Börse Frankfurt Dax startet lustlos in den Handel

Der Dax dürfte am Freitag mit kaum veränderten Kursen in den Handel starten. Für Impulse könnten im Tagesverlauf die US-Arbeitsmarktdaten sorgen. Aus der Euro-Zone werden unter anderem Daten zum Geschäftsklima erwartet.

Börsianer rechnen mit einem verhaltenen Start in den Handelstag. Quelle: dpa

FrankfurtBörsianer erwarten am Freitag kaum veränderte Kurse beim Dax zu Handelsbeginn. Am Donnerstag ging der Index den zweiten Tag in Folge praktisch unverändert mit 11.584,94 Punkten aus dem Handel.

Für Impulse könnten im Tagesverlauf die offiziellen US-Arbeitsmarktdaten sorgen. Experten rechnen damit, dass im Dezember 178.000 neue Jobs geschaffen wurden, so viele wie im Monat zuvor.

Laut dem privaten Arbeitsvermittler ADP, der bereits am Donnerstag Zahlen dazu veröffentlichte, entstanden in den USA im Dezember 153.000 neue Stellen, weniger als von Fachleuten erwartet. Zudem werden für die Euro-Zone Daten zum Geschäftsklima, zu den Einzelhandelsumsätzen und zum Verbrauchervertrauen erwartet.

An der Wall Street hatte der Dow-Jones-Index nach Börsenschluss in Deutschland seine Verluste etwas eingedämmt und beendete die Sitzung 0,2 Prozent tiefer. Der Nasdaq legte 0,2 Prozent zu. Der S&P500 fiel um 0,1 Prozent.

In Tokio gab der Nikkei-Index am Freitag um 0,3 Prozent auf 19.454 Zähler nach. Der chinesische Shanghai Composite fiel um 0,1 Prozent auf 3163 Punkte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%