WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Eigenbedarfskündigung Bei Härtefällen dürfen Mieter wohnen bleiben

Premium
Wenn Vermieter wegen Eigenbedarfs kündigen, gibt es oft Streit. Sind Mieter krank oder haben Kinder, dürfen sie manchmal bleiben. Täuscht der Vermieter den Bedarf nur vor, kann ihn das viel kosten.
von Martin Gerth

Verhandlung vor dem BGH Bei Eigenbedarfskündigungen muss jeder Härtefall geprüft werden

Laut eines Beschlusses des BGH muss bei Eigenbedarfskündigungen jeder Härtefall einzeln darauf geprüft werden, ob ein Mieter vor die Tür gesetzt werden kann.

Garagengold Warum Autostellplätze eine attraktive Geldanlage sind

Premium
Hohe Rendite, geringes Risiko, wenig Arbeitsaufwand: Garagen können die ideale Geldanlage sein. Auf der Suche nach dem richtigen Objekt müssen Anleger aber manchmal kreativ sein.
von Tina Zeinlinger

Vermögen Die Normalo-Familie wohnt zur Miete

Ein tiefer Blick in die Finanzen der Deutschen zeigt: Zu Wohlstand und Reichtum gehören fast immer Immobilien und Aktien. Das zeigt eine Auswertung der Bundesbank nach Tausenden von Interviews.
von Mark Fehr

Öffentliche Hand Die teure Sehnsucht nach dem Staat

Premium
Die öffentliche Hand holt sich Aufgaben zurück, die sie einst privaten Unternehmen übertrug. Viele Bürger wollen das. Aber lohnt sich die Verstaatlichung?
von Benedikt Becker, Max Haerder und Volker ter Haseborg

Boomstädte Wie Städte richtig wachsen

Premium
Bewohner von Boomstädten wie Berlin oder New York nehmen wirtschaftliche Entwicklung nicht mehr als Verheißung wahr, sondern als Bedrohung. Es geht auch anders.
von Sven Böll, Sophie Crocoll, Karin Finkenzeller, Matthias Hohensee und Sascha Zastiral

BGH urteilt Miteigentümer können Vermietung an Feriengäste nicht verbieten

Miteigentümer können die Vermietung einer Wohnung an Feriengäste nicht untersagen. Eine solche Änderung ist nur mit Zustimmung aller Eigentümer der Gemeinschaft möglich, somit müsste auch der Vermietende zustimmen.

Großer Deutschland-Vergleich So viel Wohnraum bekommen Sie für 264.000 Euro

Immobilienkäufer in Deutschland geben im Schnitt 264.000 Euro für ihr Eigenheim aus. Eine Studie hat nun untersucht, wie viele Quadratmeter man dafür bekommt, nach Städten und sogar Stadtteilen aufgegliedert.
von Kristina Antonia Schäfer

Mieter-Republik Deutschland Wie sich die Deutschen selbst enteignen

Jeder zweite Deutsche wohnt zur Miete. Dabei ist es überall sinnvoller, eine Immobilie zu kaufen, wie eine neue Studie zeigt. Durch ihre Miet- und Spar-Liebe tragen die Deutschen zu ihrer eigenen Enteignung bei.
von Kristina Antonia Schäfer

Grundsteuer-Reform Hat Scholz' Reform-Vorschlag so eine Chance?

Ende April soll das Kabinett einen Entwurf für die Grundsteuer-Reform beschließen. So der Plan von Finanzminister Scholz. Dabei ist der Streit um bestimmte Regelungen noch immer nicht beigelegt. Was es zu wissen gibt.
von Katja Joho
Seite 1 von 11
Seite 1 von 11

Meistgelesen

Jobsuche Die bizarre Welt der Stellenanzeigen

Eigentlich sollen sie Lust auf einen Job machen und geeignete Bewerber ansprechen. Doch viele Stellenanzeigen sind sehr skurril und nutzen wirre Formulierungen oder Anglizismen. Eine Bestandsaufnahme.

Ist das E-Auto ein Rückschritt? Was Hans-Werner Sinn bei seiner Elektroauto-Studie übersehen hat

Das Elektroauto sei ein Rückschritt gegenüber dem „modernen Diesel“, erklärt Hans-Werner Sinn in einer aktuellen Untersuchung. Warum der Ökonom in diesem Fall irrt.

Greta-Effekt im Supermarkt Die junge Generation wird den Konsum völlig verändern

Die „Fridays for Future“-Demos sind nur der Anfang: Klare Wertvorstellungen und Smartphone-Omnipräsenz prägen die Generation Z. Nun stellen sich Handelskonzerne und Markenhersteller auf einen neuen Konsumententypus ein.

Radikale Angriffsstrategie Wie ein chinesischer Zughersteller den Zugverkehr in Europa umkrempelt

CRRC ist fast am Ziel: Der Zughersteller verhandelt derzeit mit der privaten Westbahn über die Lieferung neuer Fernzüge nach Österreich. Damit würden die Chinesen Siemens und Alstom in der Heimat Konkurrenz machen.

Streber ohne Chance Warum Überflieger bei der Bewerbung schlechte Karten haben

Premium
Exzellente Referenzen schmälern die Jobchancen, so eine Studie. Den makellosen Kandidaten trauen Personaler eine wichtige Eigenschaft weniger zu. So paradox es klingen mag: Zu viel Perfektion macht misstrauisch.
WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 18.04.2019

Wie viel Bürokratie braucht Deutschland?

Grundsteuer, Sozialstaat, Regulierung: Zu viel Verwaltung lähmt Bürger und Wirtschaft. Wie es besser ginge.

Folgen Sie uns