Universitäten Ein Drittel der Studenten plagiieren

Nicht erst als Doktoranden, sondern schon in ihren ersten Hausarbeiten übernehmen sehr viele Studenten geistiges Eigentum von anderen. In Mainz werden jetzt Programme getestet, die das verhindern sollen.

Die Doktorarbeit von Karl-Theodor zu Guttenberg entpuppte sich 2011 als Plagiat. Er verlor seinen Titel und trat als Verteidigungsminister zurück. Quelle: dpa

Abschreiben, manipulieren, täuschen: Auf dem Weg zum akademischen Titel nimmt so mancher Student eine unerlaubte Abkürzung. Durch die Skandale einiger prominenter Politiker, die wegen Plagiaten ihren Doktortitel und ihre Ämter verloren, ist das Thema an Universitäten derzeit Diskussionsstoff.

Aber Plagiate sind nicht nur ein Problem von Doktorarbeiten: Deswegen müsse man bereits bei Studenten in den ersten Semestern ansetzen und gegenwirken, sagte die Vizepräsidentin für Studium und Lehre an der Universität Mainz, Mechthild Dreyer, im Interview der Nachrichtenagentur dpa. „Sich nur auf Promotionen zu konzentrieren, greift zu kurz.“ Es gebe Erhebungen, wonach bis zu 30 Prozent aller Studenten in den ersten Semestern plagiieren. Studierende der ersten Semester hätten meist kein Bewusstsein dafür, "was geistiges Eigentum ist." Man müsse daher schon früh im Studium Täuschungsversuchen entgegenwirken.

In Mainz debattieren Experten am Mittwoch und Donnerstag bei einer Tagung über akademische Integrität und Ursachen wissenschaftlichen Fehlverhaltens.

So zitieren Sie richtig!

Da man wisse, dass Studenten vor allem abschreiben, wenn sie unter Zeitdruck oder einer Schreibblockade leiden, bietet die Mainzer Uni Schreibkurse besonders für Anfänger an, um Lust am Schreiben zu entwickeln. "Wer gerne schreibt, der plagiiert auch wenig", sagt Dreyer. "In allen Studiengängen haben wir darauf geachtet, dass bei den Lehr- und Prüfungsformen immer auch Hausarbeiten dabei sind."

Die drei nützlichsten Programme zum Aufspüren von Plagiaten

Die Universität testet nach den Worten von Dreyer derzeit auch Software-Programme, um Plagiaten systematisch auf die Spur zu kommen. „Wir wollen aber auch testen, wie es ist, wenn Studierende wissen, dass ihre Arbeit durch solch eine Software geprüft wird, ob sie das vom Plagiieren abhält oder nicht.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%