WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Musterdepots Chinas Autoaktien sind sehr volatil

Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man den Markt schlagen kann. Privatbankier Sönke Niefünd setzt auf Chinas wachsenden Automobilsektor.

Das Redaktionsdepot: Ulf Sommer, Handelsblatt

Erleben wir gerade eine Bärenmarktrally? Oder vielleicht doch die Fortsetzung der jahrelangen Hausse? Händler stritten am Montag darüber, ob sich der Dax nur kurzzeitig erholt, um dann aber erneut einzubrechen, oder aber ob die Schwächephase vorbei ist und die Börse zu neuen Rekorden ansetzt. Die wahrscheinlichste Variante dürfte eher dazwischenliegen: Der Dax pendelt weiter auf und ab, die Schwankungen nehmen zu, doch auf längere Sicht ist keine klare Richtung erkennbar. In solchen Phasen heißt es für uns: Investiert bleiben, gleichzeitig Cash vorhalten.

Das Social-Trading-Depot: Alexander Kovalenko, Bayerische Vermögen

Zu den wichtigsten Vorteilen unseres Anlageprozesses gehört die Meinungsfreiheit sowie der Ausschluss der Emotionen bei den Investmententscheidungen. Die Investitionsquote wird über ein Wertsicherungsmodell gesteuert, welches von uns diskretionär nicht „überstimmt“ werden darf. Die Auswahl der Einzeltitel erfolgt aufgrund strikter fundamentaler Kriterien. Dies versetzt uns in eine komfortable Lage, in der wir keine explizite Meinung zum weiteren kurzfristigen Verlauf der Börsen brauchen. Zusammen mit unserer Erfahrung bei der Entwicklung der Bewertungsmodelle bildet dies eine robuste Grundlage für unseren Anlageprozess.

Das Privatbank-Depot: Sönke Niefünd, Otto M. Schröder Bank

Der weltweit größte Automarkt China ist auch in den ersten beiden Monaten des Jahres 2018 weiter gewachsen. Im Januar und im Februar wurden mehr als 4,5 Millionen Fahrzeuge im Reich der Mitte verkauft, ein Plus von 1,7 Prozent zum Vorjahr, so der Bericht der China Association of Automobile Manufacturers. Chinesische Autohersteller, wie Geely und BYD nehmen den ausländischen Wettbewerbern immer mehr Marktanteile ab. BYD ist nicht nur der größte Elektroautobauer der Welt, sondern auch ein erfolgreicher Elektrobushersteller. Es werden ausschließlich eigens hergestellte Batterien verbaut. Der Umsatz stieg auf umgerechnet 16,7 Milliarden Euro. Der Nettogewinn ist auf 640 Millionen Euro zurückgegangen. BYD will Mitte des Jahres für umgerechnet 630 Millionen Dollar eine zusätzliche Produktionsanlage für Batterien in Betrieb nehmen. Insgesamt ist die BYD Aktie sehr volatil. Die Aktie pendelt seit mehreren Wochen zwischen 6,50 und 7,50 Euro. Bei Kursen unter 6,00 Euro werden wir unsere Position weiter aufbauen.

Die Regeln der Depots

Die Musterdepots veranschaulichen aussichtsreiche Anlagestrategien und geben Anregungen, mit denen Investoren ihre Renditeziele erreichen können. Im Vordergrund steht nicht ein Wettbewerb zwischen den drei Portfolios, sondern vielmehr die Nachvollziehbarkeit und Transparenz der Anlageentscheidungen für den Leser. Jeder Kommentator startet mit einem fiktiven Anfangskapital von 100.000 Euro. Zu Beginn, am Freitag, dem 31. Januar 2014, wurden mindestens fünf Wertpapiere gekauft. Danach steht es den Kommentatoren frei, wann sie investieren. Es werden Gebühren für Kauf und Verkauf von 0,25 Prozent angenommen und vom Barbestand abgezogen. Zinsen und Dividenden werden dem Barbestand zugebucht. Die Depotzusammensetzung muss sich nicht täglich ändern.

Die Beiträge stellen keine Anlageberatung dar, insbesondere geben sie keine Empfehlung zum Kauf der genannten Wertpapiere. Sie sollen einen Anreiz zum Nachdenken und zur Diskussion über Marktentwicklungen und Anlagestrategien geben.

Die vollständigen Depots finden Sie hier: Handelsblatt-Depot, Social-Trading-Depot, Privatbank-Depot.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%