt Sprachwissenschaftler Hermann Ehmann.
Interview von Wenke Wensing

Prokrastination Keine Angst vorm Aufschieben

Prokrastination hat einen schlechten Ruf – völlig zu Unrecht. Denn aktuelle Forschung zeigt: Nicht jede Form des Vertagens ist schädlich.
von Jan Guldner

Unternehmenskultur Plötzlich per Du - und dann?

Internationalisierung, Digitalisierung und das Streben nach flachen Hierarchien veranlassen immer mehr Unternehmen zum Duzen. Wie man reagieren kann, wenn man das nicht möchte, verrät Etikette-Trainerin Isabel Schürmann.
Interview von Saskia Eversloh

Meistgelesen

Aus Sicherheitsgründen Sparkassen ändern Ablauf beim Geldabheben

Der Gang zum Geldautomaten ist für die meisten Bankkunden Routine. Doch Kunden der Sparkassen müssen sich auf eine Änderung einstellen, die viele Banken schon vollzogen haben. Grund sind Sicherheitsbedenken.

Private Krankenversicherung Viele PKV-Anbieter leben von der Substanz

Der Niedrigzins setzt private Krankenversicherer unter Druck. Weitere Anbieter werden sich zurückziehen. Wenn vor allem finanzschwache Versicherer ausstiegen, wäre das für Neueinsteiger ein Gewinn.

Großpleite in der Autobranche VW-Zulieferer SAM Automotive meldet Insolvenz an

Der VW-Zulieferer SAM kippt in die Insolvenz. Nun kommt es nicht nur auf den Volkswagen-Konzern und die Banken an, sondern auch auf den C&A-Clan – und auf den Insolvenzexperten Holger Leichtle.

Netzwerk für Plurale Ökonomik Die VWL steckt in der Sinnkrise

Zehn Jahre nach der Subprime-Krise sind sich eigentlich alle einig: die VWL braucht einen Denkwechsel. In der Lehre hat sich bisher jedoch wenig getan. Nun nehmen Studierende die Reformierung in die Hand.

Führungsstil Was Deutschlands Chefs falsch machen

Eine neue Studie zeigt: Die deutschen Vorgesetzten sind von ihrem Führungsstil durchaus angetan, ihre Untergebenen allerdings weniger – und das geht zulasten von Engagement, Einfallsreichtum und Zufriedenheit.
WirtschaftsWoche

Nr. 34 vom 17.08.2018

Anlegers Albtraum

Wie hart die Schwellenländerkrise die Weltwirtschaft trifft. Und wie Sie Ihr Depot schützen.

Folgen Sie uns
Themenschwerpunkt

Uni-Ranking

Ob Bachelor oder Master: Wer sich für ein Studium entscheidet, sollte die Universitäten vergleichen. Unser Uni-Ranking hilft dabei.
Zur Themenseite

Berliner Universitäten Warum ausgerechnet Massenunis die Personaler begeistern

Die Berliner Universitäten werden bei Personalern immer beliebter. Und das, obwohl hier besonders viele Studenten auf besonders wenige Professoren treffen. Was macht den Reiz der Berliner Absolventen aus?
von Wenke Wensing

"München geht immer" Was die besten Unis besser machen

An der RWTH Aachen, der LMU München und der Uni Mannheim rekrutieren Personaler besonders gerne, wie das Hochschul-Ranking der WirtschaftsWoche zeigt. So machen die Uni-Allstars ihre Absolventen fit für die Karriere.

RWTH Aachen Hinter den Kulissen der Ingenieurschmiede

Die RWTH Aachen gilt als die Talentschmiede für Ingenieure und Elektrotechniker. Wie die Universität es schafft, dass die Unternehmen zu den Studenten kommen und nicht andersherum.

Uni-Ranking 2018 Alle Ergebnisse im Überblick

Premium
Welche Hochschulen haben bei Personalern das größte Renommee? Eine exklusive Untersuchung zeigt, wie Deutschlands Unis und Fachhochschulen in Fächern wie BWL, VWL, Informatik, Maschinenbau und Informatik abschneiden.

Studium an kleinen Unis Warum Cottbus besser ist als Berlin

Bis Juli bewerben sich wieder Tausende auf einen Studienplatz in Deutschlands Großstädten. Dabei sind die Studienbedingungen an kleinen Universitäten oft viel besser. Eine von ihnen ist die BTU in Cottbus.

Durchschnittsgehälter Ohne Landeshauptstadt nur Mittelmaß

Hessen, Baden-Württemberg und Bayern haben ihren Ruf als Länder mit guten Verdienstmöglichkeiten zu Recht. Trotzdem lohnt sich ein Blick, ob die Gehälter in der Fläche gut sind oder nur in der Landeshauptstadt.

