WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Kerstin Leitel Redakteurin

Studium in Heidelberg, Abschluss im Jahr 2000 als Diplom-Übersetzerin, danach als Wirtschaftsredakteurin bei vwd und Börsen-Zeitung.

Von 2006-2011 bei Reuters in Frankfurt, zuletzt zuständig für die Berichterstattung über Börsengänge und den Dax-Konzern Deutsche Börse.

Kerstin Leitel ist seit Februar 2013 Handelsblatt-Redakteurin zunächst als Korrespondentin in Frankfurt am Main. Inzwischen schreibt sie über Banken und Versicherungen aus München.

Mehr anzeigen
Kerstin Leitel - Redakteurin

Auf dem Weg nach Teheran Für Deutsche Firmen lockt das große Geschäft

Der deutschen Industrie eröffnet sich ein neuer Markt: Iran. Nach Jahren der Isolation mangelt es dem Land an vielem: Autos, Maschinen, Kraftwerken. Technik „made in Germany“ hat einen guten Ruf, doch die Konkurrenz...

Musterdepots Acht Prozent mit ausgewogener Strategie

Zum Start des neuen Monats sortiert das Handelsblatt seine Musterdepots neu. In der täglichen Geldanlage-Rubrik geben Redakteure ihre persönlichen Markteinschätzungen. Welche Wetten aufgingen.

Drei Strategien, drei Depots Wohin mit dem Geld?

Georgios Kokologiannis glaubt nicht an eine Drosselung der US-Geldpolitik. Kerstin Leitel rechnet mit schwierigen Wochen und Jürgen Röder freut sich über nervöse Anleger. Alle Redakteure fragen sich: Was macht die Fed?

Drei Strategien, drei Depots Mit langweiligen Aktien gute Gewinne gemacht

Frank Wiebe war auf der Suche nach einer wahren Value-Geschichte. Unter den Mauerblümchen ist er fündig geworden. Bei der RWE-Aktie lernt er: Schlimmer geht immer. Kerstin Leithel versucht es mit klugen Sprüchen.

Drei Strategien, drei Depots Bonsai-Bäume als Anlageobjekte

Wer sein Geld investieren will, muss nicht unbedingt auf Aktien setzen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Bonsai-Baum als Anlageobjekt? Das etwas andere Investment bietet Chancen, aber keine Erfolgsgarantie.

Drei Strategien, drei Depots Interview mit Folgen

Ein Interview sorgt für Verluste im konservativen Depot von Kerstin Leitel, Frank Wiebe sieht Zeichen einer Erholung der US-Konjunktur und Jessica Schwarzer rechnet mit einem Comeback ihrer Eon-Aktien.

Drei Strategien, drei Depots Facebook und der Tod

Die britischen wie US-amerikanischen Börsen waren am Montag wegen Feiertagen geschlossen. Dennoch blicken Jessica Schwarzer, Frank Wiebe und Kerstin Leitel über den großen Teich – und kommen dabei ins Grübeln.

Drei Strategien, drei Depots Vertrauen in Europas Banken

Handelsblatt-Redakteurin Jessica Schwarzer sieht einen Wandel in Europa Bankenbranche: Etliche Institute seien gestärkt aus der Krise hervorgegangen. Deshalb setzt sie weiter auf den Fonds IShares Stoxx Euro Banken.

Drei Strategien, drei Depots Mit Small Caps zum Erfolg

Anleger schauen vor allem auf Standardwerte aus dem Dax. Doch Titel aus der zweiten Reihe bieten oft größere Chancen. Die Suche gestaltet sich zwar als schwierig. Fündige werden dafür mit einer satten Rendite belohnt.

Drei Strategien, drei Depots „New Normal ist ganz und gar nicht normal“

Die Börsen legen einen fulminanten Endspurt hin – Ben Bernanke sei Dank. Doch nicht alle können sich über die Fortsetzung der lockeren Geldpolitik freuen. Frank Wiebe zeigt sich gegenüber der Fed-Strategie skeptisch.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10