WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Freizeit-Aktivitäten So bekommen Top-Manager den Kopf frei

Top-Manager müssen nicht nur schuften können, sondern auch abschalten. Dabei helfen ausgefallene Hobbys. Womit sich Führungskräfte wie Claus Hipp, Michael Otto, Horst Seehofer oder Mark Zuckerberg vom Job erholen.

Fränzi Kühne, TLGG Quelle: PR
Tom Blades, Bilfinger Quelle: Illustration: Dmitri Broido
Claus Hipp, HippDer 81-jährige Unternehmer malt bis heute an jedem freien Abend in seinem Atelier. Er mag die „schöpferische Tätigkeit“, losgelöst von allem anderen etwas Neues schaffen zu können. Beim Malen habe er gelernt, Probleme zu lösen und Entscheidungen zu treffen. Quelle: imago images
Michael Otto, Otto Group Quelle: Illustration: Dmitri Broido
Reinhard Ploss, Infineon Quelle: imago images
Horst Seehofer, CSUDer Bundesinnenminister ist bekennender Modelleisenbahnbauer. Bereits 1995 hat er begonnen die Landschaft mit all ihren Gleisen, Bahnhöfen und Zügen in seinem Hobbykeller zu bauen. „Das baut zu einem nicht unerheblichen Teil mein Leben nach", sagte der Politiker einmal in der ARD Quelle: imago images
David Solomon, Goldman Sachs Quelle: Illustration: Dmitri Broido
Meg Whitman, ehemals HP Quelle: Bloomberg
Mark Zuckerberg, Facebook Quelle: imago images
Diese Bilder teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%