Studie Tätowierungen sind kein Karrierekiller

Früher gingen Wissenschaftler davon aus, dass Tätowierungen der Karriere schaden. Doch nun behauptet ein US-Forscher: Menschen mit Tattoo haben keine beruflichen Nachteile.
von Daniel Rettig

Lampenfieber Immer dahin, wo die Angst ist

Lampenfieber kann zu Höchstleistungen anspornen – oder in einen Teufelskreis des Versagens führen. Wie Musiker, Manager und Moderatoren mit Auftrittsängsten umgehen und an ihnen wachsen.
von Christopher Schwarz

Erfolgreich verhandeln Händeschütteln fördert die Kooperation

Geschäftspartner begrüßen sich gerne per Handschlag – und das ist auch gut so: Laut einer neuen Studie trägt die Geste zu erfolgreichen Verhandlungen bei.
von Daniel Rettig

Philosophisches Coaching „Bei Selbstoptimierung spiele ich nicht mit“

Neue Achtsamkeit, Sinnsuche, beschleunigte Arbeitswelt: Aus der Nachfrage nach Orientierung hat Gerhard Hofweber ein eigenes Geschäftsmodell entwickelt: Er gibt philosophische Seminare zur „Wahrheitssuche“.
Interview von Nora Schareika

Wut am Arbeitsplatz „Wo Menschen sind, ist immer Reibung“

Zum Äußersten kommt es nur selten, aber auch schwelende Konflikte können die Produktivität in Unternehmen stark verringern. Mediatoren können in diesem Fall vermitteln – und raten Führungskräften, früh aktiv zu werden.
von Nora Schareika

Renaissance der Mitarbeiterwohnung „Gefahr, bei Kündigung auch die Wohnung zu verlieren“

In Zeiten der Wohnungsnot werben immer mehr Unternehmen mit eigenen Immobilien um Fachkräfte. Das hilft bei der Personalsuche. Doch wer sie nutzt, muss auf einiges achten.

Personalmanagement Warum junge Talente schwer zu halten sind

Junge Fachkräfte bleiben selten lange in ihren Unternehmen, ziehen manchmal sogar ohne konkrete neue Jobperspektive weiter. Am ehesten lassen sie sich mit interessanten Aufgaben halten, zeigt eine aktuelle Umfrage.
von Nora Schareika

Urlaub 2019 Wie Sie Brückentage geschickt nutzen

Wer seinen Urlaub clever plant, kann sich 2019 auf viele lange Wochenenden freuen. So lässt sich der Urlaub deutlich verlängern.

Raumtemperatur Diese Rechte haben Arbeitnehmer bei Hitze im Büro

Deutschland ächzt unter der Hitzewelle: Vielerorts steigen die Temperaturen bis an die 40-Grad-Marke. Während zum Schulstart kürzerer Unterricht zum Thema wird, müssen Erwachsene am Schreibtisch bleiben. Oder?

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor

Führungsstil Was Deutschlands Chefs falsch machen

Eine neue Studie zeigt: Die deutschen Vorgesetzten sind von ihrem Führungsstil durchaus angetan, ihre Untergebenen allerdings weniger – und das geht zulasten von Engagement, Einfallsreichtum und Zufriedenheit.
von Kristin Schmidt

Karriereplanung Diese Benimm-Regeln gelten bei Xing, Linkedin und Co

Kontakte verhelfen vielen Menschen zum neuen Job. Damit das Netzwerken zum Erfolg wird, müssen die richtigen Kontakte gefunden und angemessen angesprochen werden.
von Wenke Wensing

Unzufrieden im Job Erste Hilfe gegen Arbeitsmüdigkeit

Freuen Sie sich montags schon auf Freitag? Anja Niekerken erklärt im Interview, was gegen die sogenannte „Arbeitsübelkeit“ hilft. Sie ist Autorin des Buches „Montags muss ich immer kotzen“.
Interview von Wenke Wensing

Überraschende Studie Kann ein Katzenparasit uns zu besseren Unternehmern machen?

