WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Digitalstaatsministerin Dorothee Bär will Bundeszentrale für digitale Aufklärung aufbauen

Exklusiv
Quelle: REUTERS

Die Digitalstaatsministerin Dorothee Bär will eine Bundeszentrale für digitale Aufklärung aufbauen. Was dahintersteckt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

„,Fake News‘ sind inzwischen zu einer massiven Bedrohung unserer Demokratie geworden. Darauf war und ist der demokratische Diskurs nur ungenügend vorbereitet“, schreibt Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) in einem Gastbeitrag in der WirtschaftsWoche. „Was wir deshalb brauchen, ist eine Bundeszentrale für digitale Aufklärung. Sie kann helfen, eine gemeinsame Tatsachenbasis zu schaffen – so unterschiedlich die Ansichten und Interpretationen der Fakten dann auch sein mögen.“

Es sei „schon fast tragisch“, dass die Angebote zur digitalen Aufklärung von Bundesministerien, Ländern und Kommunen „derart fragmentiert sind, dass es ihnen an Sichtbarkeit mangelt“. Die Regierung könnte hier „viel besser sein, als wir es momentan sind“.

Die Bundeszentrale solle als Plattform aufgebaut werden, in der vom Teenager bis zur Seniorin alle fündig würde. Beantwortet werden sollte etwa Fragen wie: Was ist WLAN? Wie erkenne ich Fake News? Was ist ein Algorithmus? Überträgt 5G das Corona-Virus?

Die Bundeszentrale sei „aber alles andere als eine Propaganda-Maschine der öffentlichen Hand“. Es gehe um den „eigenverantwortlichen Umgang der Bürgerinnen und Bürger mit Informationen“. Denn in der „schier unerschöpflichen Datenflut“ sei vielen Menschen die „elementare Fähigkeit“ abhandengekommen, „Wahrheit von Unwahrheit unterscheiden zu können“: „Wir müssen aber zu einer digitalen Mündigkeit“ kommen, betonte Bär. Dabei solle die Bundeszentrale helfen.

Konkrete Zahlen zur Finanzierung nannte sie nicht, erklärte aber, dass die Bundeszentrale „auch mit sehr überschaubaren Haushaltsmitteln die existierenden digitalen Aufklärungsangebote in ihrer Wirkung hebeln“ könne.

Mehr zum Thema: Den vollständigen Gastbeitrag von Dorothee Bär können Sie hier lesen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%