Ehrendoktorwürde Diese Politiker können ihren Titel nicht verlieren

Bildungsministerin Anette Schavan musste zwar ihren Doktor zurückgeben, ihre vier Ehrendoktortitel bleiben ihr aber unbenommen. Auch andere Politiker könnten zwar theoretisch den Titel, nicht aber den Dr. h. c. verlieren.

Dr. Dr. h.c. Dr. h. c. Dr. h. c. Dr. h. c. Angela MerkelBundeskanzlerin Dr. Angela Merkel besitzt neben ihrem tatsächlichen Titel, dem Doktor der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.), noch zahlreiche Ehrendoktortitel. Darunter beispielsweise die der Hebräischen Universität Jerusalem und der Universität Tel Aviv, der New Yorker New School for Social Research, der Universität Leipzig oder der Technischen Universität Breslau. Quelle: dapd
Dr. h.c. Gerhard SchröderGerhard Schroeder (SPD) könnte man gar keinen Titel aberkennen, der Altbundeskanzler hat nämlich gar nicht promoviert. Allerdings verlieh die Tongji-Universität in Shanghai dem Volljuristen im Jahr 2002 den Doktor honoris causa - also die Ehrendoktorwürde. Darauf folgten außerdem noch der Dr. h.c. der Universität Sankt Petersburg, der Marmara-Universität in Istanbul und die Ehrendoktorwürde der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultäten der Universität Göttingen. Quelle: dapd
Dr. phil. Helmut KohlSchröders Vorgänger, Altbundeskanzler Helmut Kohl, hat neben diversen Ehrendoktorwürden auch einen erworbenen Titel. Kohl promovierte 1958 promovierte mit der Arbeit "Die politische Entwicklung in der Pfalz und das Wiedererstehen der Parteien nach 1945" zum Dr. phil. Erst deutlich später kamen die Titel honoris causa hinzu. So ist Kohl Ehrendoktor der niederländischsprachigen Katholischen Universität Löwen (Katholieke Universiteit Leuven), der Universität Tel Aviv und Maryland sowie der Universitäten Lublin und Harvard. Quelle: dpa
Dr. h.c. Helmut SchmidtAuch Helmut Schmidt hat, wie seine politischen Nachfolger, zahlreiche Ehrendoktortitel: Er bekam rund 30 mal den Doktor h.c. verliehen, unter anderem von der Harvard, Oxford und Cambridge. Tatsächlich promoviert hat der Diplom-Volkswirt jedoch nie. Quelle: dpa
Dr. h. c. Kofi Annan Der Generalsekretär der Vereinten Nationen und Friedensnobelpreisträger Kofi Annan hat einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften und einen Master of Business Administration und zwei Doktortitel in Jura und den Doctor of Letters von der University of Notre Dame. Hinzu kommt eine beeindruckende Liste an Ehrendoktorwürden, beispielsweise von der Freien Universität Berlin, der Technischen Universität Dresden, der Howard University und der Kwame Nkrumah University of Science and Technology. Quelle: dpa
Dr. h.c. Peer SteinbrückAber nicht nur Bundeskanzler, Kanzler a.D. und internationale Politgrößen werden und wurden mit dem Doktor honoris causa ausgezeichnet: Auch SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, darf den Dr. h. c. im Namen führen. 2011 machte ihn die Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität zum Ehrendoktor. Quelle: dpa
Dr. h.c. Frank-Walter SteinmeierDer SPD-Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier promovierte 1991 mit seiner Dissertation "Bürger ohne Obdach - zwischen Pflicht zur Unterkunft und Recht auf Wohnraum. Tradition und Perspektiven staatlicher Intervention zur Verhinderung und Beseitigung der Obachlosigkeit" zum Dr. jur. Außerdem verlieh ihm die Boris-Jelzin Universität im russischen Jekaterinburg die Ehrendoktorwürde. Quelle: dpa
Dr. jur. Wolfgang SchäubleAuch Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) ist ein echter Doktor der Rechtswissenschaften. 1971 promovierte er zum Dr. jur. Der Titel seiner Dissertation: "Die berufsrechtliche Stellung der Wirtschaftsprüfer in Wirtschaftsprüfungsgesellschaften". Außerdem ist er Ehrendoktor zweier rechtswissenschaftlicher Fakultäten in Deutschland und der Schweiz sowie Ehrendoktor der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften der Eberhard Karls Universität Tübingen. Quelle: dpa
Dr. jur. Guido WesterwelleAuch Außenminister Guido Westerwelle trägt den Titel Doktor der Rechtswissenschaften, den ihm die Arbeit "Das Parteienrecht und die politischen Jugendorganisationen" 1991 einbrachte. Westerwelle ist außerdem Ehrendoktor der Hanyang Universität in Südkorea. Quelle: AP
Dr. jur. Edmund StoiberAuch Bayerns früherer Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) hat einen Ehrendoktor aus Südkorea: 2007 verlieh ihm die Sogang-Universität den Dr. h. c. Seinen Doktor der Rechtswissenschaften erlangte er 1971 mit dem Thema "Der Hausfriedensbruch im Lichte aktueller Probleme". Quelle: dpa
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%