Im Darm von Katzen vermehrt sich ein Parasit, der laut einer neuen Studie den Gründergeist fördert. Kann ein Krankheitserreger menschliches Verhalten beeinflussen?
von Jan Guldner

Philipp Lahm als Investor Knapp daneben ist auch vorbei

Premium
Die Unternehmensbeteiligungen des Ex-Weltmeisters Philipp Lahm laufen längst nicht so reibungslos wie seine Karriere als Fußballprofi. Bei einem Start-up in Nürnberg hat sich Lahm wieder zurückgezogen.
von Mario Brück

Junge Unternehmen 10 Start-ups, die die Luxusbranche aufmischen

Auch in der Luxusbranche fordern junge Unternehmen die etablierten Konzerne heraus. Zehn Start-ups mit besonders vielversprechenden Geschäftsmodellen – und welche Mitarbeiter sie suchen.
von Manuel Heckel

500 Euro fürs Ummelden Städte locken Studenten mit Geld

Ummelden und dafür bezahlt werden? Was nach einem Scherz klingt, ist in drei Orten im Schwarzwald gelebte Realität. Warum Studenten hier bis zu 500 Euro geschenkt bekommen.
von Wenke Wensing

Erfolgsdruck im Studium Warum Studenten um ihre Noten feilschen

Immer häufiger nutzen Studenten die Klausureinsicht, um ihre Note anzuzweifeln und über die letzte Nachkommastelle zu verhandeln. Die Gründe dafür reichen vom jungen Alter bis hin zu Druck von Seiten der Wirtschaft.
von Wenke Wensing

Berliner Universitäten Warum ausgerechnet Massenunis die Personaler begeistern

Die Berliner Universitäten werden bei Personalern immer beliebter. Und das, obwohl hier besonders viele Studenten auf besonders wenige Professoren treffen. Was macht den Reiz der Berliner Absolventen aus?
von Wenke Wensing

Bewerbungen Anschreiben überflüssig? Von wegen!

Bewerbungen ohne Anschreiben und Ein-Klick-Lebensläufe suggerieren einen unkomplizierten Jobeinstieg. Doch das Gegenteil ist der Fall: Fach- und Führungskräfte müssen sich immer mehr Auswahlrunden und Methoden stellen.
von Saskia Eversloh

Staatsdienst Studenten ist sicherer Arbeitsplatz wichtiger als Geld

Die Wirtschaft brummt, Fachkräfte werden in unzähligen Betrieben gesucht. Studenten könnten hier nach ihrem Abschluss gutes Geld verdienen. Viele wollen laut einer Studie aber lieber etwas anderes.

Fachkräftemangel Jedes dritte Unternehmen kann Ausbildungsplätze nicht besetzen

Eine DIHK-Umfrage hat keine erfreulichen Nachrichten hinsichtlich des Fachkräftemangels in Deutschland. So erhält fast jede zehnte Firma keine einzige Bewerbung auf einen freien Ausbildungsplatz.

Karriereleiter Wie Sie miese Unterstellungen kontern

Wenn Widersacher in Debatten nicht anders können, als Ihnen Hintergedanken zu unterstellen, wissen Sie: Mit Ihrer Position liegen Sie richtig. Doch Unterstellungen schmälern Ihre Überzeugungskraft. So halten Sie dagegen.
Kolumne von Marcus Werner

Gleicher Typ, neuer Stil Warum neue Chefs alles anders machen

Ein deutscher Führungsforscher zeigt: Wenn der neue Chef dem alten gleicht, sorgt das nicht für Kontinuität – sondern für Disruption.
von Kristin Schmidt

Henkel-Vorstandschef Hans van Bylen Der wichtigste Wandel ist der in unseren Köpfen

Premium
Die Digitalisierung verändert, wie wir leben und wie wir arbeiten. Über kurz oder lang wird jeder Arbeitsplatz davon betroffen sein. Diese Herausforderung müssen wir annehmen – und selbst gestalten.
Gastbeitrag von Hans van Bylen

Alexander Schmidt „Lampenfieber wird nach wie vor tabuisiert“

Alexander Schmidt ist Professor an der musikermedizinischen Spezialambulanz der Berliner Charité. Er berät Patienten mit starkem Lampenfieber. Er weiß: Sowohl Top-Manager als auch Musiker können daran leiden.
Interview von Christopher Schwarz

Werner knallhart Volle Fitnessstudios: Eroberungskrieg der Gym-Egozentriker

Anders als Mannschaftssport ist Kraftsport Ego-Training. Aber so egozentrisch, wie sich viele Männer im Fitnessstudio benehmen, lässt es einen am Zusammenhalt der Gesellschaft zweifeln.
Kolumne von Marcus Werner

Armutsrisiko Finanzlage von Alleinerziehenden bleibt prekär

Kinder bleiben ein Armutsrisiko. Das gilt vor allem für Eltern, die ihren Nachwuchs ohne Partner großziehen. Neue Zahlen zeigen: Trotz leichter Verbesserungen bleibt die Lage der Alleinerziehenden prekär.