Ranking Deutschlands beliebteste Hochschulen

Mehr als 500 Personalverantwortliche der größten deutschen Unternehmen haben ein Ranking der beliebtesten Hochschulen der Bundesrepublik erstellt. Eine Übersicht.

Mehr als 500 Personalverantwortliche der größten deutschen Unternehmen haben die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen erneut zur besten Uni Deutschlands gekürt. Die RWTH landete als einzige Hochschule in vier Kategorien auf dem ersten Platz: Elektrotechnik, Maschinenbau, Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen. Einzig im Bereich Informatik verdrängte die TU München die Aachener von der Spitzenposition auf Rang drei. Quelle: AP
Im Mittelpunkt des Uni-Rankings stehen neun wirtschaftsnahe Studiengänge. In insgesamt sechs Fächern davon konnte die TU Darmstadt punkten: In Elektrotechnik, Informatik, Naturwissenschaften, Maschinenbau, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen landet sie unter den Top fünf. So viele Spitzenplatzierungen ergattert keine andere Uni. Quelle: TU Darmstadt
Das KIT entstand vor einigen Jahren durch die Fusion der Hochschule mit dem Forschungszentrum Karlsruhe. Die Entscheidung hat sich offenbar gelohnt, denn die Uni schneidet im aktuellen Ranking ebenfalls herausragend ab. Das KIT steht in Informatik auf dem ersten Platz, in Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen auf Rang zwei, in Naturwissenschaften reicht es immerhin noch für den dritten Platz. Quelle: Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Bei den Personalern der größten deutschen Unternehmen sind Absolventen der Technischen Universität München ebenfalls begehrt: In der Kategorie Wirtschaftsinformatik steht die TU auf dem ersten Platz, in Informatik und Naturwissenschaften belegt die Hochschule Platz zwei, in Elektrotechnik und Maschinenbau auf Platz vier, im Fach BWL reicht es noch für Platz neun. Quelle: dpa
An der LMU München werden nach Ansicht der Personaler die besten Juristen ausgebildet, hier erhielt die Uni 22,8 Prozent der Stimmen. Im Bereich BWL landet die LMU auf Platz zwei, in Naturwissenschaften und VWL ergattert sie Bronze, in Informatik steht sie auf Platz neun. Quelle: LMU
Die besten Ökonomen werden nach Ansicht der Personalverantwortlichen an der Universität Mannheim ausgebildet. Im Fach Betriebswirtschaftslehre bekommt Mannheim 52,9 Prozent der Stimmen, in Volkswirtschaftslehre ergattert die Uni Mannheim mit 27,4 Prozent ebenfalls den ersten Platz. Quelle: Stefanie Eichler
Auch eine private Hochschule steht hoch im Kurs. Die Absolventen der Hamburger Bucerius Law School haben gute Chancen, einen Job zu finden. Wie im Vorjahr belegt die Hochschule in der Kategorie Jura Rang drei. Quelle: dpa
Auch Münsteraner Absolventen können bei Personalern punkten: Im Bereich Jura liegen sie auf Rang zwei, in Betriebswirtschaftslehre auf Rang vier, in VWL und Wirtschaftsinformatik auf Platz fünf. Quelle: WWU Münster- Peter Grewe
Die größte deutsche Hochschule taucht im Uni-Ranking nur in drei Fächern auf: In BWL und VWL steht Köln auf dem dritten Platz, in Jura auf Rang fünf. Quelle: dpa
Auch die private Hochschule WHU in Vallendar hat sich inzwischen im Kreis der Spitzenunis etabliert: Sie landet in BWL auf dem fünften Platz – und damit einen Rang vor ihrem Konkurrent, der ebenfalls privaten European Business School in Oestrich-Winkel. Quelle: WHU
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%