WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Kaderschmieden Die Unis der Dax Chefs

An welchen Unis Martin Winterkorn, Dieter Zetsche und andere Dax-Vorstände studiert haben.

Uni Frankfurt am Main - Martin Blessing: Sein Vater war Vorstandsmitglied der Deutschen Bank, sein Opa Bundesbank-Präsident. Der Commerzbank-Chef studierte an der Uni Frankfurt BWL. Zu weiteren Absolventen der Uni Frankfurt am Main gehören Jürgen Götz, Fresenius; Wolfgang Hartmann, Commerzbank; Michael Kuhn, Deutsche Börse; Stefan Lauer, Lufthansa; Thomas Quaas, Beiersdorf; Hermann Requardt, Siemens. Quelle: dpa
LMU München - Nikolaus v. Bomhard: Der CEO der Münchener Rück absolvierte sein Jura-Studium an der LMU in München. Er bleibt der Uni verbunden: Seit 2005 sitzt er im Hochschulrat. Wer ebenfalls an der LMU studiert hat: Frank Appel, Deutsche Post; Friedrich Eichiner, BMW; Karl-Ludwig Kley, Merck; Stefan Oschmann, Merck; Dominik von Achten, HeidelbergCement; Helmut Perlet, Allianz; Wolfgang Strassl, Münchener Rück; Joachim Wenning, Münchener Rück. Quelle: dpa
Uni Hamburg - Eckhard Cordes: Der Sohn eines Lederhändlers studierte BWL und promovierte an der Uni Hamburg. Von November 2007 bis 2011 war er Chef der Metro in Düsseldorf. Ebenfalls in Hamburg haben studiert: Angelika Dammann, SAP; John Feldmann, BASF; Jürgen Fitschen, Dt. Bank; Andreas Kreimeyer, BASF; Horst Neumann, VW; Andreas Preuß, Dt. Börse Quelle: dpa
Uni Göttingen - Michael Diekmann: Neun Jahre besuchte der heutige Allianz-Chef die Uni Göttingen - er studierte zuerst Philosophie und Kunstgeschichte, danach Jura. Neben Diekmann gehören auch Wulf Bernotat, E.On; Hans-Ulrich Engel, BASF; Martin Zielke, Commerzbank und Johannes Teyssen, E.On zu den Absolventen der Uni Göttingen. Quelle: dpa
TU Clausthal - Jürgen Großmann: Sein Vater leitete das Rechnungswesen eines Bochumer Stahlwerks. Der ehemalige RWE-Vorstandsvorsitzende (Großmann war von Oktober 2007 bis zum 30. Juni 2012 Vorstandsvorsitzender der RWE AG) studierte Eisenhüttenkunde an der TU Clausthal. Großmann befindet sich in prominenter Gesellschaft: Gerd Grimmig, K+S; Albert Scheuer, HeidelbergCement sowie der ehemalige ThyssenKrupp-Vorstand Ekkehard Schulz haben auch an der ZU in Clausthal studiert. Quelle: dpa
TU München - Norbert Reithofer: Der BMW-Chef lernte zuerst an der FH München, danach wechselte er an die dortige TU, studierte Fertigungstechnik und Betriebswirtschaft. Weitere TU-Absolventen: Herbert Diess, BMW; Peter Bauer, Infineon; Dominik Asam, Infineon; Heinrich Hiesinger, ThyssenKrupp; Wolfgang Reitzle, Linde, Peter Süß, Siemens. Quelle: dpa
Uni Stuttgart - Martin Winterkorn: Der Schwabe studierte Metallkunde und Metallphysik an der Uni Stuttgart. Seit 2007 ist er Vorstandsvorsitzender von Volkswagen und seit 2009 Vorstandsvorsitzender der Porsche Automobil Holding SE. Wer kennt noch die Stuttgarter Hörsäale? Michael Macht, VW; Wilfried Porth, Daimler; Thomas Weber, Daimler Quelle: dpa
Uni Tübingen - Der ehemalige Vorstandsvorsitzende des Chemiekonzerns BASF, Jürgen Hambrecht, hat an der Uni Tübingen studiert. Auch Manfred Balz, Telekom; Francesco De Meo, Fresenius; Christine Hohmann-Dennhardt, Daimler; Andreas Renschler, Daimler und Regine Strachelhaus, E.On haben in Tübingen studiert. Quelle: dpa
Post-Chef Frank Appel hat Chemie an der Universität Hamburg und der Ludwig Maximilian Universität München (Diplom) studiert. Später folgte eine Promotion im Fach Neurobiologie an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich. Quelle: dpa
Karl-Ludwig Kley, Vorstandschef von Merck, studierte von 1974–1979 Rechtswissenschaften in München an der LMU. Er schaffte es bis zum ersten Staatsexamen. Quelle: dpa
Daimler-Chef Dieter Zetsche studierte zwischen 1971 und 1975 an der ehemaligen Universität in Karlsruhe Elektrotechnik. Etliche Dax-Manager haben ebenfalls in Karlsruhe studiert: Leonhard Birnbaum, RWE; Martin Brudermüller, BASF; Klaus Draeger, BMW; Rainer Neske, Deutsche Bank; Harald Schwager, BASF; Carsten Spohr, Lufthansa; Bodo Uebber, Daimler Quelle: dpa
Von 1967 bis 1971 studierte Linde-Chef Wolfgang Reitzle Maschinenbau an der TU München. Im Anschluß absolvierte er dort noch ein Studium der Arbeits- und Wirtschaftswissenschaften. Quelle: dpa
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%